Marapharm Ventures Inc. schließt Übernahme von Full Spectrum Medicinal Inc. ab und kündigt Anleihen-Finanzierung an

Tielen Sie die Pressemeldung: Marapharm Ventures Inc. schließt Übernahme von Full Spectrum Medicinal Inc. ab und kündigt Anleihen-Finanzierung an

Marapharm Ventures Inc. schließt Übernahme von Full Spectrum Medicinal Inc. ab und kündigt Anleihen-Finanzierung an

26. September 2018 – Kelowna, BC – Marapharm Ventures Inc. (CSE: MDM) (OTCQX: MRPHF) (FWB: 2M0) (Marapharm oder das Unternehmen) freut sich sehr, in Bezugnahme auf seine Pressemeldungen vom 25. Juni und 21. August 2018 bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine Due-Diligence-Prüfung und in Folge die Übernahme (die Übernahme) aller ausstehender Wertpapiere von Full Spectrum Medicinal Inc. (FSM) abgeschlossen hat.

In zwei Phasen werden zehn (10) vollständig finanzierte, 10.000 Quadratfuß große bio-sichere Anlagen gebaut, womit unser Potenzial einer für 100.000 Quadratfuß gültigen ACMPR-Lizenz nach Genehmigung durch Health Canada maximiert wird. Die Bioanbaumethoden, eigenständige, proprietäre Technologien und zusätzliche Energieversorgung von FSM sollen dazu dienen, unsere CO2-Bilanz und unsere Produktionskosten zu senken und die Rentabilität zu verbessern. Wir werden davon profitieren, indem wir neue Industriestandards für den Anbau hochwertiger Cannabisprodukte im kommerziellen Maßstab setzen.

Die Bodenvorbereitungen sind jetzt abgeschlossen und die Lieferung unserer ersten Anlage verläuft nach Plan.

Die Übernahme

Am 25. September 2018 unterzeichnete das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung und hat die Übernahme gemäß eines am 25. September 2018 in Kraft getretenen Aktientauschabkommens (die Übernahmevereinbarung) zwischen dem Unternehmen, FSM und den Aktionären von FSM (die abgebenden Aktionäre) abgeschlossen. Demzufolge gab das Unternehmen als Gegenleistung für sämtliche ausstehende Stammaktien von FSM insgesamt 88.182.102 Stammaktien des Unternehmens zu einem angenommenen Preis von 0,31 Dollar an die abgebenden Aktionäre aus. Diese Aktien sind Gegenstand eines achtzehnmonatigen Freigabeplans, wobei fünfundzwanzig (25) Prozent (%) der Aktien bei Abschluss und jeweils fünfundzwanzig (25) Prozent (%) alle sechs Monate danach freigegeben werden. FSM ist nach Abschluss der Übernahme jetzt eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens. Im Rahmen der Übernahme gab das Unternehmen 9.945.000 Stammaktienkaufwarrants mit einem Ausübungspreis von 0,20 Dollar im Austausch für die stornierten Stammaktienkaufwarrants von FSM aus.

In Zusammenhang mit der Übernahme wurde eine Vermittlungsgebühr in Form von 4.513.944 Stammaktien des Unternehmens zu einem angenommenen Preis von 0,205 Dollar pro Aktie an eine Gruppe von Vermittlern gezahlt.

Die Übernahmevereinbarung ersetzt die Betriebsvereinbarung mit FSM, die in der Pressemeldung des Unternehmens vom 21. August 2018 angekündigt wurde.

Anleihen-Finanzierung

Das Unternehmen freut sich, bekannt zu geben, dass es die Durchführung einer nicht vermittelten Privatplatzierung von unbesicherten Wandelschuldverschreibungen des Unternehmens (die Privatplatzierung) in Höhe von bis zu 1.500.000 Kanadische Dollar (die Schuldverschreibungen) beabsichtigt. Die Schuldverschreibungen haben einen Gesamtnennbetrag, der im Folgenden erläutert wird, sind mit 10 % p.a. (zahlbar bei Fälligkeit) verzinst und sind am 30. September 2019 fällig.

Die Schuldverschreibungen können in Stammaktien des Unternehmens (die Aktien) zum Preis von 0,20 Dollar pro Aktie plus Warrants, die innerhalb eines Jahres zum Preis von 0,50 Dollar ausgeübt werden können, umgewandelt werden. Bei Umwandlung erhält der Zeichner alle angefallenen und unbezahlten Zinsen in bar. Die Schuldverschreibungen werden Gegenstand einer Bescheinigung, die vom Unternehmen genehmigt wird, sein.

