StartGesundheit und Wellness"Ja, es ist bösartig" und wie es mir gelang mit so einer Diagnose weiterzuleben.

„Ja, es ist bösartig“ und wie es mir gelang mit so einer Diagnose weiterzuleben.

„Ja, es ist bösartig“ lautet der Titel des Buches von Dr. Joachim von Hein, einem freien Journalisten und Ghostwriter im Ruhestand. Er hat sich diesen Satz insgesamt dreimal von Ärzten anhören müssen. Er hat dann chronologisch beschrieben, was diese Äußerung mit ihm gemacht hat. Eine negative Diagnose löst offensichtlich eine Art Lähmung in unserem Körper aus, so dass wir nicht mehr sachgerecht reagieren können.

„Ja, es ist bösartig“ beschreibt aber auch die Art der Kommunikation mancher Angehöriger des medizinischen Fachpersonals, wenn sie die Fragen Ihrer Patienten beantworten sollen, was bei der Untersuchung oder Gewebeentnahme als Ergebnis herausgekommen ist.

Von Hein hat beispielsweise erleben müssen, dass über seine inneren Organe in einer unpersönlichen, technischen Sprache geredet wurde und manches Mal dabei vergessen worden, dass es sich um einen Menschen mit Gefühlen, Ängsten und Sorgen handelt.

Er hat sensibel aufgeschrieben, was eine ungeschickt formulierte Diagnose mit ihm als Patienten gemacht hat und wie es ihm selbst gelungen ist, die Macht des Krebses zu überwinden und die Zeit als Palliativpatient ohne Schmerzen auch genießen zu können.

Sein Ratgeberbuch möchte Menschen in einer ähnlichen Situation unterstützen, ebenfalls für sich einen Weg aus dem Dornengestrüpp ungeschickter Kommentare zu finden. Er selbst hat in seinem Buch mehr als ein Dutzend Gebete und Meditationen beschrieben, die ihm im Schock über die Krebsdiagnose Erleichterung verschafft haben. Dazu hat er auch eine Vielzahl von Checklisten verfasst mit denen sich Krebspatienten auf ihre neue Situation als Angehörige der Palliativmedizin vorbereiten können.

Von Hein unterscheidet sehr genau, was ein böser Satz als „Ohrfeige“ mit ihm gemacht hat, von der längerfristigen Reaktion, was er zugelassen hat, wie weit der Kommentar auf ihn einwirken durfte. Sein Buch ist damit zugleich ein Ratgeber, wie ich mich gegen böse Kommentare von anderen Menschen schützen kann.

Das Buch umfasst über 300 Seiten mit persönlichen Fotos und ist in der Edition Kindle bei Amazon erschienen und kostet 9,90 EUR oder als eBook 3,99 EUR

Dr. Joachim von Hein,
PR-Berater, Texter, Speaker und Netzwerker,
seit über 30 Jahren Journalist und
Ghostwriter.

Prüfungscoach und -berater
Hochschullehrer und Prüfer

Firmenkontakt
Ghostwriter
Dr. Joachim von Hein
Haldenstr. 40
44809 Bochum
0151 6572 2672
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Pressekontakt
Psychologische PR-Beratung
Dr. Joachim von Hein
Haldenstr. 40
44809 Bochum
0151 6572 2672
info@jvhein.de
http://www.Starterboerse.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

NACHRICHT TEILEN

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen

Sie lesen gerade die Pressemitteilung: „Ja, es ist bösartig“ und wie es mir gelang mit so einer Diagnose weiterzuleben.