Maschinenbau Neues Technisches Büro für Ingenieure in Königsbronn

Neues Technisches Büro für Ingenieure in Königsbronn

Schwerpunkt liegt auf Branchen Optik, Maschinenbau und Fahrzeugbau

Ulm / Königsbronn, 30. Juni 2020 – Die auf Engineering-Beratung und die Vermittlung und Weiterbildung von Ingenieuren und Technikern spezialisierte consinion GmbH eröffnet in Königsbronn (Landkreis Heidenheim) ein neues Technisches Büro. Hier soll unter anderem das Angebot für begleitendes Projektmanagement sowie technische Dokumentation und Beratung bis zur Sicherstellung der CE-Konformität von Maschinen ausgebaut werden.

“Der Bedarf an Ingenieurleistungen ist seit Jahresbeginn und auch während in der Corona-Krise weiter gestiegen”, erklärt Geschäftsführer Joachim Lang. Daher habe man sich bereits im Frühjahr auf die Suche nach einem weiteren neuen Standort gemacht. Im vergangenen Jahr hatte consinion zwei Technische Büros in Aalen und in Giengen an der Brenz in Betrieb genommen. Der Platz in Giengen reicht nun nicht mehr aus, die Aufgaben von dort werden im sehr viel größeren neuen Technischen Büro in Königsbronn fortgesetzt und erweitert.

Räume der ehemaligen Schwäbischen Hüttenwerke

Das neue Büro umfasst 250 Quadratmeter und liegt in den Räumen der ehemaligen Schwäbischen Hüttenwerke SHW. “Die Größe der Immobilie und die verkehrsgünstige Lage bieten uns ein erhebliches Erweiterungs-Potenzial”, betont Joachim Lang. Im Landkreis Heidenheim und im benachbarten Ostalbkreis haben zahlreiche Unternehmen aus den Branchen Maschinenbau sowie Montage- und Werkzeugtechnik ihren Sitz. Einige von ihnen zählen schon seit einiger Zeit zu den Kunden von consinion.

Die consinion GmbH vermittelt seit 2001 hoch qualifizierte Fachkräfte, die in Firmen aus technischen Branchen führende Aufgaben wie Teamleiter, Forschungsleiter oder Entwicklungsleiter übernehmen. Das Unternehmen ist vor allem für zum Teil namhafte Kunden und Branchenführer aus den Bereichen Optik, Elektronik, Maschinenbau und Fahrzeugbau tätig.

Die consinion GmbH wurde 2001 gegründet und konzentriert sich auf die Beratung von Unternehmen, Interim-Management und Personalentwicklung sowie die Vermittlung von Spezialisten in den Bereichen Technologie und Engineering. Geschäftsführer Joachim Lang hat bereits in den 1990er Jahren mit der Gründung des damals größten deutschen Ingenieur-Unternehmens die Branche geprägt. Lang ist außerdem als Aufsichtsrat sowie als Beirat in mehreren Unternehmen und Organisationen und in Fach- und Berufsverbänden tätig. Er ist Vorsitzender des Beirats im Cluster Nutzfahrzeuge Schwaben (CNS).

Firmenkontakt
consinion GmbH
Joachim Lang
Magirus-Deutz-Straße 13
89077 Ulm
+49 (0)731 1408 499-0
info@consinion.de
http://www.consinion.de

Pressekontakt
consinion GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Joachim Lang
Magirus-Deutz-Straße 13
89077 Ulm
+49 (0)731 1408 499-0
consinion@ck-bonn.de
http://www.consinion.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Kitzmann mit Auftragsplus für die Lebensmittelindustrie

Spezielle Anforderungen brauchen spezielle Lösungen - Kitzmann gewappnet Die Kitzmann Gruppe ist weltweit bekannt für ihr 360°-Leistungsspektrum. Vom Engineering bis zur Inbetriebnahme von Einzelkomponenten und kompletten Turn-Key-Anlagen fertigen die Spezialisten maßgeschneiderte und lösungsorientierte Prozesslinien. Dabei beliefert das Unternehmen aus Lengerich die Kunststoffindustrie, die chemische Industrie und die Lebensmittelindustrie mit individuellen verfahrenstechnischen Anlagen. Besonders letztere scheint derzeit zu boomen, weswegen Kitzmann in jüngster Zeit ein Nachfragezuwachs...

Neue Dimensionen beim Tieflochbohren

Walter erweitert Xtreme Evo Bohrer-Programm bis 30 x D Tübingen, 07. Juli 2020 - Mit den Vollhartmetall-Bohrern Xtreme Evo der Bohrer-Familie DC160 Advance verbindet Walter das "Bohren der nächsten Generation". Durch die Einführung der Längen 16 bis 30 x D erweitert der Werkzeughersteller deren Bandbreite jetzt auf das Tieflochbohren. Als Nachfolger der seit langem im Markt etablierten Alpha 4XD-Bohrer ermöglicht der DC160 Advance, ebenso wie...

Eurotech baut neues Firmengebäude für 3,65 Mio. Euro

Eurotech Vertriebs GmbH aus Geislingen investiert 3,65 Mio. Euro in einen Neubau. Am 4. Mai 2020 war Spatenstich. Das Land fördert das ehrgeizige Projekt mit über 400.000 Euro aus dem Entwicklungsprogramm ELR und EFRE. Mit dem offiziellen Spatenstich am 4. Mai haben die Bauarbeiten am neuen Firmengebäude begonnen. In der Maybachstraße 7, im Rosenfelder Industriegebiet Dornbrunnen, entstehen bis Sommer 2021 auf einer Fläche von 7.700...

Preisgekrönte modulare industrielle Ethernet Switches

Moxa hat die industriellen, modular verwalteten Ethernet Switches der Serie MDS-G4000 für die Hutschiene eingeführt, um die nächste Stufe der Netzwerkflexibilität zu realisieren und zukünftige Netzwerkinvestitionen seiner Kunden zu optimieren. Moxa hat die industriellen, modular verwalteten Ethernet Switches der Serie MDS-G4000 für die Hutschiene eingeführt, um die nächste Stufe der Netzwerkflexibilität zu realisieren und zukünftige Netzwerkinvestitionen seiner Kunden zu optimieren. Angesichts der wachsenden Anforderungen an...

Aktuelle Pressemeldungen