Der Abschluss der Privatplatzierung steht unter dem Vorbehalt aller erforderlichen Genehmigungen der Behörden und Börsen sowie der Ausfertigung der endgültigen Unterlagen. Alle in Verbindung mit der Privatplatzierung begebenen Wertpapiere sind im Einklang mit den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen – zusätzlich zu anderen Beschränkungen, die nach den anwendbaren Wertpapieren von Ländern außerhalb Kanadas gelten können – an eine viermonatige Haltedauer gebunden.

ÜBER MARAPHARM VENTURES INC.
www.marapharm.com

Marapharm ist ein an der Canadian Stock Exchange notiertes Unternehmen, das seit 2014 auf die Produktion von Cannabis für medizinische Zwecke und Genusszwecke spezialisiert ist. Marapharm ist schnell gewachsen und umfasst nunmehr auch Aufzucht-, Produktions- und Abgabestandorte in den wichtigen nordamerikanischen Bundesstaaten Washington, Nevada und Kalifornien. Das Unternehmen sucht außerdem nach Expansionsmöglichkeiten in allen Teilen der Welt.

In Vorbereitung auf die Legalisierung von Cannabis für nicht medizinische Zwecke durch die Bundesregierung im Oktober 2018 hat British Columbia eine Reihe von Entscheidungen darüber getroffen, wie der Regulierungsrahmen in unserer Provinz aussehen wird.
www2.gov.bc.ca/gov/content/safety/public-safety/cannabis

Weitere Informationen erhalten Sie über:
www.marapharm.com oder Frau Linda Sampson, CEO, Tel. 778-583-4476 bzw. info@marapharm.com

SOZIALE MEDIEN:
facebook.com/marapharm
twitter.com/marapharm

BÖRSEN:
Die Aktien von Marapharm notieren in Kanada unter dem Börsenkürzel MDM an der CSE, in den USA unter dem Börsenkürzel MRPHF an der OTCQX sowie in Europa unter dem Börsenkürzel 2M0 an der Frankfurter Börse. Die Aktien von Marapharm werden auch an anderen renommierten europäischen Marktplätzen wie etwa Stuttgart, Tradegate, L & S, Quotnx, Düsseldorf, München und Berlin gehandelt.

Weder CSE noch FWB oder OTCQX® haben den Inhalt dieser Pressemeldung genehmigt bzw. abgelehnt. Weder CSE, noch FWB oder OTCQX® übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

ENGAGEMENT IN DER MARIHUANABRANCHE:
Die guten Beziehungen zu an der kanadischen Börse (CSE) notierten Unternehmen bleiben aufrecht, solange diese die von den Regulierungsbehörden verlangten Auskünfte erteilen und die anwendbaren Lizenzierungsanforderungen sowie die rechtlichen Bestimmungen erfüllen, die in dem Bundesstaat, in dem sie tätig sind, anwendbar sind.

Marapharm besitzt Marihuanalizenzen in Kalifornien und Nevada. Marihuana wurde in beiden Bundesstaaten legalisiert, ist gemäß der US-Bundesgesetzgebung jedoch weiterhin illegal, auch wenn die Vollstreckung der US-Bundesgesetzgebung gegen Marihuana im Wandel begriffen ist. Aktionäre und Investoren müssen sich dessen bewusst sein, dass negative Vollstreckungsaktionen Auswirkungen auf ihre Investitionen haben könnten und dass die Fähigkeit von Marapharm, Zugang zu privatem und öffentlichem Kapital für die Fortsetzung der laufenden Betriebe zu erhalten, betroffen oder nicht mehr gegeben sein könnte. Marapharm führt seine Geschäfte gemäß der staatlichen Gesetzgebung und im Einklang mit den Lizenzierungsanforderungen durch.

Diese Pressemeldung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf der hierin beschriebenen Wertpapiere in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin beschriebenen Wertpapiere wurden nicht nach dem United States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der U.S. Securities Act) oder einem einzelstaatlichen Wertpapiergesetz registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten – gemäß der Definition des Begriffs in der nach dem U.S. Securities Act erlassenen Regulation S – nicht angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind nach dem U.S. Securities Act und den geltenden einzelstaatlichen Wertpapiergesetzen registriert oder es besteht eine Ausnahmegenehmigung von diesen Registrierungsanforderungen.

Kopien der Lizenzen wurden auf der Webseite von Marapharm veröffentlicht. Marapharm wendet interne Konformitätsverfahren an und verfügt über auf Konformität fokussierte Anwälte, die in den jeweiligen Rechtsprechungen tätig sind, um kontinuierlich zu überprüfen, ob es zu Gesetzesänderungen hinsichtlich der Konformität mit staatlichen und bundesstaatlichen Gesetzen gekommen ist. Diese Anwaltskanzleien informieren über etwaige erforderliche Änderungen unserer Bestimmungen und Verfahren hinsichtlich der Konformität in Kanada und den USA.

ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Alle Informationen in dieser Pressemeldung über FSM wurden von FSM zur Verfügung gestellt. Obwohl das Unternehmen keine Kenntnis davon besitzt, dass die hierin enthaltenen Informationen über FSM unwahr oder unvollständig sind, übernimmt das Unternehmen keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit dieser Informationen.

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung stellen zukunftsgerichtete Aussagen dar, die die behördlichen Genehmigungen, den Bau der Anlagen, die verbesserten Kosten und Rentabilität, den Abschluss der Anleihen-Finanzierung und andere Angelegenheiten, betreffen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht rein historischen Charakter haben. Dazu gehören sämtliche Aussagen über Ansichten, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Informationen sind gewöhnlich an zukunftsgerichteten Begriffen wie können, erwarten, schätzen, rechnen mit, beabsichtigen, glauben und fortsetzen bzw. ihren Verneinungen oder ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen, da nicht gewährleistet werden kann, dass die Pläne, Absichten oder Erwartungen, die ihnen zugrunde liegen, eintreten werden. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß zahlreiche Annahmen, bekannte und unbekannte Risiken sowie Unsicherheiten, sowohl allgemeiner als auch spezifischer Natur, die dazu beitragen, dass die Vorhersagen, Schätzungen, Prognosen, Erwartungen und anderen zukunftsgerichteten Aussagen nicht eintreten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren notwendigerweise auf einer Reihe von Faktoren, die, sofern sie unzutreffend sind, dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen, die in solchen Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, abweichen. Diese Annahmen, Risiken und Unsicherheiten beinhalten unter anderem die Lage der Wirtschaft im Allgemeinen und der Kapitalmärkte im Besonderen, aktuelle und zukünftige Geschäftsstrategien, das Umfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft tätig ist, und andere Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereiches des Unternehmens liegen. Obwohl solche Schätzungen und Annahmen von der Unternehmensleitung als angemessen erachtet werden, sind sie naturgemäß bedeutenden geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen und behördlichen Unsicherheiten und Risiken unterworfen.

Zukunftsgerichtete Aussagen sind einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ereignisse, Aktivitäten, Leistungen oder Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck kommen. Dazu gehören ohne Einschränkung: strikter werdende Gesetze und Vorschriften; die Fähigkeit des Unternehmens, die notwendige Finanzierung einzuholen; die Wirtschaft im Allgemeinen; das zukünftige Wachstum, die Betriebsergebnisse, die Leistung und die Geschäftschancen und -möglichkeiten; Änderungen der Regierungspolitik und deren Auswirkungen; die Nachfrage nach Produkten; Wettbewerb; erwartete und unerwartete Kosten; die Abhängigkeit von der Geschäftsführung; Besitzansprüche und Gerichtsverfahren; Interessenskonflikte; sowie der Aktienkurs der Stammaktien und dessen Volatilität. Die Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, beinhalten unter anderem die weitere Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen; die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage; den Verlust wichtiger Führungskräfte, Mitarbeiter oder Berater; Technologie- oder Geräteversagen; steigende Kosten; das Unvermögen, Genehmigungen einzuholen; das Unvermögen von Vertragspartnern, den Vertragsverpflichtungen nachzukommen; und Gebühren von Dienstleistern. Wichtige Faktoren, die eine wesentliche Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen des Unternehmens bewirken können, umfassen Rechtsstreitigkeiten, die Weltwirtschaftslage, den Verlust wichtiger Mitarbeiter und Berater, zusätzliche Finanzierungsanforderungen, Gesetzesänderungen, Wettbewerb und das Unvermögen von Vertragspartnern, den Vertragspflichten nachzukommen. Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung sind ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt. Die Investoren werden darauf hingewiesen, dass zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen oder Ereignisse sind und sie sich aufgrund der inhärenten Unsicherheit solcher Aussagen nicht vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollen.

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemeldung. Das Unternehmen lehnt jegliche Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Darüber hinaus ist das Unternehmen nicht verpflichtet, zu den Erwartungen oder Aussagen Dritter in Bezug auf die oben genannten Sachverhalte Stellung zu nehmen.

