Gesundheit und Wellness Mix aus moderner- und Komplementär-Medizin für Krebskranke

Mix aus moderner- und Komplementär-Medizin für Krebskranke

MVZ Onko-Nett startet mit ambulanter Krebs-Therapie in
Viersen ab 25.10.2019

MVZ Onko-Nett startet mit ambulanter Krebs-Therapie jetzt auch in
Viersen ab 25.10.2019

Diagnose Krebs? Wie geht es danach weiter? Bereits seit 2011 bietet Dr. Ralph Thoms am Praxis-standort am Krankenhaus Nettetal ambulante Tumortherapie und Transfusionsmedizin an: “Die meisten Patienten bleiben gerne zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung. Schlafzeiten, Essen, Besuche können frei von den Zwängen eines stationären Aufenthaltes im Krankenhaus gestaltet werden”. Durch enge Zusammenarbeit mit Spezialisten verschiedener Fachrichtungen aus Krankenhaus und Praxen – z.B. in den Tumorkonferenzen – wird die Behandlung für die Patienten optimiert. Ende Oktober wird dieses Modell auch in Viersen umgesetzt im “Zentrum für Gesundheit”, Hoserkirchweg 63A, direkt neben dem Allgemeinen Krankenhaus Viersen.

Wohnortnahe Therapie: Eine Krebsdiagnose stellt einen Riesen-Einschnitt im Leben von Patienten und ihren Angehörigen dar. Nach der Diagnosemitteilung stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll und kann. Dr. Ralph Thoms, onkologisch tätiger in Nettetal bereits Diagnostik, ambulante Therapie und Nachsorge an. Ab jetzt können auch Viersener wohnortnah dieses Modell nutzen.

Was gehört zu Begleitung, Therapie und Nachsorge? Die Praxis steht einerseits für eine umfassende Betreuung auf dem neuesten Stand der onkologischen Medizin. Andererseits werden auch komplementärmedizinische Fragen der Patienten beantwortet. Überhaupt wird hier höchster Wert auf die Kommunikation mit und für die Patienten gelegt. Studien belegen, dass der Psyche bei der Bewältigung einer Krebserkrankung eine wichtige Funktion zukommt. So bekommt jeder Patient neben der fachärztlichen Betreuung einen zusätzlichen persönlichen Patienten-Coach als Ansprechpartner zur Seite gestellt, der ihn durch den gesamten Prozess begleitet. Auch Angehörige werden einbezogen.

In die Gesamtkonzeption der neuen Praxis in Viersen sind Ergebnisse und Wünsche aus einer von Dr. Thoms entwickelten Studie eingeflossen. Dazu arbeitete er mit seinem Team und einer Patienten-Selbsthilfegruppe zusammen. So profitieren Patienten bei Onko-Nett von wissenschaftlich fundierten, begleitenden Maßnahmen wie Yoga gegen Fatigue und Schmerzen. Es gibt Ernährungs-beratung, die das ganze Spektrum von Tipps zur Nahrungszubereitung bis zur Ernährung über die Vene anbietet. Mit einem speziellen digitalen Therapiebegleiter via Smartphone oder PC sind die Patienten immer in Echtzeit mit der Praxis verbunden und können ihr Befinden einfach und unkompliziert übermitteln. So werden Probleme früher erkannt, die Patienten leben besser und länger, fühlen sich individuell umsorgt und sicher. Dieses Programm wird den Patienten unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Die Betreuung ist als Kassenleistung und für Privatpatienten möglich. Die ambulante Versorgung ist sogar kostengünstiger als ein Krankenhaus-Aufenthalt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der optimalen Versorgung jedes einzelnen Krebs-Patienten im gewohnten häuslichen Umfeld

Neben onkologischen Leistungen bietet die Praxis spezielle Schmerztherapie für Tumorpatienten an. Selbst die in der ambulanten Kassenversorgung nicht vorgesehene psycho-onkologische Hilfe kann durch den Verein “Schnelle Hilfe bei Krebs” rasch und unbürokratisch angeboten werden. Ein weiterer wichtiger “Soft Fact”, das sprichwörtliche Tüpfelchen auf dem “i” aus der Patienten-befragung, wurde durch eine Innenarchitektin umgesetzt: Die positive Wohlfühlatmosphäre für Patienten, Angehörige und das Praxispersonal.

Onko-Nett als Kommunikationszentrum rund um den Krebs
Im erweiterten Programm der Praxis sind pharmakonzernunabhängige Vorträge und Schulungen für Patienten, aber auch für Mediziner aus dem Umkreis vorgesehen. Die Praxis wird auch einer Selbst-hilfegruppe von Betroffenen und Angehörigen Raum bieten.

Abdruckfreies Foto unter Angabe © Lucas Coersten, Onko-Nett
BU:
Sie sorgen für eine neue ambulante Versorgung von Menschen mit Krebs im Kreis Viersen: rechts, Dr. med. Ralph Thoms Onko-Nett Viersen, links, Dr. med. Jochen Post Onko-Nett Nettetal mit ihren Teamkolleginnen.

LINKS
www.onko-nett.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook: https://www.facebook.com/onkonett/

bk-w – Das Büro für Kommunikation & Wertedesign -bietet crossmediale, kreative Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir bewegen Menschen und Meinungen. Und lassen Erfolg Kreise ziehen.

Kontakt
bk-w – büro für kommunikation
Ulrike Brinkmann
Martinusstraße 20
41564 Kaarst
+491722075475
ulibrinkmann@icloud.com
http://www.bk-w.de

Bildquelle: Lucas Coersten

Frailex immun: Ideale Kombi fürs Immunsystem

Wichtige Nährstoffe plus Trigema-Maske für die Abwehr Wie wichtig das Immunsystem ist, darauf weisen Ärzte immer wieder hin, wenn Grippewellen im Anmarsch sind. Auch in der Corona-Zeit sollte jeder daran denken, nicht nur Abstandsregeln einzuhalten, sondern auch seine Abwehr zu stärken und sich zu schützen. Dieser Empfehlung von Fachleuten trägt Frailex immun Rechnung. Dabei handelt es sich um ein neues Produkt, das die Madaus &...

Neue Arthrose-Behandlung: FPZ HüfteKnieTherapie hilft Operation zu vermeiden

(Mynewsdesk) * Neue Therapie gegen Arthrose * Erste Krankenkassen übernehmen Kosten * Pandemie-Zeit: auch digitale Variante verfügbar * Verordnung auch über FPZ Online Arzt möglich Köln, 07.07.2020 - Gute Nachricht für alle Menschen mit Arthrose: Die FPZ HüfteKnieTherapie kann dabei helfen, eine Operation mit Hüft- oder Knie-Totalendoprothese (TEP) zu vermeiden. Sie wird bereits von ersten Versicherern und Krankenkassen übernommen. Grundsätzlich bietet FPZ zwei verschiedene...

DAK-Gesundheit und Nia Health kooperieren

Nur sechs Monate nach Gründung: Nia Health startet GKV-Kooperation Das Medizinprodukt, die Neurodermitis App Nia (Risikoklasse I), steht fortan DAK-Kunden in der vollumfänglichen Premium-Version kostenfrei zur Verfügung. Der Berliner Medizinproduktehersteller Nia Health startet zum 1. Juli 2020 eine Kooperation mit der DAK-Gesundheit. Neurodermitis-Patienten können mit der Nia-App ihren Gesundheitsverlauf dokumentieren, einen Report für ihren Arztbesuch erstellen und erhalten klinisch validierte Tipps zum Umgang mit der...

Neuer Standort für ein innovatives Konzept:

Die SeniorenLebenshilfe kommt nach Melle Melle, 06.07.2020. Die SeniorenLebenshilfe ist ein bundesweites Netzwerk von Betreuungspersonen, die Senioren im Alltag unterstützen. Menschlichkeit und praktische Hilfsangebote stehen dabei im Mittelpunkt der vorpflegerischen Dienstleistung. Lebenshelferin Lena Lust bringt das Angebot nun auch nach Melle im Kreis Osnabrück. Detaillierte Informationen zur SeniorenLebenshilfe befinden sich online unter www.seniorenlebenshilfe.de . Mehr zur Frau Lena Lust gibt es auf der...

Aktuelle Pressemeldungen