Kunst und Kultur Milchstraße - Perspektiven eines Kriegskindes

Milchstraße – Perspektiven eines Kriegskindes

Cora Andrash gibt den Lesern in “Milchstraße” einen bewegenden Einblick in das Leben eines Kindes nach dem Ende des Krieges.

BildDer Duft von frischem Brot und Räucherspeck wärmte. Der Hunger der Familie ­wartete. Das Kind wartete. Eva löste die Schnur vom Bettelsack. Das Kind schluckte. Der Hunger zog Wasser. Hungerwasser schmeckte bitter. Eine Scheibe Brot gab es und zwei Speckstückchen. Das Kind saß in einer Ecke, weil es immer in einer Ecke saß. Ecken schützten. Daumen und Zeigefinger zupften Brothäppchen, legten sie auf die Zunge. Die Zähne kauten. Der Speichel wurde süß. Der Hunger schluckte Wasser und Brot mit süßem Speichel. Eva teilte zu. Jedem Tag seine Portion. Für den Hunger einer ganzen Woche musste es reichen. Das Kind würde nicht mehr haben wollen, als es bekam.

In der romanhaften Biografie “Milchstraße” von Cora Andrash reisen die Leser in das 19. Jahrhundert und die Zeit nach dem Krieg zurück. Cora Andrash wurde gegen Ende des zweiten Weltkriegs in Südost-Europa geboren und verbrachte ihre früheste Kindheit in einem Konzentrationslager für Deutschstämmige im damaligen Jugoslawien. Sie wechselte daraufhin häufig sowohl ihre Bezugspersonen als auch ihre Wohnorte. Ihr ausgeprägtes Interesse an Menschen und die Neugier auf Neues, führten sie in unterschiedliche Gebiete rund um den Globus. Dabei sammelte sie mit besonderer Vorliebe ungewöhnliche Lebensgeschichten – doch in diesem biografischen Roman geht es vor allem um die Erinnerungen eines Kriegskindes.

“Milchstraße” von Cora Andrash ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-15870-2 zu bestellen. Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online”Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Jacqueline Stumpf
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de/
email : presse@tredition.de

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Messages… – Botschaften für die Seele

Jeany de Marco gibt in "Messages..." Botschaften, die sie auf mediale Weise erhalten hat, an die Leser weiter.

Weilburg 1900 – 1950 – Einblicke in die Weilburger Lokalgeschichte

Joachim Warlies liefert mit "Weilburg 1900 - 1950" eine knappe Darstellung Weilburger Geschichte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Abenfug mit Onkel Erwin – Lustige Camping-Geschichten

Fred Flinspach lässt die Leser in "Abenfug mit Onkel Erwin" an lustigen und teils recht abenteuerlichen Ausflügen mit dem Zelt teilhaben.

Berlin! Berlin! Robin fährt nach Berlin – Unterhaltsamer und anregender Jugendroman

Uwe Langes junger Protagonistin muss in "Berlin! Berlin! Robin fährt nach Berlin" harte Entscheidungen, die seine Zukunft beeinflussen werden, treffen.

Komm mal runter von der Palme! – Hilfreiche Strategien gegen Ärger

Carmen Reuter erklärt den Lesern in "Komm mal runter von der Palme!", wie Ärger entsteht und was sie dagegen tun können.

Sündenbock und Heiliger Henker – Das Judentum als Zerrbild im Spiegel der christlichen Religions-Mythologie

Hermann Schröder versucht in "Sündenbock und Heiliger Henker" Antworten auf Fragen rund um den Antisemitismus zu finden.

Pepe und seine Freunde – Tolles Buch für wissensdurstige Kinder

Das Lernen wird in Elke Salbs Kinderbuch "Pepe und seine Freunde" zum Spaß und wird junge Leser begeistern.

Geheimakte Covid-19 – Kritische Gedanken zum Einfluss der Corona-Krise

Frank Franken untersucht in "Geheimakte Covid-19" wie ein Virus die Gesellschaft verändert.

Worte verletzen … und Schweigen tötet

Spannender Thriller mit ernstem Hintergrund aus der Feder der österreichischen Autorin Karin Waldl

Die Diskussion um den Fortschritt in der Musik unter besonderer Berücksichtigung der “Darmstädter Ferienkurse”

Helmut Wäldele untersucht in "Die Diskussion um den Fortschritt in der Musik ...", warum der Fortschrittsgedanke in der Kunst und der Musik weitgehend obsolet geworden zu sein scheint.