Die Canadian Securities Exchange hat den Inhalt dieser Meldung weder geprüft noch genehmigt.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Marapharm Ventures Inc.
Rene Wolfe
102, 1561 Sutherland Ave.
V1Y 9H2 Kelowna
Kanada

email : office@marapharm.com

Pressekontakt:

Marapharm Ventures Inc.
Rene Wolfe
102, 1561 Sutherland Ave.
V1Y 9H2 Kelowna

email : office@marapharm.com

Hohe Erwartungen an den Staat

77 % der Deutschen vertrauen auf Hilfe Die Deutschen vertrauen auf ihren Staat und seine Institutionen. Zumindest rechneten bisher 77 % der befragten Arbeitnehmer damit, dass die Bundesagentur für Arbeit und die Regierung Menschen beim Jobverlust finanziell unterstützt oder hilft, einen neuen Job zu finden. Im europäischen Vergleich waren die Arbeitnehmer von nur zwei anderen Ländern zuversichtlicher: Norwegen (82,2 %) und Österreich (84,9 %). Im...

5. HR Excellence Forum 2020

Smart Bridges lädt alle Personalverantwortlichen aus dem gehobenen Mittelstand und Konzernbereich zum fünften HR Excellence Forum am 28. und 29. September 2020 ein. Erstmalig in diesem Jahr findet die Konferenz nicht nur live im Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch statt, sondern wird parallel dazu auch in virtueller Form abgebildet. Florian Conradi, Senior Expert Learning & Development bei der TX Group AG, führt als Moderator durch die...

TIPP OIL Made in Germany steht für hochwertige Qualität

Tipp Oil www.tippoil.com Hersteller der Marke Tipp Oil Made in Germany PKW-. LKW-Motorenöle, Universalöle für Landwirtschaft, und Baumaschinen, Zweirad-Motorenöle, Zweitakt-Motorenöle, Getriebeöle etc. Unser Unternehmen Tipp Oil Manufacturer Ltd. ist in der Herstellung und im Schmierstoffhandel tätig. TIPP OIL ist eine unabhängige Marke mit großem Knowhow und einem Sortiment, welches das optimale Öl speziell für jeden Einsatzbereich bietet. Unsere Produkte sind "Made in Germany"...

Trotz Corona-Krise: Frischepost versiebenfacht Umsatz im Privatkundengeschäft – Crowdinvesting-Kampagne über WIWIN startet

Hamburg, 29. Mai 2020. Der auf nachhaltig und regional produzierte Lebensmittel ausgerichtete Online-Hofladen Frischepost setzt in der aktuellen Krisenlage auf agile Unternehmensstrukturen und ein solidarisches Miteinander. Trotz Einbußen im B2B-Geschäft befindet sich das Hamburger Startup weiterhin auf Erfolgskurs und steigert den Umsatz im B2C-Geschäft um das Siebenfache. WIWIN unterstützt das Jungunternehmen ab dem 29.05.2020 mittels Crowdinvesting-Kampagne. Die als Zielsumme veranschlagten 450.000 Euro will Frischepost...

Akteuelle Pressemeldungen

Mitarbeiterbindung für Ihren Unternehmenserfolg

Bürofläche mit moderner Kantine zu vermieten Nach der weltweiten Krise stellt sich auch für Unternehmen in der Schweiz die Frage, ob der Mitarbeiterstamm auf das Kernteam reduziert werden muss? In Branchen, die von der Situation der letzten Monate profitiert haben,...

Arzt in München: Warum ein Corona Test Sinn machen kann

Nicht nur hausärztlich angeordnete Corona Test kann sinnvoll sein - Testmöglichkeit in München MÜNCHEN. In München gibt es für einen Corona Virus Test jetzt eine neue ärztliche Anlaufstelle. Dr. med. Harald Krebs und Dr. med. Michael Schleef, die eine Gemeinschaftspraxis...

Zeit für einen Neuanfang: Zukunft planen und gestalten

Gewerbeflächen an perfekter Lage zu vermieten Nun ist die Zeit gekommen, nach vorne zu schauen, klare Visionen für die Zukunft zu schaffen und sich neuen Projekten zu widmen. Wenn Sie für Ihre Firma neue Geschäftsräumlichkeiten mit einem vielseitigen Raumangebot zu...

Vom Kopf ins Herz mit dem Klang des Mondes – Planetenschalen mit 20 % Rabatt

Vom 2.6. bis 30.6. gibt es alle Mond-Planetenklangschalen im Onlineshop von Abaton Vibra 20 % günstiger. Die Schwingung des Mondes hat einen ganz besonderen Einfluss auf unser Befinden und unsere Stimmung, denn der Mond spricht und regt unsere Gefühle...

Die Basis für Erfolgsgeschichten

Die Basis für neue Erfolgsgeschichten Eine Erfolgsgeschichte beginnt immer an einem Ort. Es ist oft die ideale Kombination zwischen geografischer Lage, unmittelbarer Umgebung und das Raumangebot einer Immobilie, die neue Geschäftsideen entstehen lässt. Und bei der Umsetzung einer Idee...