StartElektronik und TechnikGS YUASA: Reduzierung von Treibhausgasemissionen bis 2030

GS YUASA: Reduzierung von Treibhausgasemissionen bis 2030

Langfristiges Unternehmensziel bis 2030

Krefeld, November 2021 – Der börsennotierte Batteriehersteller GS YUASA Corporation hat sein Unternehmensziel zur Reduzierung von Treibhausgasemissionen bis 2030 vorgestellt („GY 2030 Long-Term Greenhouse Gas Target“). Dieses sieht eine Reduzierung der Netto-Treibhausgasemissionen um mindestens 30% bis zum Geschäftsjahr 2030 vor.

Da der durch die globale Erwärmung verursachte Klimawandel ein wichtiges gesellschaftliches Problem darstellt, arbeitet GS YUASA daran, die Menge an Treibhausgasen zu reduzieren, die das Unternehmen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit ausstößt.

Bereits in seinem Fünften Mittelfristigen Managementplan hat GS YUASA ein Ziel für die Treibhausgasemissionen des Unternehmens angekündigt. Dieses sieht eine Netto-Reduzierung um 6% des Stands von 2018 bis zum Jahr 2022 vor. Obwohl das Unternehmen derzeit an der Erreichung dieses Ziels arbeitet, hat es nun zusätzlich ein neues, längerfristiges Ziel festgelegt, um seiner unternehmerischen Verantwortung gerecht zu werden und einen Beitrag zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft zu leisten.

GS YUASA wird ein breites Spektrum von Maßnahmen umsetzen, das darauf abzielt, den Ausstoß von Treibhausgasen im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit bis zum Jahr 2030 um mindestens 30% gegenüber dem Niveau des Geschäftsjahres 2018 zu reduzieren.

Zudem wird die GS YUASA Group in Anbetracht der Politik der japanischen Regierung sowie der internationalen Situation
die Umsetzung von Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und zur Erreichung der Kohlenstoffneutralität weiter vorantreiben.

„GY 2030 Long-Term Greenhouse Gas Target“:
Ausgangsjahr: GJ 2018
Jahr der Zielsetzung: GJ 2030
Umfang: 7 Werke in Japan und 20 Tochtergesellschaften in Übersee
Ziel der Emissionsreduzierung: Mindestens 30%

GS YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien deckt die meisten bekannten Industrie-Applikationen ab, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV- und Notlichtsysteme sowie OEM-Ausrüstung. Zu den drei Geschäftsbereichen zählen neben Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) die Bereiche Automotive und Motorcycle (Automobil- und Motorrad-Starterbatterien).
Die GS YUASA Battery Germany GmbH, gegründet 1983 als YUASA Battery (Europe) GmbH, hat ihren Sitz in Krefeld und betreut von dort aus 15 Länder innerhalb Europas.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH
Raphael Eckert
Europark Fichtenhain B 17
47807 Krefeld
+49 (0)2151 82095-00
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Hausner
Landshuter Str. 29
85435 Erding
08122 / 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

THEMEN DES ARTIKELS

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Artikel Suche

Presseverteiler für Auto-News

Aktuelle Pressemitteilungen