StartKunst und KulturARD Mediathek - Die Highlights im Juli 2022

ARD Mediathek – Die Highlights im Juli 2022

Mainz (ots) –

Macht auf Zeit, Staffel 2 (SWR)
Doku-Serie (8 x 30 Min.)
Ab 14. Juli 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 14. Juli 2022 | 00:45 Uhr | SWR Fernsehen

Die neue Bundesregierung ist noch keine 100 Tage im Amt, als Russland in die Ukraine einmarschiert. Wie führen Lars Klingbeil (SPD), Ricarda Lang (Die Grünen) und Co. das Land, wenn in Europa Krieg herrscht? Miriam Davoudvandi und Jan Kawelke begleiten die Politiker:innen in ihrem Arbeitsalltag – zwischen Weltpolitik und Provinz-Wahlkampf. Wer kann an eigenen Prinzipien festhalten?

Wer ist Ghislaine Maxwell? (AT) (SWR)
Doku-Reihe (3 x 50 Min.)
Ab 25. Juli 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: Ende Juli oder Anfang August 2022 | Das Erste

Im Mittelpunkt einer der größten Skandale der Neuzeit steht eine zierliche, eher unscheinbare Frau: Ghislaine Maxwell. Sie ist Ex-Partnerin des verstorbenen US-Multimillionärs Jeffrey Epstein und soll als dessen Kupplerin und Strippenzieherin gewirkt haben. Wegen ihrer zentralen Rolle beim Aufbau eines Rings zum sexuellen Missbrauch von Minderjährigen wurde Maxwell Ende Dezember 2021 des Sexhandels und der Mithilfe zum Missbrauch Minderjähriger schuldig gesprochen. Ihr droht nun lebenslange Haft. Epstein selbst war während seiner Untersuchungshaft unter mysteriösen Umständen erhängt in seiner Zelle gefunden worden.
Die Doku-Serie beleuchtet erstmals umfassend das Leben der Frau, die derzeit in den USA auf die Verkündung ihres Strafmaßes in einem Aufsehen erregenden Prozess wartet. In exklusiven Interviews kommen Maxwells Freunde, Liebhaber, Kollegen, Rivalen und Vertraute zu Wort, von denen sich viele bisher nicht öffentlich zum Fall geäußert haben.

Lovecut (SWR)
Film (94 Min.)
Ab 1. Juli 2022 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 30. Juni 2022 | 3:00 Uhr | SWR Fernsehen

In lose miteinander verflochtenen Episoden erzählt der Film von sechs Teenager:innen, die ihre Identität entdecken. Die stark wirkende Luka hat Ben über Tinder kennengelernt und beginnt, ihn regelmäßig zu treffen. Während sie Probleme hat, eine Beziehung mit echten Gefühlen einzugehen, hat er, der sich auf Bewährung befindet, Angst davor, wieder ins Gefängnis zu müssen.
Momo aus Russland hat eine intensive Skype-Beziehung mit Alex, weiß aber nicht, dass er querschnittsgelähmt ist und im Rollstuhl sitzt, weshalb Alex persönliche Treffen bisher vermieden hat.
Alex‘ ältester Bruder Jakob und seine jüngere Freundin Julia kommen auf die Idee, Sexvideos aufzunehmen und sie dann online zu stellen, in der Hoffnung, dafür bezahlt zu werden. Als ihnen klar wird, wie viel Geld sie damit tatsächlich verdienen könnten, will Julia weitermachen. Jakob zögert.

Hard Life (WDR)
Doku-Serie (6 x ca. 25 Min.)
Ab 7. Juli 2022 | online first in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 22. und 29. September 2022 | 22:45 Uhr | WDR Fernsehen

Jan lebt auf der Straße, Andrada arbeitet als Prostituierte, Anas will mit Boxen sein Geld verdienen und Daniel hat sein halbes Leben im Knast verbracht – die Doku-Reihe „Hard Life“ begleitet außergewöhnliche Menschen in ihrem täglichen Struggle. „Arm zu sein, bedeutet nicht, kein Geld zu haben, sondern wer einen schlechten Charakter hat oder einsam ist, der ist arm“, sagen sie.
In sechs Folgen erzählt „Hard Life“ von Armut und Ungerechtigkeit: hart, ungeschönt, echt.

