Home Wirtschaft und Finanzen Korbinian Faltner: Wie man durch Steuerersparnisse gezielt Vermögen aufbaut

Korbinian Faltner: Wie man durch Steuerersparnisse gezielt Vermögen aufbaut

Passau (ots) –

Korbinian Faltner ist selbstständiger Finanzberater und Inhaber der Faltner Finanz- und Unternehmensberatung. Er hilft seinen gut verdienenden Kunden dabei, ihre Steuerlast legal und mithilfe von individuellen Strategien zu minimieren und dadurch ihren Vermögensaufbau zu fördern. Hier erfahren Sie, wie Korbinian Faltner dabei vorgeht, warum man schnellstmöglich entsprechende Maßnahmen umsetzen sollte und welche Fehler Laien bei der Finanzplanung machen.

Korbinian Faltner findet, dass man sich um die finanzielle Absicherung nie früh genug kümmern kann. Allerdings wissen viele Menschen nicht, wie sie dabei vorgehen sollten. Speziell für Gutverdiener gibt es lukrative Möglichkeiten, die eigene Steuerlast zu reduzieren und sich dadurch ein Vermögen aufzubauen. Zu den bekannteren Optionen gehören beispielsweise die Basisrente und die betriebliche Altersvorsorge. Diese reichen allerdings oft nicht aus, um sich für das Alter finanziell gut aufzustellen. Oft gibt es auch Vorbehalte gegen Versicherungsprodukte. Abhilfe schaffen hierbei weitere Maßnahmen zum Sparen von Steuern. Jedoch sind diese laut Korbinian Faltner in der Praxis nicht ohne Hindernisse umzusetzen. So sind Steuerberater zwar mit den Grundlagen vertraut, verfügen jedoch mehrheitlich nicht über die passenden Produkte. Auch Banken und Finanzberater sind in ihren Möglichkeiten überwiegend eingeschränkt. „Interessenten benötigen Experten, die ihnen bei der Planung und Umsetzung derartiger Strategien unter die Arme greifen“, erklärt Korbinian Faltner.

„Wer Maßnahmen zur Reduzierung der eigenen Steuerlast nutzen möchte, muss zwingend für lückenlose Rechtssicherheit sorgen. Zudem sollten die Strategien bestmöglich steueroptimiert sein, sodass das Finanzamt möglichst wenig Steuern beanspruchen kann. Hierfür ist ein umfassendes Fachwissen nötig“, führt der Finanzexperte weiter aus. Korbinian Faltner ist selbstständiger Finanz- und Unternehmensberater, der bereits für viele Selbstständige, Unternehmer und Gutverdiener Finanzpläne geschrieben hat. Dabei hat er festgestellt, dass das Thema Steuern sowohl in der Spar- als auch in der Auszahlphase bei Finanzprodukten häufig sträflich vernachlässigt wird. Das sind genau die Themen, die Korbinian Faltner als Dozent an einem renommierten Institut für Finanzplanung an der Universität Passau unterrichtet. Er unterstützt seine Kunden bereits seit vielen Jahren dabei, Steuereinsparungen auf legalem Wege zu realisieren und das frei gewordene Geld besser für ihren eigenen Vermögensaufbau zu verwenden. Hierfür geht er stets auf deren individuelle Bedürfnisse ein und entwickelt passgenaue Konzepte.

Wie Korbinian Faltner seine Kunden beim Steuersparen unterstützt

Es gibt die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um die eigene Steuerlast zu reduzieren und sich damit ein Vermögen aufzubauen. Welche sich davon im Einzelfall anbieten, hängt grundsätzlich von den persönlichen Bedürfnissen und Eigenheiten der Interessenten ab. Aus diesem Grund erörtert Korbinian Faltner mit seinen Kunden zunächst, welche Möglichkeiten sinnvoll sind.

In der Folge entwickelt der Finanzexperte eine individuelle Strategie, die den persönlichen Ansprüchen seiner Kunden gerecht wird. Um es auf Richtigkeit prüfen zu lassen und auch die korrekte Implementierung sicher zu stellen, vereinbart er danach einen Termin mit einem Steuerberater. So stellt Korbinian Faltner sicher, dass tatsächlich nachhaltige Lösungen umgesetzt werden.

Fehler bei der Finanzplanung

Korbinian Faltner stellt dabei immer wieder fest, dass einige seiner Kunden grundsätzlich bereits über gute Strategien zum Vermögensaufbau verfügen. Allerdings sind sie damit häufig unzufrieden, weil sie nicht steuerlich optimiert sind. Dabei lässt sich die Rendite auf das eingesetzte Kapital durch steuerlich optimierte Anlagen deutlich steigern. Zudem unterschätzen laut Korbinian Faltner viele Menschen, wie lange sie mit ihrer Rentenversorgung auskommen müssen – ihr Fehler ist daher, dass ihre Konzepte Versorgungslücken aufweisen.

Ferner berücksichtigen viele seiner Kunden anfangs nicht, dass auch im Rentenalter Steuern und Sozialversicherungsbeiträge zu bezahlen sind. Ihr Vermögen wird im Laufe der Zeit außerdem durch die Inflation gemindert, was ebenfalls zahlreiche Menschen vergessen. Bis zum Renteneintritt müssen sie allerdings bei einer seriösen Betrachtung mit einer langfristig durchschnittlichen Inflation von 2 bis 2,5 Prozent rechnen. Auch die aktuell höhere Inflation muss besprochen werden und nach Priorisierung durch die Kunden gegebenenfalls in der Planung berücksichtigt werden, führt Korbinian Faltner weiter aus.

Fest steht jedoch auch, dass sich durch den Wirkungsgrad, also das Verhältnis von Nettorenten nach den Steuern und Nettobeiträgen nach den Steuern, die verschiedenen Anlageformen als Lösungsmöglichkeiten sehr gut vergleichen und kalkulieren lassen – gerade für Gutverdiener.

Besser früh als spät: Jetzt mit dem Vermögensaufbau beginnen

Es ist grundsätzlich so, dass Zeit in Bezug auf den Vermögensaufbau einen entscheidenden Faktor darstellt. Um im Alter einen stattlichen Betrag zur Verfügung haben zu können, müssen demnach sowohl Selbstständige als auch Arbeitnehmer zum frühestmöglichen Zeitpunkt mit der Reduzierung ihrer Steuerlast beginnen.

Warten sie zu lange mit der Umsetzung von Korbinian Faltners Strategien, bezahlen sie unwiderruflich mehr und mehr Geld an das Finanzamt. Zudem steht ihnen deutlich mehr Kapital zur Verfügung, wenn sie unverzüglich entsprechende Maßnahmen nutzen. Auf diese Weise maximieren sie ihre Ersparnisse und können im Bedarfsfall höhere Beträge in weitere Anlageformen investieren.

Kontakt:

Korbinian Faltner
KF Finanzberatung Unternehmensberatung
www.faltner.com

Pressekontakt:
Ruben Schäfer
E-Mail: redaktion@dcfverlag.de

Original-Content von: Korbinian Faltner, übermittelt durch news aktuell

Die mobile Version verlassen