Home NEWS ITB Berlin 2022: Details zur Eröffnungspressekonferenz sowie zu Aussteller-Präsentationen und Pressekonferenzen

ITB Berlin 2022: Details zur Eröffnungspressekonferenz sowie zu Aussteller-Präsentationen und Pressekonferenzen

Berlin (ots)

Auftaktpressekonferenz mit hochrangigen Vertretern: Messe Berlin, Georgien, Statista Q und Deutscher ReiseVerand (DRV) – Spannende Inhalte von Destinationen, Unternehmen und Organisationen im parallelen Kongress-Stream vom 8. bis 10. März

Nur noch wenige Tage bis zum Start: Am 8. März 2022 beginnt die weltweit führende Tourismusmesse. Den Auftakt bildet der dreitägige digitale ITB Berlin Kongress, der in diesem Jahr erstmalig von Dienstag bis Donnerstag stattfindet. Die Schwerpunktthemen der jeweils drei Veranstaltungstage werden Resilienz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit bilden. Am 17. März folgt der Digital Business Day mit zahlreichen Netzwerk-Möglichkeiten für Buyer und Anbieter. Im Sommer wird eine neue B2B-Netzwerkeventserie im europäischen Ausland das Format abrunden. Die Teilnahme am ITB Berlin Kongress ist kostenfrei – der Ticketshop ist für Interessenten geöffnet. Alle Details zum Programm sind unter itb.com/kongress erhältlich.

Kongressauftakt durch hochkarätig besetzte Eröffnungspressekonferenz am 8. März

Die Eröffnungspressekonferenz, die ebenso wie die weiteren Inhalte des Kongresses livegestreamt wird, steht für Dienstag, den 8. März um 9 Uhr auf der Agenda. Moderiert wird sie durch Moderatorin Katie Gallus live aus dem Streamingstudio auf dem Gelände der Messe Berlin. Martin Ecknig, CEO Messe Berlin, wird den Kongress eröffnen und einen Einblick in die geplanten Highlights der diesjährigen ITB Berlin geben. Mehr über das Kulturdestination Georgien werden Teilnehmende vom Georgischen Botschafter, S.E. Prof. Dr. Levan Izoria aus erster Hand erfahren. Das Land war im vergangenen Jahr bereits ITB-Adventure-Partner – 2022 präsentiert es seine kulturellen Highlights und im kommenden Jahr wird es offizielles Gastland, wenn die Messe wieder live und vor Ort in Berlin stattfindet. Peter Kautz, MD Statista Q, wird spannende Details darüber liefern, wie sich durch die Pandemie die Karten in der Reisebranche neu mischen dürften und wie sich Kundenansprüche in Zukunft verändern könnten. Darüber hinaus berichtet Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen ReiseVerbands DRV, über das Spannungsverhältnis der Branche zwischen Corona und der steigenden Dringlichkeit von Nachhaltigkeit.

Spannende Inhalte in Form von Aussteller-Präsentationen und Pressekonferenzen

Parallel zum Kongress-Streaming haben Unternehmen und Organisationen die Möglichkeit, im zweiten Streamingkanal Präsentationen und Pressekonferenzen von jeweils 30 Minuten Länge zu zeigen. Weitere Details zum Programm finden Sie unter Ausstellerpräsentationen und Pressekonferenzen: itb.com/kongress.

Dienstag, 8. März 2022

Den Auftakt des ersten Tages bildet Mecklenburg-Vorpommern, das sich als Deutschlands Familienreiseziel Nummer 1 positionieren möchte. Es folgt der Sarawak Travel Chat der gleichnamigen Region Malaysias, bevor die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern den Nationalpark-Sommer 2022 präsentieren wird. Bei „Location:City:Destination – Towards an Ecosystem of Hospitality“ können sich Interessenten auf ein Panel von Tourismus NRW freuen, das von Christian Leetz, Chefredakteur von TourismusNews Deutschland, modereriert wird – Gäste sind Dr. Heike Döll-König, Geschäftsführung Tourismus NRW, sowie Prof. Dr. Harald Pechlaner, Inhaber des Lehrstuhl Tourismus und Leiter des Zentrums für Entrepreneurship. Die Deutsche Zentrale für Tourismus wird unter Moderation des DZT-Innovationsmanagers Olaf Schlieper über die Rolle digitaler Kommunikation für die Förderung eines umwelt- und klimafreundlichen Tourismus berichten. Thüringen Tourismus präsentiert sich unter dem Titel „Kultur genießen, Natur erleben, neugierig bleiben“, bevor sich Paraguay als Herz Südamerikas zeigt. Laureline Klijnsma von der Hotel Management Plattform Stayntouch beschäftigt sich damit, wie mobile Technologie dabei hilft, Gäste-Engagement sowie operative Effizienz zu steigern, bevor eine Pressekonferenz von Pétur Müller, Mitgründer des Start-ups DynAmaze, aufzeigt, welche Veränderung Dynamic Pricing für die Freizeit- und Tourismusindustrie bringt.

