Gesundheit und Wellness medriver.de - Die Jobbörse für Ärztinen und Ärzte in der Rhein-Ruhr-Region geht...

medriver.de – Die Jobbörse für Ärztinen und Ärzte in der Rhein-Ruhr-Region geht bald online!

Die Rhein-Ruhr-Region erhält eine digitale Jobbörse für die Medizinbranche. Die Online-Plattform bringt Ärzte und Arbeitgeber innerhalb eines interaktiven Portals zusammen.

BildDie moderne Plattform-Ökonomie hat in den letzten Jahren bereits viele traditionelle Branchen und Geschäftsfelder wesentlich verändert. So haben verschiedene Internet-Plattformen und Portale Geschäftsmodelle aus z.B. Tourismus, Mobilität, Gebrauchswaren oder Handwerk digitalisiert und zum Teil revolutioniert. Nun entsteht eine derartige Plattform eigens für den Medizinbereich der Rhein-Ruhr-Region.

So funktioniert die medizinische Jobbörse in der Rhein-Ruhr-Region…

Ähnlich wie die meisten online Plattformen bringt auch Medriver Angebot und Nachfrage zusammen: Das “Angebot” besteht hier aus Bewerbungen von Ärztinnen und Ärzten, welche in der Region tätig sein möchten. Die “Nachfrage” repräsentieren potentielle Arbeitgeber auf der Suche nach entsprechendem Fachpersonal. Die Webseite positioniert sich als medizinische Jobbörse für Bewerber und Arbeitgeber und richtet sich dabei gezielt an die Region Nordrhein-Westfalen.

Neben Vollzeit- und Teilzeit-Jobs können auf der Webseite auch Praktika, Minijobs sowie freiberufliche Stellen gesucht und gefunden werden.

Die große Stärke der Plattform liegt in ihrer Spezialisierung: Der Fokus liegt exklusiv auf Ärztinnen und Ärzten, die in der Rhein-Ruhr-Region arbeiten möchten bzw. gesucht werden. Aufgrund dieser starken Spezialisierung kann diese medizinische Jobbörse eine besonders hohe “Match-Rate” verbuchen – d.h. die Erfolgschancen für Arbeitgeber und Bewerber sind überdurchschnittlich hoch.

Die wesentlichen Features…

Die Online-Jobbörse bietet ihren Nutzern eine Reihe innovativer Features, um einen Arbeitsplatz bzw. Arbeitgeber im medizinischen Bereich zu finden.

Für Bewerber: Ärztinnen und Ärzte können ihren Lebenslauf einsenden oder aber direkt ein Profil erstellen. Dieser wird daraufhin in der Lebenslauf-Datenbank gespeichert und ist für Arbeitgeber auffindbar. Eine Bewerbung für mehrere passende Stellen ist dabei üblicherweise in weniger als 30 Sekunden durchführbar und erfordert keine Registrierung seitens des Bewerbers.

Zusätzlich dazu gibt es ein Firmenverzeichnis, das frei nach potentiellen Arbeitgebern (alphabetisch geordnet) durchsucht werden kann. Zuletzt besteht auch noch die Möglichkeit, einen sogenannten “Jobalarm” einzurichten, also eine automatische Benachrichtigung zu neuen Stellenangeboten.

Für Arbeitgeber: Das wichtigste Feature für Arbeitgeber ist die Möglichkeit, Stellenanzeigen günstig und schnell in die Plattform einzutragen. Die Eintragung einer solchen Anzeige soll für den Arbeitgeber innerhalb von 180 Sekunden möglich sein. Für die Schaltung der Stellenanzeigen muss der Arbeitgeber ein “Basis-” oder “Premium” Angebot bestellen. Dabei ist es möglich, entweder ein Einzelpaket für ein einzelnes Inserat oder aber vergünstigte 5er bzw. 10er Blöcke zu erwerben.

Die Preise reichen von EUR 199,- (zzgl. 19% MwSt) für eine einzelne Basis-Anzeige bis zu EUR 2995,- (zzgl. 19% MwSt) für ein Paket mit 10 Premium-Anzeigen (Stand: September 2018). Premium-Anzeigen verfügen über höhere Reichweite sowie einige zusätzliche Features, wie etwa Auffindbarkeit in Suchmaschinen, farbliche Unterscheidung des Inserats, so genannte “Shout outs” via Social Media und die redaktionelle Prüfung der Stellenanzeige.

Stellenausschreibungen werden daraufhin in der “Jobsuche” gelistet und können von möglichen Bewerbern angesehen werden. In der bereits erwähnten Lebenslaufdatenbank können Arbeitgeber allerdings auch aktiv auf die Suche nach Ärztinnen und Ärzten gehen.

