Home Reisen und Tourismus Cycling Zandvoort: 24-Stunden-Radrennen auf der Formel 1-Rennstrecke

Cycling Zandvoort: 24-Stunden-Radrennen auf der Formel 1-Rennstrecke

Einzelstarter und Teams können sich noch bis zum 3. Juni 2022 anmelden

Einmal im Jahr gehört die legendäre Formel 1-Rennstrecke in Zandvoort komplett dem Radsport. Bei Cycling Zandvoort werden am 11./12. Juni statt PS-starker Boliden schnittige Zweiräder in der berühmten Boxengasse startklar gemacht und die berüchtigte Tarzankurve verwandelt sich in einen Campingplatz. Nicht zuletzt bringen hunderte Radler den Asphalt rund um die Uhr zum Glühen: Denn neben einem 3- und 6-Stunden-Rennen steht auch ein 24-Stunden-Rennen auf dem Programm.

Solisten & Teams am Start

Was gibt es Beeindruckenderes, als auf einer weltberühmten Motorsportrennstrecke in die Fahrradpedalen zu treten und ein Rennen gegen die Uhr zu liefern? Bei Cycling Zandvoort können sich nicht nur eingeschworene Rennradfahrer sondern auch Freizeitradler diesen Traum erfüllen. Die entsprechende Fitness natürlich vorausgesetzt: Denn in jeder Wettkampfklasse heißt es sowohl für Einzelstarter als auch für Teams lange durchzuhalten und dabei möglichst weit zu kommen.

Stark als Staffel

Der Startschuss für alle drei Distanzen fällt am Samstag, den 11. Juni, um 17 Uhr. Beim 3-Stunden-Rennen gehen nur Einzelfahrer an den Start. Insbesondere für Zeitfahrer ist dies die perfekte Möglichkeit, um ohne rote Ampeln, Kreisverkehre oder Bodenschwellen das eigene Vermögen auszutesten. Beim 6-Stunden-Rennen sind neben Solisten auch Teams aus zwei und drei Personen zugelassen. So kann man die Distanz gemeinsam mit Radsportfreunden als Staffel zurücklegen.

Radfahren rund um die Uhr

Das 24-Stunden-Rennen ist die ideale Gelegenheit, um gemeinsam mit Freunden, Familie oder Kollegen ein unvergessliches Erlebnis zu kreieren. Einen Tag lang muss rund um die Uhr ein Teammitglied auf der Bahn sein, während die anderen zusehen, sich ausruhen oder sich rund um den Circuit herum eine tolle Zeit machen. Zu dieser Distanz sind neben Einzelstartern und Duos auch Teams mit bis zu acht Personen zugelassen.

Boxenstopp

Die Anmeldung für alle drei Distanzen ist noch bis einschließlich 3. Juni unter https://cyclingzandvoort.nl/en/join-the-event/register/ möglich. Über die Website können Teilnehmer zudem auch ihre Unterkunft vor Ort reservieren. Zur Wahl steht ein Platz auf dem Campingplatz in der Tarzankurve zum Preis von 30 EUR oder eine Pitbox mit Dusche und WC, ganz für 250 EUR oder halbiert für 125 EUR, in der man mit dem gesamten Team übernachten kann.

Zandvoort gehört zu den bekanntesten Badeorten der niederländischen Nordseeküste. Per Bahn ist der „Beach for Amsterdam“ in 25 Minuten von Amsterdam aus zu erreichen, Haarlem liegt sogar nur 15 Minuten Fahrzeit entfernt. Mit 37 Strandcafes bietet der 9 Kilometer lange Sandstrand vielfältige Möglichkeiten, einen Tag am Meer zu genießen. Im charmanten Ortskern lädt eine Vielzahl von Shops und Cafes zum entspannten Einkaufsbummel ein, authentische kleine Häuser machen die Historie des ehemaligen Fischerdorfes sichtbar. Ebenfalls in unmittelbarer Nähe von Dorf und Strand befindet sich die internationale Formel-1-Rennstrecke Circuit Zandvoort. Jährlich finden hier dutzende Motorsportveranstaltungen wie der Historische Grandprix und die Formel-3-Masters statt. Nördlich von Zandvoort erstreckt sich der Nationalpark Zuid-Kennemerland. Das beeindruckende Naturgebiet lädt zu ausgedehnten Radtouren und Spaziergängen ein, bei denen man neben Koniks, schottischen Hochlandrindern auch Wisente entdecken kann. In den ebenfalls an Zandvoort angrenzenden Waterleidingdünen ist zudem der größte Damhirschbestand der Niederlande zu Hause.

Firmenkontakt
Zandvoort
Pim Huijsmans
Trompstraat 2
2041 JB Zandvoort
023-5737933
info@zandvoortmarketing.nl
https://www.visitzandvoort.de

Pressekontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221 92428140
info@forvision.de
https://www.forvision.de/de/

Bildquelle: Chris Schotanus

Die mobile Version verlassen