Arde Madrid (ONE)
Serie (8 x 30 Min.)
Ab 12. Juli 2022 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 11. Juli 2022 | 20:15 Uhr | ONE
Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere im Jahr 1953 wagte Schauspielerin Ava Gardner das Unfassbare: Sie siedelte von Hollywood nach Spanien, wo Diktator Franco herrschte. 15 Jahre lebte sie dort, feierte, tanzte und lebte wie im Rausch. Sie nahm sich Freiheiten heraus, die der spanischen Bevölkerung des faschistischen Regimes verwehrt blieben. Die Mini-Serie „Arde Madrid“ beleuchtet die spanischen Jahre Ava Gardners.
Ana Marí (Inma Cuesta), Ausbilderin der Fraueneinheit Francos, erhält 1961 den Befehl, als Haushälterin bei Ava Gardner (Debi Mazar) zu arbeiten, um sie auszuspionieren. Mit ihrem ausschweifenden Lebenswandel ist die amerikanische Schauspielerin dem Franco-Regime mehr als suspekt. Zu Ana Marís Tarnung gehört ein vermeintlicher Ehemann, Manolo (Paco León), der den Posten des Chauffeurs übernimmt. Dabei könnten Ana Marí und Manolo nicht verschiedener sein: Sie eine glühende Verehrerin Francos, Manolo ein bestens vernetzter Kleinganove.

Crime Time: Ein Fünffach-Mörder auf der Flucht (MDR)
Doku-Reihe (2 x 30 Min.)
Ab 15. Juli 2022 | exklusiv in der ARD Mediathek

Der Deutsche Norman Volker Franz gehört zu den zehn meistgesuchten Verbrechern Europas. Seit 24 Jahren wird weltweit nach ihm gefahndet. In vier Jahren hat er fünf Menschen getötet und ist zweimal aus Gefängnissen ausgebrochen. Die Tatorte sind Dortmund, Hagen, Weimar, Halle (Saale) und Lissabon. In der zweiteiligen Serie „Ein Fünffach-Mörder auf der Flucht“ schildern Staatsanwälte, Polizei- und LKA-Beamte seine Taten.

Techno House Deutschland (HR/RBB/MDR/SWR)
Doku-Reihe (8 x 30 Min.)
Ab 29. Juli 2022 | exklusiv in der ARD Mediathek

Elektronische Musik aus Deutschland ist weltweit berühmt. Partytouristen aus der ganzen Welt kommen nach Berlin, um die einzigartige Clubkultur zu erleben. Die achtteilige Reihe „Techno House Deutschland“ blickt auf diese Clubkultur in Deutschland.
In der Bankenstadt Frankfurt entwickelt sich in den 80er Jahren durch US-Amerikanische GIs eine lebendige Szene für Dance Music. Der Sound verändert sich und Sven Väths legendärer Club Omen wird zum Hot Spot für eine neue Bewegung. Ab den 90er Jahren entwickelt sich auch Leipzig zu einem Zentrum für elektronische Musik in Deutschland. Aber auch abseits der Metropolen entstehen legendäre Orte, wie eines der größten europäischen Festivals, die Nature One im Hunsrück oder der Club Muna in Thüringen. Wie Techno und House bis heute Deutschland prägen und wie neue Kulturlandschaften entstehen, zeigen diese Dokumentationen.

