Home Familie und Kinder 500.000 Euro MwSt.-Spende: Letzter „#Pixum.Kunden.Spenden“-Scheck übergeben

500.000 Euro MwSt.-Spende: Letzter „#Pixum.Kunden.Spenden“-Scheck übergeben

Köln (ots) –

Fantastische 500.000 Euro durfte der Online-Fotoservice Pixum im Namen seiner Kund:innen an gemeinnützige Organisationen spenden. Bei jeder Bestellung im zweiten Halbjahr 2020 hatten Pixum Kunden:innen die freie Wahl, die Mehrwertsteuer-Ersparnis zu behalten oder für eine gemeinnützige Spende zur Verfügung zu stellen. Eine überwältigende Mehrheit entschied sich für die Spende und dafür die Aktion „Pixum.Kunden.Spenden.“ zu unterstützen. Zugunsten von insgesamt 41 Hilfsorganisationen wurde so aus vielen wertvollen Kleinstbeträgen eine riesige Summe gesammelt. Nun erreicht die letzte Spende ihr Ziel. Pixum Pressesprecher Ingo Kreutz überreicht den symbolischen Scheck über 11.111 Euro an das Projekt codiviti education aus Köln.

Auch wenn 2021 in vieler Hinsicht durchwachsen war – die Aktion „Pixum.Kunden.Spenden.“ gehört für alle Beteiligten mit Sicherheit zu den Highlights des Jahres. Dank dieser einzigartigen Initiative und vor allem Dank der Hilfsbereitschaft seiner Kund:innen, konnte der Online-Fotoservice Pixum über 500.000 Euro für wohltätige Zwecke bereitstellen.

Daniel Attallah, Gründer & CEO von Pixum: „Mit dem Geld aus der MwSt.-Senkung konnten wir im Namen unserer Kundinnen und Kunden unglaublich viel Gutes tun. Der Beitrag für die Gesellschaft war damit sehr wahrscheinlich deutlich größer, als hätte jede Kundin und jeder Kunde ein paar Cent oder Euro weniger bezahlt. Hier zeigt sich, dass viele kleine Spenden etwas wirklich großes bewirken können. Deshalb geht mein Dank erneut an all unsere Kundinnen und Kunden, die diese Aktion überhaupt erst möglich gemacht haben.“

Mit den 500.000 Euro aus dem Spendentopf wurden ausgewählte Organisationen unterstützt, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, auf unterschiedliche Weise die Folgen der Corona-Krise zu bekämpfen. Dazu gehörten viele kleine Projekte, die mit einem großen Spendenbetrag enorm unterstützt werden konnten, wie das Projekt Fruchtalarm aus Bielefeld oder die Stadtinsel in Hamburg. Aber auch bekannte Hilfsorganisationen, die bundes- oder weltweit tätig sind, waren dabei, wie die Tafeln Deutschland, Ärzte der Welt oder kinderherzen. Die Entscheidung über die Verteilung der Spendengelder wurde im Vorfeld von einem fachkundigen Komitee getroffen, das aus Kunden:innen und Experten:innen von Pixum bestand.

Die letzte Spende geht jetzt an das Projekt codiviti education. Gründerin Irena von Boxberg nahm den symbolischen Scheck über 11.111 Euro entgegen. Zusammen mit ihrem Team engagiert sie sich für die digitale Bildung von Schüler:innen und Lehrkräften – ein Bereich, in dem es bekanntlich großen Nachholbedarf in Deutschland gibt. In innovativen Kursen erhalten Kinder zwischen 6 und 14 Jahren spielerisch, kreativ und nachhaltig Programmier-Basis-Wissen und lernen, was Coding ist. Dank der Pixum Spende können nun weitere rund 300 Schüler:innen und über 30 Lehrkräfte kostenlos an den Kursangeboten von codiviti education teilnehmen.

Eine vollständige Übersicht aller Engagements der Aktion „Pixum.Kunden.Spenden.“ gibt es unter https://www.pixum.de/spenden

Pressekontakt:

Ingo Kreutz
Mobil: +49 (0) 152 56 762 632

Nils Daniel
Mobil: +49 (0) 151 46 222 912

E-Mail: presse@pixum.com
pixum.de/presse

Original-Content von: Pixum, übermittelt durch news aktuell

Die mobile Version verlassen