StartEnergie und UmweltService für Erneuerbare Energien richtig skalieren - GMS Development auf "The Smarter...

Service für Erneuerbare Energien richtig skalieren – GMS Development auf „The Smarter E“ in München

Paderborn, 07. April 2022. Wir stehen am Beginn einer beispiellosen Aufholjagd: Die Erneuerbaren Energien müssen schnellstens ausgebaut werden. Denn fossile Energieträger schaden nicht nur dem Klima, sie machen uns auch abhängig von unberechenbaren Lieferanten. GMS Development zeigt auf „The Smarter E“ in München (11. – 13. Mai 2022), wie Service-Organisationen ihr Geschäft mit digitalen Tools effizient steuern und den Boom managen können.

Putins Krieg in der Ukraine hat die Erneuerbaren Energien schlagartig ganz oben auf die gesellschaftspolitische Tagesordnung gesetzt. Der gewollte Boom ist eine Herkules-Aufgabe nicht nur für Hersteller und Projektierer. Auch Unternehmen, die für Wartung und Instandsetzung von PV-Anlagen, Windkraftwerken und E-Ladesäulen verantwortlich sind, bereiten sich auf die massive Skalierung ihres Geschäfts vor.

„Dabei werden sie um den Einsatz effizienter digitaler Organisations-Tools nicht herumkommen“, ist Johannes Parensen, Vertriebsleiter bei GMS Development, sicher. Das Unternehmen gehört nach dem aktuellen Gartner Magic Quadrant zu den renommiertesten Anbietern von Lösungen für Field Service Management (FSM) weltweit.

Selbst für den Service für Photovoltaik-Anlagen – auch wenn dort relativ wenig bewegliche Teile im Einsatz sind – brauchen die Dienstleister gute IT-gestützte Service-Tools, so Parensen. So gehört der Wechselrichter-Hersteller SMA seit einigen Jahren zu den Kunden von GMS. „Schließlich müssen die elektrischen Komponenten regelmäßig überwacht und gewartet werden.“

Mehr noch: Beim Aufbau und Betrieb der Ladeinfrastruktur für E-Mobile werde der Bedarf an effizienten und reaktionsschnellen Services in den kommenden Jahren exponentiell wachsen. „Das wird eine immense Herausforderung für die Service-Organisationen. Denn jede Ladestation hat Kabel, mechanische und digitale Schnittstellen, Displays und Kartenleser. Nicht zu vergessen: Es geht um elektrische Installationen im öffentlichen Bereich.“

Das alles braucht eine ausgefeilte Service-Struktur. Mit Spezialisten, die IT-Themen genauso beherrschen wie Elektrik und Montagearbeiten. Diese Teams gilt es immer nach Bedarf zusammenzustellen, ihre Einsätze zu planen und effizient zu organisieren – eine sehr komplexe Aufgabe, die mit Excel-Tabellen nicht mehr zu erfüllen ist.

Auf „The Smarter E“ zeigt GMS Development, welche Möglichkeiten die GMS Servicelösung „Service1“ bietet, um Service-Organisationen für den Boom fit zu machen.

GMS auf The Smarter E 2022
EM-Power Europe
11. – 13. Mai 2022, Messe München
Halle / Stand: B5.366

Über GMS Development ( www.gms-online.de)
GMS Development entwickelt und vertreibt seit mehr als 30 Jahren leistungsstarke Software für die effiziente Steuerung von Service-Organisationen, sogenannte Field Service Applikationen. Die GMS Plattform Service1 stellt die Funktionalität der GMS Servicelösungen über die Cloud zur Verfügung. Die Servicekomponenten lassen sich individuell an den Bedarf des jeweiligen Anwenders anpassen. Sie zeichnen sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit und einzigartige, praxisnahe Leistungsmerkmale aus. GMS ist seit 2020 im Gartner Magic Quadrant für Field Service Management unter den besten Field Service Anbietern der Welt gelistet. Zu den Kunden des Unternehmens zählen namhafte Unternehmen wie Coca Cola, Roche, Miele, Vaillant, Viessmann und der Wechselrichterhersteller SMA.

Firmenkontakt
GMS Development
Jan Gutsfeld
An der Talle 89
D-33102 Paderborn
+49 (52 52) 9891-283
jgutsfeld@gms-online.de
https://www.gms-online.de

Pressekontakt
digit media UG (haftungsbeschränkt)
Herbert Grab
Goethestraße 24
72770 Reutlingen
0179 69 48 500
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen