StartElektronik und TechnikNeues halogenfreies und flammhemmendes Polyamid 66 LEONA™ SN

Neues halogenfreies und flammhemmendes Polyamid 66 LEONA™ SN

Hervorragende Oberflächenqualität und Laserbeschriftbarkeit

Düsseldorf, 14. September 2021 – Asahi Kasei führt das flammhemmende Polyamid 66 LEONA™ SN auf dem europäischen Markt ein. Ohne jeglichen Zusatz von Halogenen und rotem Phosphor vereint dieses teilaromatische Material ein hohes Maß an Sicherheit, Oberflächenqualität und Laserbeschriftbarkeit.

Durch die Verschärfung der Sicherheits- und Umweltvorschriften in der Europäischen Union steigen die Anforderungen an die für elektrische Geräte und Systeme verwendeten Werkstoffe. Lösungen ohne Halogene und rotem Phosphor gewährleisten die Sicherheit von Anwendungen und bieten gleichzeitig einen nachhaltigeren Ansatz im Vergleich zu herkömmlichen Materialien. Der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei präsentiert den Kunden in Europa derzeit das halogen- und rotphosphorfreie, teilaromatische Polyamid 66 LEONA™ SN. Die LEONA™ SN-Typen sind mit der Flammwidrigkeit V-0 bei Wandstärken von 0,75 mm nach UL-Standard zertifiziert und erreichen mit 600 V den höchsten Wert des Comparative Tracking Index (CTI).

Sicherheit und Oberflächenqualität in einem Material vereint
Zusätzlich zu den flammhemmenden und kriechstromfesten Eigenschaften zeichnet sich das Material durch eine hervorragende Oberflächenqualität aus. Diese wird ohne zusätzliche Behandlung und Beschichtung erreicht – selbst bei einem Glasfaseranteil von bis zu 50%. Der hohe Erhalt der physikalischen Eigenschaften im konditionierten Zustand ist ein weiteres Charakteristikum dieses Werkstoffs. Während vergleichbare halogenfreie PA66-Materialien eine deutliche Beeinträchtigung ihrer Leistungsmerkmale aufweisen, behält LEONA™ SN auch nach Feuchtigkeitsaufnahme ein hohes Maß an Zugfestigkeit und Biegemodul bei: dies eröffnet neue Anwendungsspektren für Bereiche, in denen der Einsatz von Standard-FR PA66 bislang an technische Grenzen stößt.

Darüber hinaus bietet LEONA™ SN eine hervorragende Laserbeschriftbarkeit und ermöglicht präzisere Oberflächenmarkierung als herkömmliche Materialien mit rotem Phosphor bei der Hochgeschwindigkeitsbearbeitung von 1000 mm/s, was zu einer höheren Produktionsleistung beiträgt. Zu den Anwendungsbereichen von LEONA™ SN gehören Teile des Antriebsstrangs von Kraftfahrzeugen sowie E&E-Teile, die schwer entflammbar sein müssen, wie Steckverbinder, Magnetschalter oder Relaisblöcke. Zusätzlich entspricht dieses Polyamid höchsten Anforderungen der europäischen Eisenbahn-Brandschutznorm EN 45545: es erfüllt die Gefährdungsklasse 3 in den Kategorien R22 für Innenraum-Bauteile und R23 für Außenanwendungen. Elektrische Systeme in Schienenfahrzeugen sind daher ebenso denkbare Einsatzgebiete für diesen Werkstoff.

„LEONA™ SN erfüllt die strengsten Anforderungen in Bezug auf Sicherheit, Oberflächenqualität und Laserdruckbarkeit und entspricht den Umweltvorschriften. Diese Bandbreite der wesentlichen Merkmale macht dieses Material zu einem Problemlöser für unsere Kunden und eröffnet ihnen ein breites Spektrum von möglichen neuen Anwendungen“, sagt Taku Ishida, General Manager der Engineering Plastics Division bei Asahi Kasei Europe.

Umfassende Expertise auf dem Gebiet der flammhemmenden Polymere
Die LEONA™ SN-Serie ist Teil der neu entwickelten LEONA™-Polyamide von Asahi Kasei. Diese Reihe umfasst UV-beständige Typen (SU-Serie) und halbaromatische Typen (SG-Serie), die sich für Metallersatz sowie Anwendungen im Automobilinnenraum eignen. Allen gemeinsam ist die unerreichte Kombination aus exzellenter Oberflächenqualität, leichter Verarbeitbarkeit und technischer Leistungsfähigkeit. Asahi Kasei verfügt über ein breites Portfolio von halogenfreien und flammhemmenden Polymeren, darunter das modifizierte Polyphenylenether (mPPE) XYRON™ und das Polyamid 6.6 LEONA™. Das Unternehmen hat sein Expertenwissen stetig vertieft und den mPPE-basierten Partikelperlenschaumstoff SunForce™ entwickelt, der nach UL94 V-0 flammhemmend zertifiziert ist – als erster Schaumstoff seiner Art. Diese Kunststoffe eignen sich besonders für Anwendungen in den Bereichen Automobil und E&E (Elektrotechnik und Elektronik).

Asahi Kasei Europe präsentiert seine Lösungen im Bereich technischer Kunststoffe vom 12. – 16. Oktober auf der Fakuma in Friedrichshafen. Besuchen Sie uns in Halle B5, Stand B5-5319.

Mehr Informationen zu LEONA™ SN finden Sie auf der folgenden Seite: https://asahikasei.group/eu/leona-sn-de/

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 44.497 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,3 Milliarden Euro (2.106 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2020 (1. April 2020 – 31. März 2021).

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.asahi-kasei.eu und www.automotive.asahi-kasei.eu

Kontakt Asahi Kasei Europe
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17, 40221 Düsseldorf
Tel: +49 (0) 211-3399-2058
Mail: sebastian.schmidt@asahi-kasei.eu

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97, 61348 Bad Homburg
Tel: +49 (0) 6172/ 27159 – 12
Mail: h.kuell@financial-relations.de

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit 44.497 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 17,3 Milliarden Euro (2.106 Milliarden Yen) im Geschäftsjahr 2020 (1. April 2020 – 31. März 2021).

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/ und https://automotive-asahi-kasei.eu/

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Fringsstrasse 17
40221 Düsseldorf
+49 (0)211 3399-2058
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Bildquelle: @Asahi Kasei

Presseverteiler für Auto-NewsPresseverteiler für Auto-News

Ähnliche Themen

Presseverteiler für Auto-News
Aktuelle Themen