Weitere Elemente von medriver.de

Neben den erwähnten Hauptfunktionen bietet die Webseite auch einen Blog, in dem laufend aktuelle Beiträge zu unterschiedlichen medizinischen Themen veröffentlicht werden. Dies können Berichte über neue Entwicklungen der Medizin ebenso sein wie Tipps zu Krankenversicherungen oder Berichte aus dem Krankenhausalltag.

Die medizinische Jobbörse erstreckt sich darüber hinaus auch auf Facebook: Es werden vier verschiedene Facebook Gruppen betrieben, jeweils für medizinische Jobs in Düsseldorf, Köln, Dortmund und Essen. Auf der Webseite findet man Links zu allen Gruppen.

Über die Gründer und Entwickler des Job-Portals…

Das Online-Jobportal wird von den beiden Brüdern Andrzej und Viktor Fink entwickelt und betrieben. Andrzej Fink ist Informatiker und Betriebswirt und kann auf fast 6-jährige Erfahrung als Leiter der IT Abteilung eines Krankenhauses zurückgreifen. Dabei hat er selbst die Problematik um den Personalmangel aus erster Hand kennengelernt und möchte nun dazu beitragen, diesem Problem zu begegnen. Sein jüngerer Bruder Viktor Fink ist Social Media- und Online Marketing Experte. Beide Brüder betreiben heute gemeinsam die Geschäftsführung der bitseven – Werbeagentur.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

TheRiver UG (haftungsbeschränkt)
Herr Andrzej Fink
Stendaler Str. 5
40880 Ratingen
Deutschland

fon ..: +49 2102 1485556
web ..: http://www.bitseven.de
email : andrzej.fink@bitseven.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Mehr Material finden Sie unter: http://www.medriver.de/presse/

Pressekontakt:

TheRiver UG (haftungsbeschränkt)
Herr Viktor Fink
Stendaler Str. 5
40880 Ratingen

fon ..: 015904036718
web ..: http://www.bitseven.de
email : viktor.fink@bitseven.de

ENGIE Deutschland: 10.000 FFP2-Atemschutzmasken für Starnberger Kliniken

-ENGIE Deutschland spendet Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 an die Starnberger Kliniken -Rund 10.000 Masken für Mediziner und Pflegepersonal unterstützen die sichere Versorgung von Covid-19-Patienten Köln/Starnberg, 7. Juli 2020 - Diese Spende ist ein Zeichen der Hilfsbereitschaft und des Zusammenhalts: Die ENGIE Deutschland GmbH hat jetzt 10.000 qualitativ hochwertige Atemschutzmasken an die Starnberger Kliniken übergeben. Die Masken entsprechen der Schutzklasse FFP2 (FFP = Filtering Face Piece) und...

Gewichtsreduktion durch individuelle + digitale Beratung

Adipöse Patienten erreichen eine höhere Gewichtsreduktion bei Oviva, wenn sie zusätzlich zur individuellen Beratung die Oviva App nutzen Die Oviva AG hat das Ausmaß der Gewichtsreduktion bei Adipositas durch Ernährungstherapie mit und ohne Oviva App untersucht und im Rahmen der Fachtagung "Kongress Ernährung 2020" publiziert (s. Aktuelle Ernährungsmedizin 03/2020). In die Auswertung eingegangen sind die Daten von 129 Erwachsenen (Durchschnittsalter 48,9 Jahre (SD 13,4), 75%...

fokus CARE – Die App zur Kommunikation im Pflegesektor

Die App für digitale Kommunikation in Echtzeit. Pressemitteilung fokus CARE - multifunktionale Kommunikations-App für die Mitarbeiter-Vernetzung im Pflegesektor Berlin, 09.07.2020 - Die Berliner Kommunikationsagentur fokus digital berät und unterstützt die Pflegebranche bei der Umsetzung der Digitalisierung. Angesichts des Fachkräftemangels sowie der alltäglichen Arbeitsbelastung im Pflegesektor wird kontinuierlich nach Lösungen gesucht, Arbeitsprozesse effizienter zu gestalten. Aktuell stellt das Team um CEO Giovanni Bruno die Mitarbeiter-App fokus CARE vor;...

Mückenstich und Wespengift

Wie schütze ich mich und was kann ich im Notfall tun Stuttgart - Beim Kuchenessen auf dem Balkon oder an einem lauen Abend im Garten können Bienen, Wespen oder Stechmücken ganz schön nerven. Der Landesapothekerverband Baden-Württemberg (LAV) gibt Tipps wie man sich vor Stichen schützen kann und erklärt außerdem wie man im Notfall richtig handelt. Steckmücken Wer draußen nicht gestochen werden möchte, sollte generell helle Kleidung...

Aktuelle Pressemeldungen