StartElektronik und TechnikPerfekte Oberflächenbearbeitung in richtig gutem Licht

Perfekte Oberflächenbearbeitung in richtig gutem Licht

LED-Maschinenleuchten mit Schutzfolie in Strahlanlagen

In Strahlanlagen werden Oberflächen der unterschiedlichsten Teile gesäubert und für eine eventuelle Beschichtung oder Weiterverarbeitung vorbereitet. Um die Strahlkabinen adäquat auszuleuchten, spricht vieles dafür, sich im Bereich der Maschinenbeleuchtung umzuschauen: robust, nahezu unverwüstlich und mit sehr hoher Schutzart ausgestattet, haben Maschinenleuchten beste Voraussetzungen in Strahlanlagen zu bestehen.

Dementsprechend werden schon seit längerem auch in Strahlkabinen Maschinenleuchten mit LED-Technik wie die FIELDLED II und TUBELED_40 II von LED2WORK eingesetzt. Diese LED-Aufbauleuchten wurden zur Ausleuchtung von Arbeitsbereichen in Werkzeugmaschinen und Anlagen entwickelt. Bereiche in denen es rau zugeht, genauer gesagt, wo der Einsatzort von höheren Temperaturen, Kühl- und Schmierstoffen sowie umherfliegenden Spänen geprägt ist. In diesem Umfeld überzeugen die LED2WORK Maschinenleuchten mit hoher Schutzart und sichtbar hoher Beleuchtungsstärke. Selbst oberhalb des Strahlprozesses installiert, werden Strahlkabinen lichtstark und homogen ausgeleuchtet. An der Lichtaustrittsfläche schützt dickes, gefrostetes und fest in das Aluminiumgehäuse verklebtes Einscheibensicherheitsglas die LED-Technik.

Allerdings ist der Einsatz in einer Strahlkabine nur bedingt vergleichbar mit einem Einsatz in Werkzeugmaschinen. Selbst wenn die Lichtaustrittsfläche einer Leuchte nicht dem direkten Beschuss durch das Strahlmittel, wie Korund oder Glasperlen, ausgesetzt ist, wird über kurz oder lang das beste Sicherheitsglas der Dauerbelastung von Staub und Abrieb erliegen und erblinden. Das führt dazu, dass die Leuchtkraft abnimmt.

Um dem entgegenzuwirken, wurden die Leuchten zusätzlich durch schlagzähe und kratzfeste Scheiben aus Makrolon® geschützt. Obwohl dieser zusätzliche Schutz in Beschaffung und Zuschnitt sehr kostenintensiv und aufwendig ist, galt er bisher als alternativlos.

Eine günstigere und flexiblere Alternative zum Schutz der Scheiben gegen Erblinden bietet LED2WORK jetzt optional für die hauseigenen Maschinenleuchten FIELDLED II und TUBELED_40 II an: passgenaue und anwendungsfertige Schutzfolien. Zum Schutz der Lichtaustrittsfläche wird die kratzfeste Folie einfach aufgetragen. Zuvor wird das Glas der Maschinenleuchte gereinigt und anschließend eine Gleitflüssigkeit aus Spülmittel und Wasser aufgetragen. Im folgenden Schritt setzt man die Folie auf und positioniert sie auf dem Glas. Zum Abschluss wird die Flüssigkeit mit Hilfe eines Rakels herausgestrichen und die Leuchtfläche mit einem trockenen Tuch gereinigt. Die durch die Adhäsionskräfte gehaltene Folie lässt sich auch nach 6 Monaten wieder rückstandslos ablösen und austauschen. Während dieser Zeit aber schützt die kratzfeste Folie das Glas der Maschinenleuchten FIELDLED II oder TUBELED_40 II vor dem Erblinden, während der stark abrasiven Prozesse in der Strahlanlage.

Die LED2WORK GmbH mit Sitz in Pforzheim entwickelt und fertigt LED-Leuchten für Arbeitsplätze, Maschinen und Industrie. Die LED-Leuchten sind so gestaltet, dass sie an Arbeitsplätzen in Entwicklung, Fertigung oder Qualitätssicherung für beste Ausleuchtung zu sorgen. Alle LED-Leuchten des Unternehmens sind energieeffizient und wartungsfrei.

Firmenkontakt
LED2WORK
Jan Schiga
Stuttgarter Str. 13 A
75179 Pforzheim
+49 (0) 7231 – 449 20 00
+49 (0) 7231 – 449 20 99
info@led2work.com
http://shop.led2work.com

Pressekontakt
KOKON – Digitales Marketing
Marion Gräber
Lindenstr. 6
72666 Neckartailfingen
+49 711 52855500
+49 711 52855509
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Bildquelle: @LED2WORK GmbH

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen