game-Branchenbarometer: Games-Branche blickt mit positiver Erwartung auf neue Regierungskoalition

Veröffentlicht:

Berlin (ots) –

– Jedes zweite Games-Unternehmen in Deutschland hat positive Erwartungen an die neue Regierungskoalition, 4 von 10 Unternehmen sind neutral
– 7 von 10 Games-Unternehmen erwarten eine positive Geschäftsentwicklung im kommenden Jahr
– 55 Prozent der Games-Unternehmen planen für die kommenden 12 Monate Neueinstellungen

Die deutsche Games-Branche blickt zuversichtlich auf die neue Regierungskoalition aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP: Jedes zweite Unternehmen (54 Prozent) verbindet mit der neuen Bundesregierung positive Erwartungen. 4 von 10 Unternehmen (42 Prozent) blicken neutral auf die „Ampel“. Das ist das Ergebnis des game Branchenbarometers 2021, das heute anlässlich der Mitgliederversammlung des game – Verband der deutschen Games-Branche veröffentlicht wurde. Danach geht die deutsche Games-Branche insgesamt zuversichtlich in das neue Jahr: 7 von 10 Befragten (69 Prozent) gehen von einer positiven wirtschaftlichen Entwicklung ihres Unternehmens in den kommenden 12 Monaten aus. Dieser Optimismus spiegelt sich auch bei der Personalplanung wider: Mehr als jedes zweite Unternehmen (55 Prozent) plant in den kommenden 12 Monaten neue Mitarbeitende einzustellen. 41 Prozent gehen von einer gleichbleibenden Entwicklung aus, nur 4 Prozent rechnen mit einer abnehmenden Anzahl.

game – Verband der deutschen Games-Branche

Wir sind der Verband der deutschen Games-Branche. Unsere Mitglieder sind Entwickler, Publisher und viele weitere Akteure der Games-Branche wie Esport-Veranstalter, Bildungseinrichtungen und Dienstleister. Als Mitveranstalter der gamescom verantworten wir das weltgrößte Event für Computer- und Videospiele. Wir sind zentraler Ansprechpartner für Medien, Politik und Gesellschaft und beantworten Fragen etwa zur Marktentwicklung, Spielekultur und Medienkompetenz. Unsere Mission ist es, Deutschland zum besten Games-Standort zu machen.

Pressekontakt:

Martin Puppe
game – Verband der deutschen Games-Branche e.V.
Friedrichstraße 165
10117 Berlin
Tel.: 030 2408779-20
E-Mail: martin.puppe@game.de
www.game.de
Twitter: @game_verband
Facebook.com/game.verband
Instagram: game_verband

Original-Content von: game – Verband der deutschen Games-Branche, übermittelt durch news aktuell

Pressemeldung
Pressemeldunghttps://www.prnews24.com/
PRNews24 ist ein innovativer Presseverteiler-Dienstleister, der durch Nutzung diverser wichtiger Presseverteiler eine ungewöhnlich hohe Reichweite der Online-PR realisieren kann. Beliefert werden Presseportale, RSS-Feeds sowie soziale Netzwerke. Es sind verschiedene Publikationsmöglichkeiten verfügbar.

Auch Interessant

So wird Veränderung zum Alltag

Ob Transformation und Wandel einen Anfang und ein Ende haben, was sie wirklich bedeuten und wie sie zum...

Trend 2023: No-Code-Plattformen für Datenoptimierung einsetzen

Wie Unternehmen aus IT, Fertigung, Banken, Einzelhandel, Gesundheitswesen und dem öffentlichen Sektor No-Code-Plattformen einsetzen, um Daten zu sammeln,...

Jump-in – Zukunft mit Technik erfolgreich gestartet

Bonn, den 18.01.2023 Jump-in oder Spring-rein, dass etwas andere Karriereformat für junge Menschen, ist gestartet. "Das Interesse der...

Wichtige Tipps im Umgang mit Whistleblower für den Mittelstand – Gesetz greift ab April

Das Hinweisgeber-Gesetz (oder "Whistleblower") ist ab April gültig. Für Unternehmen hat...

Vdek-Papier ist ein Frontalangriff auf die Psychotherapie

Ankündigungen des Verbandes der Ersatzkassen verärgern deutsche Psychotherapeuten.

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.