StartGesundheit und WellnessSven Klee: Pure Air für saubere Luft in Innenräumen

Sven Klee: Pure Air für saubere Luft in Innenräumen

Monheim (ots) –

Sven Klee ist der Gründer und Geschäftsführer der Rheinpuls Health Care GmbH, die innovative Hygienemaßnahmen für Unternehmen anbietet. Mit dem neuesten Produkt, Pure Air, hat Rheinpuls eine Methode gefunden, die Luft in Innenräumen zuverlässig und nachhaltig zu säubern, ohne dass ein Gerät erforderlich ist.

Das Thema Hygiene war für Unternehmen mit mehreren Angestellten schon immer wichtig und hat spätestens mit der Corona-Pandemie noch einmal eine ganz andere Relevanz bekommen. Kontinuierliches Desinfizieren aller Oberflächen, der Vorrat an Atemschutzmasken und regelmäßiges Lüften zählen für Betriebe seitdem zum Alltag. Diese Maßnahmen sind nicht nur aufwendig, sondern auch teuer. Sven Klee hat mit seinem Unternehmen innovative, technologiebasierte Ansätze entwickelt, mit denen desinfizierte Oberflächen und saubere Raumluft garantiert sind – ohne großen Aufwand und Folgekosten.

Die Rheinpuls Health Care GmbH hat sich auf innovative und nachhaltige Hygienekonzepte für Unternehmen spezialisiert. Mit ihrem neuen Produkt Pure Air haben sie es geschafft, eine Lösung zu entwickeln, mit der die Luft von Innenräumen gereinigt wird, ohne dass ein Luftreinigungsgerät erforderlich ist. Pure Air verspricht enorme Vorteile gegenüber gängigen Alternativen. „Uns waren die hohen Kosten für eine unsichtbare, nur bedingt wirksame Hygiene schon lange vor Corona ein Dorn im Auge. Wir haben daher ein innovatives Produkt entwickelt und konnten dieses Problem so in unserem Unternehmen erfolgreich angehen“, erzählt Sven Klee.

Pure Air: einfache Handhabe und geringer Aufwand dank neuester Technologie

Mit Pure Air bietet die Rheinpuls einen innovativen Ansatz für saubere Luft in Innenräumen – ganz ohne Luftreinigungsgeräte und ohne Folgekosten, wie Strom, Wartung oder Service. Möglich ist das mithilfe einer permanent und selbstständig wirkenden Beschichtung auf Basis der Photokatalyse-Technologie. Die Photokatalyse ist eine durch Licht ausgelöste chemische Reaktion, bei der Radikale gebildet werden, die organische Stoffe zersetzen und gasförmige Stoffe oxidieren können. Deshalb wird dieses Verfahren auch photokatalytische Selbstreinigung genannt.

Die Funktionsweise von Rheinpuls Pure Air ist denkbar einfach. Im ersten Schritt wird das Produkt nach gründlicher Vorreinigung auf die Fensterflächen der betreffenden Räume aufgetragen. „Die Beschichtung wirkt sofort und führt zu keinerlei Sichtbeeinträchtigung“, erklärt der Experte Sven Klee. Im nächsten Schritt werden die Schadstoffe in der Luft des beleuchteten Innenraums durch die Beschichtung angezogen. Die Wirkung beginnt, sobald Licht auf den Lack scheint – egal ob Sonnenlicht oder künstliches Licht aus einer normalen Lampe. Nun werden Fremdartikel und Schadstoffe zuverlässig und rund um die Uhr zu Wasser und CO2 zersetzt. Dieser Vorgang ist auch als kalte Oxidation bekannt.

Sven Klee: Die Vorteile der Luftreinigungsmethode sind enorm

Aufgrund der Photokatalyse-Technologie bietet Rheinpuls Pure Air gegenüber herkömmlichen Luftreinigungsgeräten enorme Vorteile. Schadstoffe, wie Feinstaub, Viren, Schimmel, Bakterien, Allergene oder Gerüche, werden einfach in der Luft zersetzt. Die Wirkungsdauer der Pure Air-Beschichtung ist dabei unbegrenzt, während entsprechende Geräte nur wirken, wenn sie in Betrieb sind und eine begrenzte Lebensdauer haben. Die Beschichtung reinigt 24 Stunden am Tag, ohne sich zu verbrauchen. Zudem benötigt das Luftreinigungssystem keine Stell- und Montagefläche, blockiert somit keinen wertvollen Platz und verändert die Optik des Raumes nicht.

Normalerweise entsteht, je nach Luftreinigungsgerät, eine mittlere bis hohe Lärmentwicklung. Pure Air hingegen verursacht keinerlei Geräusche. Zudem hat das Produkt den großen Vorteil, dass es keine Folgekosten mit sich bringt, weil es keinen Strom benötigt und auch keine Verschleißteile, wie zum Beispiel Filter, enthält. Führende Labore haben Rheinpuls Pure Air getestet und bestätigt. „Pure Air nutzt ausschließlich Licht als Energiequelle und schützt unsere Umwelt und Ressourcen“, erklärt Geschäftsführer Sven Klee.

Rheinpuls Health Care: Innovativer Vorreiter in der Hygienebranche

Sven Klee ist seit über 20 Jahren in der Gesundheitsbranche tätig. Er hat bereits mehrere Unternehmen in den Bereichen Gesundheit, Beratung, Fitness und Personaldienstleistung gegründet und verfügt über eine große Expertise in diesen Bereichen. Aus der eigenen Not heraus sind die Konzepte für die innovative Oberflächen- und Luftreinigung entstanden, die auch bei anderen Unternehmen schnell großes Interesse geweckt haben. Spätestens mit der Pandemie ist die Notwendigkeit dieser Innovation jedem deutlich geworden.

Die Rheinpuls Health Care vertreibt heute mit großem Erfolg selbst entwickelte Hygienekonzepte mit TÜV-zertifizierten Made-in-Germany-Produkten. Kunden, die sich für eine Zusammenarbeit mit Rheinpuls Health Care interessieren, können auf der Website vorab einen kurzen Fragebogen ausfüllen und ein kostenloses Vorgespräch buchen. In diesem wird die aktuelle Unternehmenssituation evaluiert und eine bestmögliche Beratung vorzubereiten. Dem folgen die individuelle Beratung des Kunden und die Klärung offener Fragen, um in Anschluss ein optimal passendes Konzept für die Bedürfnisse seines Unternehmens zu erstellen.

Sie wünschen sich ein zuverlässiges und nachhaltiges Hygienekonzept für Ihr Unternehmen, das mit geringem Aufwand verbunden ist? Melden Sie sich jetzt bei Sven Klee (https://rheinpuls.de/) von Rheinpuls Health Care und vereinbaren Sie einen Termin.

Pressekontakt:

Rheinpuls Health Care GmbH
E-Mail: info@rheinpuls.de
Webseite: www.rheinpuls.de

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: Rheinpuls Health Care, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News
Ähnliche Themen
Artikel Suche
Presseverteiler für Auto-News
Aktuelle Pressemitteilungen