StartComputer und KommunikationInfobip stärkt mit neuer Vodafone-Partnerschaft den Kundenschutz in Mobilfunknetzen

Infobip stärkt mit neuer Vodafone-Partnerschaft den Kundenschutz in Mobilfunknetzen

Zusätzlich zur Partnerschaft mit der Telekom Deutschland arbeitet Infobip in Deutschland mit Vodafone zusammen, um Sicherheitslösungen für Unternehmenskunden anzubieten

Das global agierende Kommunikationsunternehmen Infobip hat eine Partnerschaft mit Vodafone, einem der größten Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland, vereinbart, um hochgradige mobile Sicherheit für potenziell 62 Millionen Smartphone-Nutzer in Deutschland zu gewährleisten. Wie die Telekom Deutschland unterstützt auch Vodafone jetzt die mobile Authentifizierungslösung Mobile Identity von Infobip, die Unternehmenskunden im Banken-, Einzelhandels- und öffentlichen Sektor zur Verfügung steht, damit sie ihren Endkunden ein sicheres und nahtloses Erlebnis bieten können.

Die Zunahme der Betrugsfälle in den letzten zwei Jahren hat gezeigt, wie wichtig es für Unternehmen ist, die Sicherheit zu verstärken. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) per E-Mail, SMS oder Push-Benachrichtigung stellt zwar sicher, dass ein Unternehmen eine Person verifizieren kann, hat aber den Nachteil, dass die Kunden zur Bestätigung den Kanal wechseln müssen, was von vielen als störend empfunden wird.

Durch den Einsatz der Mobile-Identity-Lösung von Infobip sind Unternehmen in der Lage, ihre Kunden in jeder Phase der Customer Journey einfach über ihre Mobilfunknummer zu verifizieren – von der Kontoaktivierung und dem Onboarding bis hin zur Bezahlung und dem App-Download. Dies alles geschieht sicher und unauffällig im Hintergrund, ohne dass der Kunde einen Verifizierungscode eingeben muss.

Zu den Lösungen, die im Rahmen von Mobile Identity zur Verfügung stehen, gehören Silent Mobile Verification und SIM-Swap-Check: Silent Mobile Verification ist ein Verfahren, mit dem Geschäftskunden ihre Endkunden reibungsfrei und unauffällig verifizieren können. SIM-Swap-Check erfasst in Echtzeit, ob eine Mobiltelefonnummer getauscht wurde, um Kunden so vor dieser immer häufiger auftretenden Form des Betrugs zu schützen.

„Unsere Mobile-Identity-Lösungen sind auf die Reputation der Marke und das Kundenerlebnis ausgerichtet. Sie unterstützen Unternehmen dabei, einen unübertroffenen Schutz bereitzustellen und das reibungslos und unauffällig im Hintergrund“, erklärt Mareike Tatic, Sales Director, DACH. „Durch die Zusammenarbeit mit Betreibern wie Vodafone und Telekom Deutschland können wir einen besseren Kundenschutz in die gesamte Customer Journey integrieren. So gelingt beides, mobile Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit.“

Infobip ist eine globale Cloud Communications Plattform, die es Unternehmen ermöglicht, über alle Phasen der Customer Journey hinweg eine vernetzte Customer Experience zu schaffen. Das Angebot umfasst neben einer breiten Palette von Kommunikationskanälen auch fortschrittliche Authentifizierungs- und Sicherheitslösungen, die alle über eine zentrale Plattform bereitgestellt werden. Die Lösungen helfen Unternehmen und Partnern dabei, die Komplexität der Verbraucherkommunikation zu meistern, um das Unternehmenswachstum und die Kundenzufriedenheit zu steigern.
Das 2006 gegründete Unternehmen ist mit mehr als 65 Niederlassungen auf sechs Kontinenten vertreten. Über mehr als 700 Direct-to-Carrier Verbindungen kann die eigenentwickelte Technologie über sieben Milliarden mobile Geräte und „Dinge“ in über 190 Ländern erreichen. Geleitet wird Infobip von seinen Gründern CEO Silvio Kutić, Roberto Kutić und Izabel Jelenić.

Firmenkontakt
Infobip GmbH
Sales Team
Maximiliansplatz 22
80333 München
+49 89 356477 97
willkommen@infobip.com
http://www.infobip.com

Pressekontakt
PRAGMA PR
C. Rotberg
Trierer Str. 70-72
53115 Bonn
+49 228 24063289
infobip@pragma-pr.de
http://www.pragma-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen