Lichterfeste und Weihnachts-Straßenparty: Rockford stimmt sich auf die Adventszeit ein

0
190

Traditionalles Stroll on State lockt mit neuen Attraktionen – Festival of Lights und Rock River Lights hüllen die Stadt in ein magisch-stimmungsvolles Licht

Die Einwohner von Rockford lieben es zu feiern, und ganz besonders gerne tun sie dies in der kalten Jahreszeit. Das „Stroll on State“-Festival, das sich längst zur festen Größe im Veranstaltungskalender der Stadt etabliert hat, bildet den fröhlichen Auftakt zur Vorweihnachtszeit. Die für alle Bürger und Besucher kostenlose Veranstaltung findet immer am Samstag nach Thanksgiving statt, in diesem Jahr am 30. November 2019 von 14 bis 21 Uhr.

Rockfords Innenstadt und die Ufer des Rock River verwandeln sich in dieser Zeit in eine große Weihnachtsparty mit einer bunten Parade, Live-Musik und Bühnen-Performances, Feuerwerk, Pferdewagen, Verkaufs- und Foodständen, Eisskulpturen und vielem mehr. Wärmen können sich die Besucher bei heißer Schokolade und S“mores oder indem sie ein paar Runden auf der Eisbahn drehen. Natürlich ist auch Santa Claus zugegen, um sich die Wünsche der Kleinen erzählen zu lassen. Neu in diesem Jahr ist „Strollville“, eine Miniaturstadt mit Elfenhäusern, in denen die Kinder spielen und Rudolph, dem Rentier des Weihnachtsmannes, Guten Tag sagen können.

Vor sieben Jahren als kleines Stadtteilfest gestartet, lockte „Stroll on State“ 2018 mehr als 87.500 Besucher an. Besonders beliebt sind die Parade, bei der weihnachtlich-geschmückte Wagen und Musikzüge durch Rockford ziehen – und die jedes Jahr größer wird – sowie das Sky Lights Feuerwerk. Das findet 2019 direkt im Anschluss an die offizielle Illumination des städtischen Weihnachtsbaums statt, die mit Musik-Acts auf verschiedenen Bühnen gefeiert wird. Den besten Blick auf das Feuerwerk, das im Davis Park gezündet wird – der Eintritt dort aber nicht gestattet ist – hat man in der Wyman Street und von der East State Street Bridge.

Weihnachtliche Lichtinstallationen

Rockford feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Das Festival of Lights findet zum 30. Mal statt. Was 1989 als Spielerei am Ufer des Rock River begann, ist mittlerweile zur festen, vorweihnachtlichen Tradition geworden. Mit mehr als 50 Lichtinstallationen – 20 davon werden dieses Jahr neu sein – erstrahlt der Sinnissippi Park ab dem 29. November 2019 bis Silvester jedes Wochenende in den Abendstunden von Freitag bis Sonntag in festlichem Glanz. An den Weihnachtstagen, am 24. und 25. Dezember 2019, können die Besucher die sehenswerten Illuminationen sogar rund um die Uhr bestaunen. Der Eintritt ist frei.

Ebenfalls nicht versäumen, sollten Besucher des Midwest-Städtchens die Rockford River Lights. Die Lichtinstallationen am Flussufer zwischen der Jefferson Street und der State Street Bridge zählen zu den schönsten Weihnachtsbeleuchtungen im Mittleren Westen. Die Illuminationen wurden so entworfen, dass sie sowohl aus der Ferne als auch in der Nähe für Erstaunen bei den Betrachtern sorgen. Besonders eindrucksvoll können die bunten Lichtbilder bei einem Spaziergang am Westufer des Rock River erlebt werden.

Die Stadt Rockford im Winnebago County, rund 90 Meilen von Chicago entfernt, repräsentiert ein typisches Stück amerikanische Geschichte im Farmland des mittleren Westens. Nicht nur für Besucher von Chicago ist Rockford ein lohnendes Ausflugsziel, als Kontrast zu dieser Kultur- und Architektur-Weltmetropole. Rockford bietet auch eine Reihe von Attraktionen, wie das außergewöhnliche Coronado Theatre. Rockford verfügt über 3.000 Hotelzimmer.

Firmenkontakt
Rockford Area CVB
John Groh
North Main Street 102
61101-1102 Rockford, IL
001-815-9638111
scovey@gorockford.com
http://www.gorockford.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.claasen.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.