Mittwoch, 9. März 2022

Am Mittwochvormittag können sich Kongress-Teilnehmende über eine Präsentation von Sachsen-Anhalt zum UNESCO-Welterbe freuen. Nordrhein-Westfalen wird zeigen, dass das Spektrum seiner Städtereisen von cool bis klassisch reicht. PayPal stellt dagegen seinen Travel Compass 2022 vor. Darin führt das Unternehmen aus, wie sich das Nachfrage-, Buchungs- und Zahlungsverhalten im deutschen Urlaubsreisemarkt wandelt. Die Agencia Catalana de Tourismo berichtet über Barcelona als Medical-Destination und die Balearen werden sich mit dem „neuen Tourismus“ im Zeitalter nach der Pandemie beschäftigen. Weiteres Highlight im Programm ist die Verleihung der TO-DO Awards, die unter anderem von der ITB Berlin unterstützt werden und herausragendes soziales Engagement der Branche honorieren. Weitere Präsentationen und Pressekonferenzen steuern der diesjährige Kulturpartner Georgien, die Deutsche Zentrale für Tourismus, die Türkei, Südafrika sowie das Berliner Unternehmen Profitroom, das zeigen möchte, wie sich die Conversion von Hotels und Resort erhöhen lässt, bei. Mit den Herausforderungen und Lösungen im Medical Tourismus wird sich Thomas Bömkes, Medical Tourism Advisor der ITB Berlin, beschäftigen. Rika Jean-Francois, CSR-Beauftragte der ITB, wird die ITB HNE Travel Entrepreneurship Competition präsentieren.

Donnerstag, 10. März 2022

Den Auftakt des dritten Kongresstages macht Sachsen-Anhalt mit Inspirationen für die kommende Reisesaison. Das Berliner Unternehmen XPRO, ein B2B-Marktplatz für Experience-Technologien, Produkte und Services, wird über Reise-Erfahrungen als neue Status-Symbole referieren. Als Destinationen präsentieren sich Südafrika, Paraguay sowie die chinesische Region Huangshan mit dem gleichnamigen Mount Huangshan. Auch VisitScotland, das slowenische Fremdenverkehrsamt, die DZT sowie die Balearen werden am finalen Tag des ITB Berlin Kongress vertreten sein.

Information für Medien und Blogger:

ITB Berlin Kongress: Die Teilnahme ist kostenfrei und bedarf lediglich einer Vorab-Registrierung online unter: itb.com/de/besuchen/tickets/.

Digital Business Day: Presseakkreditierung erforderlich unter: itb.com/de/presse/akkreditierung/.

Mit Zusage einer Akkreditierung erhalten Sie Ihren personalisierten Link für den Digital Business Day. Der Link und somit Ihr Zugang ist ab Dienstag, den 15. März 2022 für das Onbording und die Teilnahme am Digital Business Day online nutzbar.

Anmerkung: Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text an manchen Stellen die männliche Form gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige sämtlicher Geschlechter.

Über die ITB Berlin und den ITB Berlin Kongress

Die ITB Berlin ist seit 1966 die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. Der ITB Berlin Kongress, der weltweit größte Fachkongress der Branche, findet im ursprünglichen ITB-Zeitraum im März 2022 rein digital auf der Brand-Website itb.com statt. Die World Tourism Cities Federation (WTCF) ist offizieller „Overall Sponsor“ des ITB Berlin Kongresses. Mascontour ist Sponsor des Future & Resilience Track auf dem ITB Berlin Kongress. Der Digital Business Day, am Donnerstag, 17. März, bietet der Branche die Möglichkeit für digitalen Austausch und Business von jedem Ort der Welt aus. Als digitaler Branchenmarktplatz reiht er sich damit als Produktergänzung in die ITB-Markenfamilie ein und rundet das Messekonzept ab. Mit dem neuen Konzept plant die ITB Berlin eine Netzwerk-Eventserie in Europäischen Märkten im Sommer 2022. Auf der digitalen ITB Berlin NOW 2021 präsentierten sich im Veranstaltungszeitraum 3.513 Aussteller aus 120 Ländern. Rund 65.700 User nutzten die neue Online-Plattform, von denen rund zwei Drittel aus dem Ausland kamen. 2019 stellten rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb.com und im ITB Social Media Newsroom.

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
Emanuel Höger
Pressesprecher
Geschäftsbereichsleiter
Corporate Communication
Unternehmensgruppe Messe Berlin
Messedamm 22
14055 Berlin
Web: www.messe-berlin.de
Twitter: @MesseBerlin

ITB Berlin / ITB Asia /
ITB China / ITB India:
Julia Sonnemann
PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T: +49 30 3038-2269
julia.sonnemann@messe-berlin.de
Web: www.messe-berlin.de

Weitere Informationen:
Web: www.itb.com
Geschäftsführung:
Martin Ecknig
(Vorsitzender / CEO),
Dirk Hoffmann (CFO)
Aufsichtsratsvorsitzender:
Wolf-Dieter Wolf
Handelsregister:
Amtsgericht Charlottenburg,
HRB 5484 B
Datenschutzhinweis

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Die mobile Version verlassen