Das sind die innovativsten Trends fürs Online-Marketing 2021

Veröffentlicht:

, einen Zugang zu Kund*innen zu finden. Aufgrund zahlreicher technologischer und digitaler Entwicklu…

BildHeutzutage ist es schwierig, einen Zugang zu Kund*innen zu finden. Aufgrund zahlreicher technologischer und digitaler Entwicklungen, wird es immer anspruchsvoller für US Media LTD zu eruieren, worauf es bei der Markenentwicklung und beim richtigen Online-Marketing tatsächlich ankommt. Auch für das Jahr 2021 gibt es wieder Trends, die ein "MUSS" für das Online-Marketing darstellen.

1. Instagram Reels – Neu, aber oho

Bereits im Jahr 2019 wurde von Facebook eine neue Funktion getestet – die sogenannten "Reels". Seit 2020 haben die Nutzer*innen in Instagram auch die Möglichkeit, Kurzvideos einzustellen. Die Videos sind 15-sekündig und werden in Instagram hochgeladen und bearbeitet. Dabei kann das Video auch mit Filtern oder Musik hinterlegt werden.
Diese Funktion stellt eine klare Konkurrenz für TikTok dar. Für US Media LTD könnte dies allerdings neue Chancen und Möglichkeiten eröffnen. Denn das Format dient optimal, um beim Online-Marketing verstärkt auf Influencer zu setzen, die auch im Jahr 2021 vor allem für junge Zielgruppen von hoher Relevanz sein werden.

2. SEO – Old but Gold

SEO (Suchmaschinenoptimierung) ist schon lange ein "Muss", aber wie Sie sehen, bleibt es das auch. Die Zeiten, in denen es ausschließlich um Verlinkungen, auch genannt Backlinks, und Keywords ging, sind endgültig vorbei. Vor allem Google, aber auch andere große Suchmaschinen wie Bing oder Yahoo, arbeiten mittlerweile mit Inhalten, um Webseiten zu ranken. Vermutet wird für 2021, dass der Google-Algorithmus den Seiteninhalt sowie dessen Qualität noch stärker einbezieht, wenn es um die Bewertung einer Webseite geht.
Der Algorithmus lernt dabei auch in semantischer Weise zu "denken". Dabei wird vor allem die Nutzerfreundlichkeit von Inhalten analysiert. Für US Media LTD stellt daher der Content den wohl wichtigsten Aspekt dar, um sich im Internet zu positionieren. Grundsätzlich bedeutet Nutzerfreundlichkeit Inhalte bereitzustellen, die Informationen liefern, beratend wirken und Nutzer*innen einen Mehrwert bieten.

3. Personalisierung – aber automatisiert

Personalisierung ist in aller Munde, wenn es ums Online-Marketing geht. Es wird auch 2021 im Trend bleiben. Der einzige Unterschied ist allerdings, dass die wertvollen Daten genutzt werden, um eine besondere Disziplin zu bewältigen: Marketing zu automatisieren. Die steigende Datenmenge soll dazu dienen, personalisierte Inhalte an Kund*innen zu bringen und sie dabei in ihrer Customer Journey abzuholen. Das ermöglicht ein ausgeklügeltes Customer-Relationship-Management-System (kurz: CRM), das sämtliche Kund*innendaten erfasst. Damit können unter anderem Newsletter individuell gestaltet werden. Einzelne Kampagnen und deren Verlauf sind damit immer abgestimmter auf das Konsument*innenverhalten. Dabei kann US Media LTD mittels Tools, die Inhalte und die Kampagnen vollständig automatisieren.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

US Media LTD
6 King John Court 6
EC2A 3EZ London
Vereinigtes Königreich

fon ..: +44 20 7135 2240
web ..: https://us-media-ltd.online
email : press@us-media.online

Medienagentur

Pressekontakt:

US Media LTD
Herr Dean Louw
6 King John Court 6
EC2A 3EZ London

fon ..: +44 20 7135 2240
web ..: https://us-media-ltd.online
email : press@us-media.online

Auch Interessant

Neuer Online-Shop für B2B Firmenadressen

Das Orbit Systemhaus erweitert sein Portfolio Das Orbit Systemhaus, Ihr Technologiepartner, freut sich, den Launch seines neuen Online-Shops für...

Mit dem Management Check-up die eigene Wirksamkeit testen

Im dem von Petra Lienhop konzipierten Management Check-up lässt sich kostenlos die eigene Wirksamkeit auf den Prüfstand stellen. "Wirtschaftliche...

COMETEC zeigt neue Seiten.

Relaunch der Markenwebsite kommt von ipanema2c. Die erfolgreiche Zusammenarbeit von ipanema2c und COMETEC geht weiter. Mit weiterentwickeltem Design und...

Portugals Kaffee-Ikone Delta Cafés im neuen Design der Peter Schmidt Group

Fünf neue Produktlinien der traditionsreichen Kaffeemarke Delta sorgen für einen Hallo-wach-Effekt in portugiesischen Supermarktregalen. Das Design stammt von der Peter Schmidt Group.

Disclaimer/ Haftungsausschluss:
Für den oben stehend Pressemitteilung inkl. dazugehörigen Bilder / Videos ist ausschließlich der im Text angegebene Kontakt verantwortlich. Der Webseitenanbieter BSOZD.com distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.