Politik und Recht Neuauflage "Die Bauhof-Mappe"

Neuauflage “Die Bauhof-Mappe”

Ob Spielplatzkontrolle oder Winterdienst – alle erledigten Aufgaben rund um die Verkehrssicherungspflicht müssen richtig und detailliert dokumentiert werden. Dabei geht es nicht nur um die Einhaltung gesetzlicher Pflichten, sondern auch um den persönlichen Schutz.

Mit der Ende November in der Forum Verlag Herkert GmbH erscheinenden Neuauflage “Die Bauhof-Mappe” halten Bauhofleiter und -mitarbeiter, Stadtwerke und öffentliche Verwaltungen praktische Arbeitshilfen für die Dokumentationspflicht und die effektive Organisation aller Aufgaben in der Hand. Denn eine gute Vorbereitung, ganz aktuell bei der Planung des Winterdienstes, ist das A und O im Bauhof.

Organisation und Durchführung des Winterdienstes

Um z. B. den Räum- und Streudienst möglichst reibungslos durchzuführen, empfiehlt sich eine strukturierte Planung, die jährlich angepasst werden sollte. In einem ersten Schritt wird u. a. eingeteilt, für welche Straßen, Wege und Plätze, öffentliche Gebäude und Betriebsgelände ein Winterdienst nötig ist. Anschließend muss das Straßen- und Wegenetz priorisiert werden. Kriterien hierfür sind bspw.:

– Verkehrsbedeutung einer Straße
– Erreichbarkeit von Einrichtungen von besonderer Bedeutung, insbesondere Krankenhäuser, Feuerwehr, Polizei usw.
– Weitere wichtige Einrichtungen, z. B. Schulen, Kindergärten, Senioreneinrichtungen sowie die Schulwege
– Straßen, die von Buslinien genutzt werden
– Topographische Besonderheiten, z. B. starke Gefällstrecken

Die in der Mappe enthaltene “Checkliste zur Planung und Durchführung des Winterdienstes” bietet hierfür die perfekte Unterstützung.

Weitere Vorlagen und Checklisten

Alle weiteren, den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden, Vorlagen und Checklisten ermöglichen die schnelle und optimale Planung, Durchführung sowie lückenlose Doku-mentation der täglich anfallenden Aufgaben im Bauhof. Von der Baumkontrolle, über die Prüfung von Spielplätzen bis hin zu Informationen zu Verkehrssicherungspflichten, mit der “Bauhof-Mappe” haben Verantwortliche alles im Blick.

Mehr Informationen finden Interessenten unter forum-verlag.com/2445

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist Spezialist für Fachmedien im B2B-Bereich. Der Verlag ist Herausgeber von Software-, Online- und Printprodukten sowie Veranstalter zahlreicher Seminare, Lehrgänge und Fachtagungen. Damit werden Themen aus Öffentliche Verwaltung, Personalwesen, Management, Arbeitsschutz, Produktion & Umwelt, Bau, Erwachsenen- und Jugendbildung sowie Außenwirtschaft & Logistik abgedeckt.

Die FORUM VERLAG HERKERT GMBH ist eine Tochtergesellschaften der FORUM MEDIA GROUP GMBH.

Firmenkontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
M. Walter
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 123
service@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Pressekontakt
Forum Verlag Herkert GmbH
U. Jürß
Mandichostr. 18
86504 Merching
08233 381 556
presse@forum-verlag.com
http://www.forum-verlag.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Wirkliche Freiheit und dauerhaften Frieden gewinnen – Ein gesellschaftskritisches Buch

Michael Schulz stellt in "Wirkliche Freiheit und dauerhaften Frieden gewinnen" seinen Plan vor, wie die Welt verändert werden sollte.

Eines der interessantesten Bücher des 21. Jahrhunderts nun bereits in der 4. Auflage erhältlich

Vieldiskutiertes Buch "Grundlagen gesellschaftlicher Entwicklungen im 21. Jahrhundert" von Andreas Herteux nun als 4. Auflage erhältlich.

Gabriel DiFloid – Die Geschichte eines Jungen, der die Freiheit suchte

L. Francis Skar erzählt in "Gabriel DiFloid" die Geschichte eines Kindes, das in den Fängen einer Sekte aufwachsen musste.

Schande zählt nicht – Gedanken über den menschlichen Egoismus

Stefan Matern erklärt in "Schande zählt nicht", warum alle Menschen unfreie Egoisten sind.