Home Wirtschaft und Finanzen Debeka Schaden- und Unfallversicherung weiter auf Wachstumskurs

Debeka Schaden- und Unfallversicherung weiter auf Wachstumskurs

Koblenz (ots) –

„Fairster Wohngebäudeversicherer“ (laut Focus Money) meldet 300.000 Verträge

Die Debeka Allgemeine Versicherung AG, der Schaden- und Unfallversicherer der Gruppe, wächst weiter. Im Bereich der Wohngebäudeversicherung zählt das Koblenzer Unternehmen, das in diesem Jahr sein 40-jähriges Bestehen feiert, mittlerweile einen Bestand von 300.000 Verträgen. Insgesamt betreut die Debeka Allgemeine mehr als 6,7 Millionen Verträge und hat sich mit Beitragseinnahmen von über einer Milliarde Euro in den TOP 25 der insgesamt über 200 Schaden- und Unfallversicherungen in Deutschland etabliert. Kürzlich zeichnete Focus Money (23/2022) die Debeka in einer neuen Studie mit dem Siegel „5 Jahre fairster Wohngebäudeversicherer“ aus.

„Wir wollen unsere Schaden- und Unfallversicherung als strategisch wichtige Säule der Debeka stetig weiter ausbauen. Allein am Beispiel der Flutkatastrophe im Juli des letzten Jahres hat man gesehen, wie wichtig eine Absicherung durch eine Wohngebäudeversicherung ist, die auch die Absicherung gegen Naturgefahren, wie beispielsweise Starkregen, beinhaltet“, sagt Dr. Normann Pankratz, zuständiges Vorstandsmitglied der Debeka.

Bisher hat sich die Debeka Schaden- und Unfallversicherung hauptsächlich auf die Absicherung privater Haushalte konzentriert. Seit einigen Jahren nimmt das Unternehmen nun auch die Versicherung gewerblicher Risiken in den Fokus. Mittlerweile sind über 120.000 gewerbliche Verträge mit 45 Millionen Euro an Beiträgen bei der Debeka Allgemeinen versichert.

Pressekontakt:

Dr. Gerd Benner
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon (02 61) 4 98 – 11 00

Christian Arns
Abteilungsleiter Konzernkommunikation
Telefon (02 61) 4 98 – 11 22

Debeka Allgemeine Versicherung AG
56058 Koblenz

Telefon (02 61) 4 98 – 11 88
Telefax (02 61) 4 98 – 11 11

E-Mail presse@debeka.de
Internet www.debeka.de

Original-Content von: Debeka Versicherungsgruppe, übermittelt durch news aktuell

Die mobile Version verlassen