StartKunst und Kultur#DerSchwarmKommt: Erste Einblicke in die internationale ZDF-Bestseller-Verfilmung zum "Welttag der Ozeane"

#DerSchwarmKommt: Erste Einblicke in die internationale ZDF-Bestseller-Verfilmung zum „Welttag der Ozeane“

Mainz (ots) –

Anlässlich des „Welttags der Ozeane“ am 8. Juni 2022 präsentierte das ZDF für die internationale ZDF-Koproduktion „Der Schwarm“ erste Einblicke in die achtteilige Thriller-Serie, basierend auf Frank Schätzings internationalem Bestseller. Am Dienstag, 7. Juni 2022, gaben Showrunner und Executive Producer Frank Doelger, Regisseurin Barbara Eder sowie Fachberaterin Prof. Dr. Antje Boetius in Berlin einen „First Look“ in ihre Arbeit hinter der Kamera und die kreativen Prozesse, die zur Entstehung dieser aufwendigen Serie geführt haben. Production Designer Julian R. Wagner und Visual Effects Supervisor Jan Stoltz erläuterten die Prozesse. Erste Ausschnitte der internationalen ZDF-Bestseller-Verfilmung zeigte zudem ein Trailer. Anwesend waren neben den Koproduktions-Partnern und geladenen Gästen die Schauspielerinnen und Schauspieler Leonie Benesch („Babylon Berlin“), Rosabell Laurenti Sellers („Game of Thrones“), Alexander Karim („The Lawyer“) und Klaas Heufer-Umlauf aus dem hochkarätig besetzten, internationalen Cast. Zurzeit befindet sich die Serie noch in der Postproduktion. Die Ausstrahlung im ZDF ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Frank Zervos, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Fernsehfilm/Serie I: „Nach langer Reise und coronabedingt rauer See nähert sich unser Großprojekt ‚Der Schwarm‘ nun dem Festland. Im Frühjahr 2023 geht die Verfilmung einer der erfolgreichsten Romane als Serie auf internationalem Top-Niveau auf Sendung.“

Die Serie „Der Schwarm“ erzählt vom Kampf der Menschheit gegen eine unbekannte Schwarmintelligenz, die in den Tiefen des Meeres lebt. Weil der rücksichtslose Umgang des Menschen mit den Ozeanen den natürlichen Lebensraum dieses geheimnisvollen Kollektivs bedroht, schlägt es zurück. „Der Schwarm“ ist aufgrund seines hochrelevanten Themas aktueller denn je.

Showrunner und Executive Producer Frank Doelger: „Als wir von ZDF Enterprises und der Beta Group gebeten wurden, Intaglio Films zu gründen, um Dramen für den internationalen Markt zu produzieren, waren wir uns einig, dass die Definition eines internationalen Projekts das Thema sein muss – Projekte, die in der Welt, in der wir heute leben, fest verankert sind und von Charakteren dargestellt werden, deren Verständnis dieser Welt über nationale Grenzen hinausgeht. Die Neukonzeption von ‚Der Schwarm‘ als achtteilige Miniserie, die in der Gegenwart spielt und deren Darstellerinnen und Darsteller die zunehmende menschliche Diversität widerspiegeln, die sich für einen wissenschaftlichen Beruf entscheiden, passte perfekt in diese Vorgabe, ebenso wie die gemeinsame Einsicht der Charaktere und ihr Kampf, anderen begreiflich zu machen, dass ‚wenn die Ozeane sterben, wir sterben‘. Dieser Kampf ist in den zwanzig Jahren, seit Frank Schätzing ‚Der Schwarm‘ verfasste, noch dringlicher geworden. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem ZDF und unseren anderen Partnern am ‚Welttag der Ozeane‘ einen ersten Einblick in die Serie zu zeigen, um auf die Notwendigkeit des Schutzes der Ozeane aufmerksam zu machen.“

Prof. Dr. Antje Boetius, Fachberaterin, Polar- und Tiefseeforscherin vom Alfred-Wegener-Institut: „Für mich als Tiefseeforscherin ist eigentlich jeder Tag ein Tag des Ozeans. Aber in diesem Jahr ist es doch etwas Besonderes – denn es ist das Superjahr der internationalen Konferenzen zum Schutz des Ozeans und damit auch für die Zukunft der Menschheit, denn ohne die Meere könnten wir ja gar nicht sein. Frank Schätzing hat genau das in seinem Bestseller ‚Der Schwarm‘ schon 2004 eindrücklich vermittelt, dass wir Menschen lernen müssen, mit dem Meeresleben zu kooperieren, es zu stärken, anstatt es zu vernichten. Und jetzt ist es dringender denn je, hinzuschauen, sich mit unserem Verhältnis zum Meer zu beschäftigen. Fiktionales Erzählen und die visuelle Kraft des Films, uns in die Perspektive von Meeresleben zu bringen, Heldinnen zu zeigen, die die Meere schützen, das öffnet neue Denkräume. Daher freue ich mich auch sehr, dass heute beim ‚First Look‘-Event und auf der re:publica Film, Literatur, Wissenschaft und die digitale Gemeinschaft zusammen kommen, um Meer-Wissen zu teilen.“

Die achtteilige Thriller-Serie entsteht als internationale Koproduktion federführend durch das ZDF im Rahmen der European Alliance gemeinsam mit France Télévisions, Rai, ORF, SRF, der Viaplay Group und Hulu Japan, produziert von Intaglio Films GmbH (Produzent: Frank Doelger) und ndF International Production GmbH (Produzent: Eric Welbers), gefördert unter anderem mit Mitteln des German Motion Picture Fund der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Den internationalen Vertrieb verantworten ZDF Studios und Beta Film. Die verantwortliche Redaktion im ZDF haben Frank Zervos, Burkhard Althoff und Alexandra Staib.

Unesco-Kooperation: Das ZDF wird vor dem Hintergrund der von der UNESCO ausgerufenen UN-Dekade für Ozeanforschung eine Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission eingehen. Im Umfeld von „Der Schwarm“ und den begleitenden Dokumentationen zum Thema Ozeane, plant die Hauptredaktion „Geschichte und Wissenschaft“ ein digitales – auch für den Einsatz im Bereich Vermittlung und Bildung konzipiertes – digitales Format in der ZDFmediathek.

Dokumentarische Programme flankieren die fiktionale Thriller-Serie im Frühjahr 2023: Eine zweiteilige Back-to-Back-Dokumentation ordnet den Inhalt der Serie wissenschaftlich ein, ein „Terra X“-Zweiteiler befasst sich mithilfe international renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Forschungsbereichen mit dem Verhalten von Schwärmen.

Ansprechpartnerin: Maike Magdanz, Telefon: 030 – 2099 1093;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Kommunikation, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/derschwarm

Einblick (Trailer) #DerSchwarmKommt: https://kurz.zdf.de/AtqPw/

Pressemappe „Der Schwarm“: https://presseportal.zdf.de/pm/der-schwarm/

Pressemappe (PDF): https://kurz.zdf.de/atESg/

Pressemitteilungen:
„UN-Welttag der Ozeane am 8. Juni im ZDF und in 3sat“: https://kurz.zdf.de/qqG/

„Der Schwarm“: Setfotos der internationalen Bestseller-Verfilmung:
https://kurz.zdf.de/Vnw/

„Der Schwarm“: Drehstart für internationale ZDF-Koproduktion: https://kurz.zdf.de/TuTj/

#DerSchwarmKommt

Pressekontakt:

ZDF-Kommunikation
Telefon: +49-6131-70-12108
https://twitter.com/ZDFpresse

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen