StartInternet und E-CommerceEin Jahr Gigabit-Region Heilbronn-Franken - eine Erfolgsgeschichte

Ein Jahr Gigabit-Region Heilbronn-Franken – eine Erfolgsgeschichte

Hamburg (ots) –

Nach einem Jahr der gemeinsamen Zusammenarbeit der Gigabit-Region Heilbronn-Franken sowie der Deutschen GigaNetz zieht das Telekommunikationsunternehmen jetzt ein Resumée. Dem gemeinsamen Ziel mit der Gigabit-Region Heilbronn-Franken, als Qualitätsanbieter eine möglichst flächendeckende und bis zu 100-prozentige Versorgung mit FttH-Anschlüssen und -Produkten in der Region zu erreichen, ist die Deutsche GigaNetz im vergangenen Jahr ein gutes Stück näher gekommen. Bereits 49 Kommunen haben inzwischen eine Kooperationsvereinbarung mit dem Telekommunikationsanbieter unterschrieben und etwa 40.000 Kunden daraufhin inzwischen Verträge abgeschlossen. 78 % aller Kommunen in den Kreisen, die sich für ein Modell der Deutschen GigaNetz entschieden haben, haben somit eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Dabei handelt es sich um den Landkreis Heilbronn sowie Hohenlohe und die Stadt Heilbronn, die im Juli in die Vermarktung vor Ort geht. Der Angang in Heilbronn wird in vier abgestimmten Phasen durchgeführt. Derzeit sind für die 49 Kommunen etwa 2.200 km Trassenneubau vorgesehen, von denen sich bereits über 700 km im Bau befinden. In 37 der 49 Kommunen läuft die Nachragebündelung bzw. wurde diese bereits erfolgreich abgeschlossen. Bisher resümiert das Telekommunikationsunternehmen, dass alle Kommunen die notwendige Beteiligungsquote erreichen und keine zurückgelassen wird. 20 Kommunen befinden sich bereits in der konkreten Ausbauplanung und 8 von diesen sogar bereits im Bau. Auch in Obereisesheim, einem Ortsteil von Neckarsulm, konnte den Bau bereits aufgrund des großen Interesses in der Vorvermarktung vorgezogen starten. In drei Kommunen konnte sogar in kürzester Zeit eine Vermarktungsquote von deutlich über 50 Prozent erreicht werden. Insgesamt plant die Deutsche GigaNetz in den bisher gelisteten 49 Kommunen, etwa 500 Mio. Euro zu investieren.

„Wir sind in 2021 mit sehr anspruchsvollen Zielen gestartet! Nach knapp einem Jahr können wir heute sagen, dass wir unsere eigenen Ambitionen sogar noch übertroffen haben, denn wir konnten bereits in erheblich mehr Kommunen die Vermarktung als auch den Ausbau starten, als wir im letzten Jahr dachten“, resümiert Soeren Wendler – Geschäftsführer Marketing und Vertrieb der Deutschen GigaNetz – stolz. „Zudem steht unser Angebot zur Kooperation an alle Kommunen, die sich noch nicht für uns entschieden haben, selbstverständlich weiterhin fort. Die Kommunen hingegen, die sich für einen anderen Partner entschieden haben, möchten wir an dieser Stelle dennoch beglückwunschen: Letztlich kommt es darauf an, dass möglichst alle Bürgerinnen und Bürger in Deutschland und insbesondere in der Gigabit-Region Heilbronn-Franken in kürzester Zeit flächendeckend mit FttH-Glasfaser und somit mit dem Netz der Zukunft versorgt werden.“

Weitere Information zur Kooperation von Seiten des Gigabitkompetenzzentrum Heilbronn-Franken (https://www.heilbronn-franken.com/metanavigation/news/details/article/eigenwirtschaftlicher-glasfaserausbau-in-heilbronn-franken-hat-fahrt-aufgenommen.html)

Presse-Ansprechpartner:

Frank Wittich-Böcker
Unternehmenssprecher
Tel +49 40 605 980 – 250
presseteam@deutsche-giganetz.de
Deutsche GigaNetz GmbH | Schauenburgerstrasse 27 | 20095 Hamburg
www.deutsche-giganetz.de

Original-Content von: Deutsche GigaNetz GmbH, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen