Auto und Verkehr “Laura ist eine perfekte Ergänzung zu den Simply Clever-Features von SKODA”

“Laura ist eine perfekte Ergänzung zu den Simply Clever-Features von SKODA”


“Laura ist eine perfekte Ergänzung zu den Simply Clever-Features von SKODA”: SKODA Chief Digital Officer Andre Wehner spricht über die Vorteile der digitalen Sprachassistentin Laura und deren Lernfähigkeit. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Mladá Boleslav (ots)

 - SKODA Chief Digital Officer Andre Wehner und Leiter Connectivity Sebastian Lasek im Doppelinterview über die digitale Sprachassistentin Laura - Laura versteht bereits 15 Sprachen und ist im SCALA, KAMIQ, SUPERB iV und im neuen OCTAVIA verfügbar - Kunden in Spanien können auf den Webseiten der dortigen SKODA Importeure bereits mit dem Laura Chatbot sprechen

Das Auto der Zukunft wird per Sprachbefehl gesteuert. Doch bereits heute machen sich zahlreiche Autofahrer die Technologie zunutze und steuern einige Funktionen im Fahrzeug nur durch ihre Stimme. Die neue erweiterte Sprachsteuerung von SKODA hört auf den Namen Laura und versteht auch fließend gesprochene ganze Sätze – der Fahrer muss keine festgelegten Kommandos oder Floskeln verwenden. Laura gehört zum Funktionsumfang des Top-Infotainmentsystems Amundsen und ist im neuen SKODA KAMIQ sowie im Kompaktmodell SKODA SCALA verfügbar. Mit ,Okay, Laura!’ wird die erweiterte Sprachsteuerung aktiviert. Mit ihrer Einführung untermauert SKODA die Position seiner beiden neuesten Modelle als Vorreiter in ihren Segmenten bei Infotainment und Konnektivität. Andre Wehner, SKODA Chief Digital Officer, und Sebastian Lasek, Leiter Connectivity, sprechen im gemeinsamen Interview über die Vorteile der digitalen Sprachassistentin Laura und deren Lernfähigkeit.

Okay, Herr Wehner! Warum setzt SKODA auf eine digitale Sprachassistentin?

Andre Wehner: Wir wissen von unseren Kunden, dass die Bedienung von Funktionen per natürlicher Sprache immer wichtiger wird. Deshalb haben wir die digitale Assistentin Laura eingeführt, die unsere Kunden bei der Bewältigung ihres Alltags unterstützt. Laura ist eine perfekte Weiterentwicklung zu unseren Simply Clever-Features, die wir bereits seit den 1920er-Jahren in unseren Fahrzeugen anbieten, und ergänzt dabei gleichzeitig auch die digitalen Features.

Was ist der Vorteil der digitalen Sprachassistentin Laura?

Wehner: Laura bietet mehr Komfort. Als echte Mobilitätsbegleiterin unterstützt sie die SKODA Fahrer unterwegs, bei der Reiseplanung zuhause oder beim Besuch der SKODA Webseite. Im Fahrzeug können Fahrer Telefon-, Navigations- und Infotainmentfunktionen per Sprachsteuerung bedienen. So können sie die Hände jederzeit am Lenkrad lassen und auf natürliche Art mit dem Fahrzeug kommunizieren. Zuhause können Kunden von ihren Smart-Home-Assistenten, etwa Alexa oder Google Home, Auskunft über den Fahrzeugstatus erhalten. Das bezieht etwa den Kraftstoff- bzw. Batterieladestand und die gegenwärtige Parkposition mit ein. Gleichzeitig können Informationen auch direkt ans Fahrzeug geschickt werden, beispielsweise eine zuhause recherchierte Restaurantadresse direkt ins Navigationssystem.

Okay, Herr Lasek, welche Vorteile bringt ein Sprachassistent für die Innenraumgestaltung der Fahrzeuge?

Lasek: Wer einen neuen SKODA fährt, hat die Wahl, ob er die Sprachsteuerung nutzen oder konventionell haptische Bedienelemente verwenden möchte. Bei der Gestaltung unserer Fahrzeuge berücksichtigen wir die Wünsche der Kunden und werden beobachten, wie die Sprachsteuerung genutzt wird. Tendenziell bietet sie zudem die Möglichkeit, die Anzahl von Knöpfen und Schaltern zu reduzieren und die Bedienung zu erleichtern.

Ist Laura lernfähig?

Wehner: Laura ist noch jung und bietet grundlegende Funktionen, aber sie entwickelt sich kontinuierlich weiter. Im neuen OCTAVIA versteht sie natürliche Sprachen bereits deutlich besser als zuvor. Benutzern von Alexa oder Google Home bietet Laura immer mehr Funktionen.

Welche Sprachen versteht Laura?

Lasek: Laura ist ein richtiges Sprachtalent. In unseren Fahrzeugen versteht Laura Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Griechisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Türkisch. In den Sprachen Tschechisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch versteht sie sogar fließend gesprochene Sätze. Man muss also nicht mehr sagen: ,Erhöhe die Temperatur um 1 Grad’, sondern einfach: ,Laura, mir ist kalt.’ Laura erkennt die Wünsche der Passagiere aus ihrem bisherigen Nutzerverhalten.

In welchen Fahrzeugen fährt Laura bereits mit?

Lasek: Mit Laura können SKODA Fahrer im SCALA, KAMIQ, SUPERB iV und im neuen OCTAVIA sprechen. Sie wird natürlich in allen künftigen Modellen von SKODA verfügbar sein.

In welchen Sprachen versteht sich Laura mit anderen Sprachassistenten?

Wehner: Laura kann mit den weit verbreiteten Sprachassistenten Amazon Alexa und Google Home kommunizieren. Über Alexa versteht Laura bereits Englisch, Deutsch und Französisch – Spanisch und Italienisch folgen schon bald. Google Home ist auf Englisch verfügbar; Französisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch folgen in 2020.

Was können wir künftig noch von Laura erwarten? Wie entwickelt sie sich weiter und wo wird sie uns künftig noch begegnen?

Wehner: Die Fähigkeiten der digitalen Assistentin Laura werden wir kontinuierlich weiterentwickeln, verbessern und ausbauen. Das System wird in kommenden Modellen verfügbar sein. Künftig wird Laura beispielsweise erste Fahrzeugfunktionen einstellen können und noch flexibler auf ganze gesprochene Sätze reagieren; sogar eine Art digitaler Small Talk wird möglich sein. Denkbar sind künftig zudem Anwendungen der erweiterten Sprachsteuerung auch außerhalb des Fahrzeugs in anderen Bereichen mit SKODA Bezug, zum Beispiel bei mobilen oder Web-Anwendungen sowie im Online-Konfigurator. Kunden in Spanien können beispielsweise auf den Webseiten der dortigen SKODA Importeure bereits mit Laura sprechen. In Kürze wird Laura auch auf den Webseiten von Importeuren in anderen Ländern verfügbar sein.

Wie bringt man einer Sprachassistentin Dialekte bei?

Wehner: Was Dialekte anbelangt, so definieren wir Synonyme für bestimmte Wörter in dem jeweiligen Sprachmodell. Damit stellen wir sicher, dass Laura unsere Kunden so versteht, wie sie im täglichen Leben sprechen. Laura versteht bereits einige Dialekte und sie lernt schnell hinzu.

Herr Wehner, Herr Lasek, vielen Dank für das Gespräch.

Die angegebenen Verbrauchs- und Emissionswerte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Seit dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen bereits nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure, WLTP), einem realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Seit dem 1. September 2018 ersetzt der neue WLTP (Worldwide Harmonized Light Vehicles Test Procedure) den bisherigen Fahrzyklus (NEFZ). Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2- Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Weitere Informationen zu den Unterschieden zwischen WLTP und NEFZ finden Sie unter www.skoda-auto.de/wltp.

Aktuell sind noch die NEFZ-Werte verpflichtend zu kommunizieren. Soweit es sich um Neuwagen handelt, die nach WLTP typgenehmigt sind, werden die NEFZ-Werte von den WLTP-Werten abgeleitet. Die zusätzliche Angabe der WLTP-Werte kann bis zu deren verpflichtender Verwendung freiwillig erfolgen. Soweit die NEFZ-Werte als Spannen angegeben werden, beziehen sie sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes. Sie dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifenformat, usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen sowie dem individuellen Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch, den Stromverbrauch, die CO2-Emissionen und die Fahrleistungswerte eines Fahrzeugs beeinflussen.

* Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem “Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

SUPERB iV 1,4 TSI DSG 115 kW (156 PS)/85 kW (116 PS) kombiniert 1,5 l/100km, kombiniert 14,5 - 14,0 kWh/100km, CO2-Emissionen kombiniert 35 - 33 g/km, CO2-Effizienzklasse A+

Pressekontakt:

Ulrich Bethscheider-Kieser
Leiter Produkt- und Markenkommunikation
Telefon: +49 6150 133 121
E-Mail: ulrich.bethscheider-kieser@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Der Beitrag “Laura ist eine perfekte Ergänzung zu den Simply Clever-Features von SKODA” erschien zuerst auf Presseverteiler CarPr.de | Auto News | Automagazin Portale | Auto-PR | PR Marketing für die Automobilbranche.

Seiten_macher
Pressemeldungen Presseverteiler für Ihre Pressemitteilungen | Maßgeschneiderte für den Autohandel und die Automobilbranche | Publizieren Sie Ihr Unternehmen auf mehr als 41 Auto-News & Automagazine Portale | Sie arbeiten rund um das Thema “Auto”? Veräußern Gebrauchtwagen oder Autozubehör, betreiben eine Verwertung von Autoteilen oder eine Kfz-Werkstatt? Sie sind Anbieter von Kfz-Versicherungen? Dann sollten Sie CarPR kennenlernen. CarPR ist auf Marketingstrategien im Automarkt in seinem weitesten Sinne spezialisiert und verfügt mit seinem umfangreichen Netzwerk. Erreichen Sie potenzielle Kunden deutschlandweit auf über 41 Automagazin & AutoNews Plattformen.

FREE NOW launcht eigene E-Scooter Flotte in Deutschland

hive startet mit 1.000 E-Scootern der neuesten Generation in Hamburg Hamburg, 05.08.2020 - FREE NOW startet heute seine E-Scooter Marke hive in Deutschland. Die rot-weißen Roller können ab sofort direkt über die FREE NOW App gebucht werden. Mit insgesamt 1.000 hive Scootern geht FREE NOW zunächst in Hamburg an den Start und bietet zusammen mit den bereits integrierten Voi-Scootern damit die größte E-Scooter Flotte in...

Passgenauer Versicherungsschutz für ein E-Auto

Bei Akku-Schutz und Elektronikschäden genau hinschauen Kaufprämien und Steuervorteile nutzen Kfz-Versicherungen vergleichen: Es gibt Öko-Rabatte Coburg, 04.08.2020 Das Ziel ist klar: Bis 2030 soll der Ausstoß von Treibhausgasemissionen in Deutschland um 55 Prozent sinken. Ein wichtiges Puzzleteil im Gesamtkonzept ist der Umstieg auf E-Mobilität. Der Staat unterstützt deshalb den Kauf von E-Autos mit Prämien von bis zu 6.000 Euro. Die Autohersteller legen noch einmal bis zu 3.000...

revolt 3in1-Kfz-Starthilfe und USB-Powerbank mit LED

Lädt die Pkw-Batterie im Notfall auf - Kfz-Starthilfe-Funktion: lädt die Batterie bis zum benötigten Startstrom auf - USB-Ladeport mit automatischer Ladestromanpassung, bis zu 2 A - Starthilfe-Anschluss an Zigarettenanzünder oder über Polzangen an Kfz-Batterie - LED-Notfall-Leuchte bei Autopannen u.v.m. - Ladestandsanzeige über 6 LEDs Schnelle Hilfe bei leerer Auto-Batterie: Der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku von revolt lädt die Kfz-Batterie bis zum benötigten Startstrom auf. Schon kann man das Fahrzeug wieder...

eMobility-Innovation: Aaron Troschke besichtigt eROCKIT-Produktion

Mit einem Auftritt bei Günther Jauchs "Wer wird Millionär" im Jahre 2012 wurde Aaron Troscke zum Publikumsliebling. Mittlerweile ist der Berliner ein Medienstar, einer der erfolgreichsten Youtuber Deutschlands und als Moderator und Unternehmer etabliert. Aaron Troschke besuchte die Produktionsstätte des Elektromotorrades eROCKIT und informierte sich über die Technologie und die über 600 Teile, die in dem Zweirad aus Brandenburg stecken. Natürlich überzeugte sich der...

Aktuelle Pressemeldungen