Wer bezahlt die Zukunft? (MDR)
Doku-Serie (3 x 30 Min.)
Ab 28. Juli 2022 | exklusiv in der ARD Mediathek

Die Klimakrise ist real. Flut, Dürre und Stürme bedrohen Existenzen, mittlerweile auch in Deutschland. Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine treiben die Staatsverschuldung in die Höhe. Alles wird teurer. Und Hoffnungen auf eine Rente, die zum Leben reicht, hat kaum noch jemand, der heute jung ist. Wir leben in einem Zeitalter der Krisen. Die Zukunft – für viele scheint sie mehr bedrohlich als rosig.
Die dreiteilige Doku-Serie zeigt anlässlich des Earth Overshoot Day am 28. Juli, wo es gerade brennt, warum wir nicht mehr warten können, sondern jetzt handeln müssen. Sie ist getrieben von der Suche nach Lösungen und deren Umsetzbarkeit. Was die Zukunft kostet, wer sie bezahlen soll und warum Nichtstun besonders teuer wird – das diskutieren Expert:innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Psychologie.

Ein guter Mensch (SWR)
Krimi-Serie (12 x 60 Min.)
Ab 29. Juli 2022 | für 30 Tage in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 26., 27. und 28. Juli 2022 | 1:00, 1:05 und 0:15 Uhr | SWR Fernsehen

Sein ganzes Berufsleben lang hat Agâh (Haluk Bilginer) als Gerichtsschreiber gearbeitet. Inzwischen hat er es sich in seinem beschaulichen Ruhestand in Istanbul eingerichtet, doch ein niemals vor Gericht gebrachtes Verbrechen lässt ihm keine Ruhe. Als sein Arzt bei ihm Alzheimer im Anfangsstadium diagnostiziert, entwickelt er einen komplexen Rachefeldzug: Jeder, der Anteil an der abscheulichen Tat hatte, soll seine gerechte Strafe erhalten, bevor Agâhs Erinnerungen schwinden. Den Spuren seiner Rache folgt die junge Polizistin Nevra (Cansu Dere), die als einzige Frau in der Mordkommission ständigen Anfeindungen ausgesetzt ist. Agâh und Nevra kennen einander nicht, dabei sind sie einander schon immer durch ein geheimnisvolles Band verbunden gewesen. Vor allem aber haben sie gemeinsam einen mächtigen Gegner, der die Vergangenheit um jeden Preis ruhen lassen will.

UEFA Frauenfußball-Europameisterschaft England 2022
Sport
6. bis 31. Juli 2022 | in der ARD Mediathek
Lineare Ausstrahlung: 6. bis 31. Juli 2022 | Das Erste

Die Frauenfußball-Europameisterschaft ist vom 6. bis 31. Juli zurück in England. Unter der Federführung des NDR berichtet die ARD – im Wechsel mit dem ZDF – umfangreich im Ersten, in der ARD Mediathek, in der „Sportschau“-App, in den sozialen Kanälen der „Sportschau“ und im ARD Hörfunk von der Europameisterschaft aus England. Am 6. Juli überträgt die ARD live das Eröffnungsspiel England gegen Österreich aus dem Old Trafford in Machester, am 12. Juli das Vorrundenspiel Deutschland – Spanien, außerdem das Finale am 31. Juli aus dem Londoner Wembley-Stadion. Insgesamt 16 der 31 EM-Spiele überträgt die ARD im Ersten und/oder in der ARD Mediathek, auf sportschau.de und in der Sportschau-App live. Die Begegnungen werden auch re-live in der ARD Mediathek angeboten, ebenso wie die Zusammenfassungen aller Spiele kurz nach Abpfiff.

Weitere Sport-Highlights der ARD Mediathek im Juli:
1. – 24. Juli 2022: Tour de France
15. – 24. Juli 2022: Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Oregon
24. – 31. Juli 2022 : Tour de France der Frauen

Livestreams und alle Videos in der Themenwelt Sport: ardmediathek.de/sport

ardmediathek.de

Fotos unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:

Ingrid Günther, Presse und Information Das Erste
E-Mail: ingrid.guenther@ard.de, Tel: 089/55 89 44 877

Original-Content von: ARD Mediathek, übermittelt durch news aktuell

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen