„Wie ich zum Mann wurde“: Geschichten zum Schmunzeln und Nachdenken

Veröffentlicht:

(Berlin, 15. Dezember 2021)
Vor 30 Jahren, im Jahr 1991, endete die Sowjetunion. Was im August mit einem Putsch zur Verdrängung des damaligen Präsidenten Gorbatschow begann, führte am 25. Dezember zum Ende der UdSSR. Dem deutschen Sozialwissenschaftler und katholischen Priester Alexander Krylov war es wichtig mit seinem Buch, ein literarisches Mahnmal zur Erinnerung an das Leben in einem autoritären System zu schaffen.

In seinem Buch „Wie ich zum Mann wurde“ beschreibt Krylov in zahlreichen Anekdoten und Kurzgeschichten die Sowjetunion in den 1970-80er Jahren. Dem Leser werden intime Details aus dem privaten Leben der Menschen anvertraut, wie sich mit Schulkollegen ein Kaugummi geteilt wurde, was ein Lenin’sche Testat ist oder was eine Leiche im Treppenhaus bewirkte.
„In diesem Buch habe ich meine Person und meine Erfahrungen dem Leser ausgeliehen, um das Leben in einer autoritären Gesellschaft aus einer ganz anderen Perspektive zu zeigen und gleichzeitig die Bedeutung der Freiheit, der Hoffnung und Liebe in unserer heutigen Zeit deutlich zu machen“, erklärt Alexander Krylov.

„Das Buch ist ein literarisch gelungenes und kurzweiliges Buch für schöne Familienabende, zum Verschenken und zum Selbstlesen. Es wurde von unserer Leserschaft so gut aufgenommen, dass wir bereits den Druck einer dritten Auflage in Auftrag geben mussten! Trotz einer klaren politischen Botschaft für Demokratie und Freiheit ist dieses Buch eine amüsante Lektüre und ein gutes Weihnachtsgeschenk“ sagt Bernhard Müller, der Verleger aus dem fe-medienverlag.

Die 3. Auflage des Buches „Wie ich zum Mann wurde. Ein Leben mit Kommunisten, Atheisten und anderen netten Menschen“ erscheint Anfang Dezember im fe-medienverlag (ISBN 978-3863572754) und ist im Buchhandel zum Preis von 10 Euro erhältlich. Alle Einnahmen spendet der Autor für karitative Zwecke.

Die inhabergeführte PR-Agentur aus Berlin betreut deutsche und internationale Kunden in den Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Public Affairs.

Kontakt
KaiserCommunication GmbH
Guntram Kaiser
Postfach 610365
10926 Berlin
030-84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de

Bildquelle: Daniel Tandoi

Auch Interessant

Die Bodo Schäfer Akademie stellt sich neu auf.

Die Akademie entwickelt sich weiter und organisiert jetzt unter vier neue Kompetenzsparten: Money, Life, Business und Invest.

Neuerscheinung: Einzigartiges Nepal

Die Reisegeschichte erzählt die berührende Geschichte einer Mutter, die ihren Sohn auf einer langjährigen Asienreise in Nepal besucht. Land und Leute beeindrucken beide nachhaltig. LESENSWERT!

Einzigartiges Nepal – Geschichte einer Reise

Buchempfehlung / Neuerscheinung "Einzigartiges Nepal - Besuch bei einem Reisenden" von Christa Jäger-Schrödl

Wichtige Tipps im Umgang mit Whistleblower für den Mittelstand – Gesetz greift ab April

Das Hinweisgeber-Gesetz (oder "Whistleblower") ist ab April gültig. Für Unternehmen hat...

Vdek-Papier ist ein Frontalangriff auf die Psychotherapie

Ankündigungen des Verbandes der Ersatzkassen verärgern deutsche Psychotherapeuten.

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.