Energie und Umwelt Nachhaltigkeit als Qualitätskriterium

Nachhaltigkeit als Qualitätskriterium

Zertifizierungen sorgen für Transparenz

sup.- Wenn von “Corporate Social Responsibility” (CSR) die Rede ist, dann geht es zunächst einmal um die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen. Gemeint sind unter anderem faire Geschäftspraktiken, der Schutz von Klima und Umwelt oder eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik. Sobald CSR nach außen sichtbar wird, etwa durch die Einhaltung spezieller Nachhaltigkeits-Standards und eine entsprechende Warenkennzeichnung, können Verbraucher dies ihrerseits für gesellschaftlich verantwortliches Handeln nutzen. Nachhaltigkeit als Qualitätskriterium sollte beispielsweise bei der Produktauswahl immer dann den Ausschlag geben, wenn zur Fertigung Palmöl genutzt wird. Zum einen deshalb, weil dieses Pflanzenfett ohne entsprechende Zertifizierung von einer unkontrollierten Plantage stammen könnte, für die illegal wertvoller Regenwald gerodet wurde. Zum anderen, weil Palmöl in rund der Hälfte aller Produkte eines Supermarkt-Sortiments enthalten ist. Das “Forum Nachhaltiges Palmöl” (FONAP) setzt sich dafür ein, dass anerkannte Zertifizierungen die Herkunft von Palmöl beim Einkauf transparent machen ( www.forumpalmoel.org).

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Deutschlandweit einzigartiges Smart Grid-Netz mit rückspeisefähiger Energie

Smart Grids sind autarke Netze, die mit selbsterzeugter, regenerativer Energie arbeiten Die Versorgung mit selbst erzeugter, elektrischer Energie funktioniert auch im Gewerbe: mit kleinen, intelligenten Stromnetzen, die erneuerbare Energien aus Sonnen- oder Windkraft in lokalen Systemen verteilen. Das Projekt "lokSMART Jetzt!" 2 aus dem BMWi-Technologieprogramm "IKT für Elektromobilität" hat jetzt bewiesen, dass die dezentrale Energiegewinnung und -nutzung auch im Gewerbe Kosten und CO2 spart und...

HanseWerk Natur erweitert Nahwärmenetz im Hamburger Süden

Klimafreundliche Nahwärme in Neugraben und Neuwiedenthal: weitere Anschlüsse möglich. Energielösungen von HanseWerk Natur: www.hansewerk-natur.com. Hamburg. HanseWerk Natur hat das Nahwärmenetz in Neugraben ausgebaut. Mit den 600 Metern neuen Leitungen erweitert der norddeutsche Netzbetreiber sein Wärmeangebot im Hamburger Süden. Ab sofort können auch Hausbesitzer, die Wohnungswirtschaft und Gewerbe im Kleinfeld sowie im Süderelbebogen von der klimafreundlichen Alternative zur Ölheizung profitieren und zur umweltschonenden Nahwärme von HanseWerk...

Waldbrand: Wer zahlt die Schäden?

ARAG Experten über die Kostenerstattung bei Waldbrandschäden Noch ist der August nicht zu Ende und schon wurden Hitzerekorde mit über 38 Grad geknackt. Die Waldbrandgefahr steigt. So gilt in vielen Landkreisen Brandenburgs seit dem Wochenende höchste Gefahrenstufe. Auch im Norden Bayerns, im südlichen Hessen oder etwa in Niedersachsen muss laut Deutschem Wetterdienst aufgrund der anhaltenden Hitze mit Waldbränden gerechnet werden. Doch wer zahlt überhaupt...

Nachfrage stärkt zertifiziertes Palmöl

Einkauf als Signal an die Anbauländer sup.- Naturschutzverbände empfehlen, beim Einkauf auf Produkte mit nachhaltig zertifiziertem Palmöl zu achten. Bisweilen wird dieser Rat mit dem Hinweis auf den niedrigen deutschen Anteil am weltweiten Verbrauch gekontert. Unser Griff zu den nachhaltig erzeugten Lebensmitteln oder Kosmetika, so der Einwand, falle im internationalen Vergleich doch kaum ins Gewicht. Aber diese Sichtweise greift zu kurz. Es stimmt zwar, dass...

Aktuelle Pressemeldungen