StartBeruf und KarriereVon der Traube zum Wein - foodjobs.de informiert über den Karriereweg Önologie...

Von der Traube zum Wein – foodjobs.de informiert über den Karriereweg Önologie / Weinwirtschaft

25.05.2022, Düsseldorf.

So vielseitig wie die Weinauswahl, so divers sind auch die Karrieremöglichkeiten in der Weinwirtschaft: Ob ein (duales) Studium oder eine Weiter- bzw. Berufsausbildung – die Branche des Weines bietet viele Möglichkeiten für den Einstieg ins Berufsleben und erlebt zudem auch noch einen wirtschaftlichen Aufschwung: Laut aktuellen Angaben des Deutschen Weininstituts haben sich die deutschen Weinexporte aus 2021 im Vorjahresvergleich um starke 29% erhöht. Damit befindet sich der Wert der exportierten Weine seit 2010 auf einem neuen Höchststand. Der Karriereweg Önologie / Weinwirtschaft auf foodjobs.de schafft nun eine Übersicht vom Studien- / Ausbildungsverlauf bis hin zu den anschließenden Einstiegsmöglichkeiten in die verschiedenen Berufszweige dieser florierenden Branche.

Innerhalb des Studienganges Önologie lernen die angehenden Weintechnolog:innen mithilfe neuster Technik und wissenschaftlicher Erkenntnisse, vom Anbau bis zum Endergebnis, ein einwandfreies Produkt herzustellen und dieses auch erfolgreich zu vermarkten. Auch ein duales Studium in Kombination mit einer Ausbildung zum Winzer (m/w/d) ist möglich. Das Studium der Önologie besticht besonders durch die vorhandene Praxisnähe und Vielseitigkeit.

Zu den theoretischen Inhalten, die im Rahmen des Studiums vermittelt werden, gehören allgemeine Fächer wie Chemie und Physik, Biochemie und Mikrobiologie, Finanzen und Controlling sowie Marketing, Themen der Betriebswirtschaftslehre und landwirtschaftliche Themen. Aus dem Bereich der Weinwirtschaft werden die Grundlagen der Önologie, die Biologie der Rebe und Traube, Weinanbauverfahren, Rebenzüchtung, Weinwirtschaft und die Weinsensorik (Kunst der Weinverkostung) behandelt.

Durch die abwechslungsreichen Themen, die während des Studiums behandelt werden, gibt es eine Vielzahl an möglichen Berufsfeldern. Dazu gehört beispielsweise das Betreiben von Weingütern, Kellereien oder Winzergenossenschaften. Aber auch Einsatzgebiete wie die Produktentwicklung oder Qualitätssicherung sind denkbar.

Auch durch eine Ausbildung zum Weintechnologen (m/w/d) kann man in Kellereien oder Weinbaubetrieben tätig werden. Während der dreijährigen Ausbildung werden Inhalte wie das Beurteilen der Qualität der Trauben, das Verarbeiten von Maische und Most und die alkoholische Gärung vermittelt. Der Fokus liegt auf den praktischen Tätigkeiten in einem Weinbetrieb, wobei das Bedienen von technischen Anlagen und Maschinen zur Hauptaufgabe gehört.
Wer weniger in der Herstellung, sondern mehr im Verkauf und in der Weinberatung tätig werden möchte, kann als Sommelier:e Teil der Weinbranche werden. Im Rahmen dieser Weiterbildung werden vertiefte Inhalte zur qualitativen Beurteilung und den sensorischen Grundlagen vermittelt. Aber auch allgemeine Genuss- und Lebensmittel wie Bier, Cocktails und Käse sind Teil der Lerninhalte. Dabei zählen auch die Weinvorbereitung und der anschließende Weinservice am Gast zu den prüfungsrelevanten Themen.
Obwohl der Sommelier:e keine geschützte Berufsbezeichnung ist, ist eine Prüfung durch die IHK der maßgebliche Standard in Deutschland um den Titel zu erlangen. Voraussetzung für die Prüfung sind eine abgeschlossene Ausbildung und zwei Jahre Berufserfahrung in einem Bereich der relevanten Fachrichtung.

Ob beim Anbau, in der Produktion oder im Verkauf – die Weinbranche bietet viele großartige Berufsmöglichkeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob man eher technikaffin oder kommunikationsstark ist, gerne an der frischen Luft in den Weinbergen oder doch lieber im gemütlichen Restaurant arbeitet. Ein Beruf mit Trauben und Wein bietet aussichtsreiche und spannende Aufgabengebiete.

Mehr über foodjobs.de:
foodjobs.de ist das Jobportal der Lebensmittelbranche. Wer in der Lebensmittelwirtschaft ein- und aufsteigen möchte, dem bietet foodjobs.de als Karrierebegleiter genau die passenden Job-Angebote, die richtige Orientierung und konkrete Tipps. Für Unternehmen ist foodjobs.de die lebensmittelspezifische Jobbörse für gezielte Personalsuche und Employer Branding. Mit dem wachsenden Partner-Netzwerk bietet foodjobs.de zusätzlich Medienberatung und einen Active Sourcing Service für Positionen bis 80 TEUR Gesamtvergütung p.a.

Firmenkontakt
foodjobs GmbH
Bianca Burmester
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Pressekontakt
foodjobs GmbH
Pia Schorlemmer
Kaarster Weg 19
40547 Düsseldorf
0211 957 647 70
presse@foodjobs.de
http://www.foodjobs.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen