StartHobby und FreizeitDie Geisterakten - Vom YouTube-Projekt zum Amazon Top Seller

Die Geisterakten – Vom YouTube-Projekt zum Amazon Top Seller

Die schönsten Erfolgsgeschichten beginnen immer in einer Garage …

Lahnstein, 16.05.2022. Gibt es Geister wirklich? Mit dieser Frage formiert sich im Jahr 2015 eine kleine Gruppe junger Menschen, um nach amerikanischem Vorbild auf Geisterjagd zu gehen. Was als kleines Videoprojekt beginnt, klettert heute regelmäßig auf die oberen Plätze der Verkaufscharts des Medienriesen Amazon Video.

Die schönsten Erfolgsgeschichten beginnen immer in einer Garage …

Apple, Google, Walt Disney und viele weltweit bekannte Unternehmen sollen ihre Karriere in einer Garage begonnen haben. Dass Existenzgründungen und die Verwirklichung von Träumen nicht immer mit großem Kapital und den besten Erfolgschancen starten, ist kein Geheimnis und so fingen sogar die bekanntesten Marktführer einmal klein an. Doch wie fühlt es sich an, wenn das Herzensprojekt plötzlich durchschlagende Erfolge erzielt?

Nach dem Tod seines Vaters gründet der selbständige Mediengestalter Daniel Jansen im Jahr 2015 ein Team zur Erforschung und Dokumentation paranormaler Phänomene: „Die Geisterakten“. Nach dem Vorbild US-amerikanischer Erfolgsserien wie „Ghost Adventures“ von Zak Bagans und „Paranormal Lockdown“ von Nick Groff ergründen die Spukforscher heimgesuchte Orte und legendenbehaftete Ruinen. Schnitt, Gerätebau, Auswertung, Interviews und Teammeetings finden – wie sollte es anders sein – in einer Garage statt. Die ersten Episoden werden auf YouTube veröffentlicht und erobern schnell die Herzen eines interessierten Publikums.

Von YouTube zu Amazon Video – Wenn aus Neugier eine Mission wird

Mit zunehmendem Andrang an Zuschauern entwickelt sich das Projekt „Die Geisterakten“ immer weiter. Bessere Ausrüstung, risikoreichere Locations und eine weitere Plattform zur Veröffentlichung der Videoinhalte sollen dazu dienen, die Botschaft des Teams in die Welt hinauszutragen: „Der Tod ist nicht das Ende und wir können es euch zeigen.“ Auch hartgesottene Skeptiker sollen mit der Ausstrahlung von „Die Geisterakten“ auf Amazon Video erreicht und zum Grübeln gebracht werden. Das Konzept ist simpel: „Dem Zuschauer das Gefühl geben, selbst mit dabei zu sein, wenn unerklärliche Phänomene geschehen“. Dabei setzen „Die Geisterakten“ auf Authentizität und Bodenständigkeit. Es gibt kein Drehbuch, keine Regieanweisungen, keine Special Effects. Alles, was der Zuschauer zu sehen bekommt, ist real. Mit Hilfe naturwissenschaftlicher Hintergrundrecherche und der Zusammenarbeit mit Fachkräften, konnten „Die Geisterakten“ einige Phänomene schon regulär erklären, andere wiederrum bleiben bis heute ein Rätsel.

Faszination Jenseits – Warum wir in einer aufgeklärten Welt nach dem „Anderen“ forschen

Spiritualität, Religiosität und die Faszination für das Jenseits nehmen seit Jahren eher zu statt ab. Der Mensch sucht nicht mehr nach dem Thrill in fiktiven Geschichten, sondern möchte sein Weltbild von realen Ereignissen und Erlebnissen erschüttern lassen. Daher ist es offenbar kein Wunder, dass eine Low-Budget Produktion aus Deutschland millionenschwere Hollywoodproduktionen wie „Scream“ und „Resident Evil – Welcome to Raccoon City“ in den Bestseller Listen Amazons hinter sich lässt. Es ist David, der gegen Goliath triumphiert, denn mit ihm kann sich der Zuschauer identifizieren. Wir wünschen uns, dass unsere Realität uns die Möglichkeit bietet, aus ihr in andere, uns noch fremde Welten zu flüchten, die greifbarer sind, als wir es uns vorstellen können. Die Suche nach uns selbst führt uns nicht selten in Bereiche unseres Lebens, die bis heute als unerklärlich gelten.

Eine übersinnliche Reise – Wohin der Weg noch führen wird

Sieben Jahre sind seit der Veröffentlichung der ersten Episode und somit dem Start des Projekts „Die Geisterakten“ inzwischen vergangen. Seitdem hat sich nicht nur das Team, sondern auch das Publikum verändert. Sie sind reifer und älter geworden, sehen die Ergebnisse mit kritischen, aber auch mit hoffnungsvollen Augen. Wie viel diese Welt für uns noch offen hält und wie vielen Mysterien wir noch auf die Spur kommen können – Das Team der „Geisterakten“ forscht beständig weiter. Ihre Arbeit hat schon zahlreiche Menschen dazu motiviert, sich selbst auf die Jagd nach Geheimnissen und Legenden zu begeben.

Noch viele Fragen gilt es zu beantworten, noch viele Orte zu besuchen, noch viele Phänomene zu dokumentieren. Das Projekt „Die Geisterakten“ entwickelt sich mit jeder Episode weiter und wächst, gemeinsam mit dem Zuschauer, an seinen Erfahrungen.

Die Geisterakten – Neue Episoden der 4. Staffel regelmäßig auf Amazon Video und GHOSTflix.tv

Neue Episoden von „Die Geisterakten“ erscheinen einmal monatlich zu einem Kaufpreis von 2,99 EUR pro Folge auf Amazon Video oder sind im Abopreis von 7,99 EUR pro Monat der Streamingplattform www.GHOSTflix.tv enthalten. Bei beiden Anbietern sind auch die Staffeln 1-3 des Projekts „Die Geisterakten“ vorhanden.

Unsere Welt ist geprägt von Rationalität, Wissenschaft und Technik. Eine Welt, in der der Verstand über das Fühlen gesiegt hat, wie Charlie Chaplin bereits vor einigen Jahren schon treffend bemerkt hat. Was also ist, wenn wir wieder mehr fühlen und unsere Augen für das öffnen, was wir längst zu vergessen haben scheinen?

Beginnen wir damit, unsere Welt wieder mit allen Sinnen wahrzunehmen, so stellen wir schnell fest, dass wir umgeben sind von Geheimnissen und Rätseln, die die Menschen seit Anbeginn der Zeit zu lüften versuchen.

Das Team der Geisterakten widmet sich ebenjenen Fragen, die hinter unserer Existenz, unserem Leben und besonders unserem Tod stehen. Warum leben wir? Was passiert, wenn wir sterben? Gibt es ein Leben nach dem Tod und wenn ja, können wir mit dieser anderen Welt Kontakt aufnehmen? Um Antworten zu finden begibt sich das sechsköpfige Ermittlerteam unter der Führung von Teamchefin und Spürnase Libby an heimgesuchte Orte und paranormale Epizentren. Mit modernstem Equipment, klaren Köpfen und viel Gefühl gehen sie dem Übernatürlichen auf den Grund.

Kontakt
Die Geisterakten
Daniel Jansen
Postfach 1151
56101 Lahnstein
030 520043614
info@geisterakten.de
https://geisterakten.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen