Transport und Logistik Kraft und Leichtigkeit: BISON Herkules

Kraft und Leichtigkeit: BISON Herkules

Titgemeyer präsentiert einen neuen Sperrbalken für die Ladungssicherung

BildUnter dem Markennamen “BISON” vertreibt die Titgemeyer Group ein praxiserprobtes Sortiment an Ladungssicherungsprodukten, das ständig erweitert wird. Neu hinzu gekommen ist mit “BISON Herkules” ein Vierkantsperrbalken, mit dem formschlüssige Ladungssicherung schnell und einfach erreicht wird. Mit weniger als sieben Kilogramm ist der Sperrbalken ein echtes Leichtgewicht. Das macht das Handling beim täglichen Be- und Entladen deutlich einfacher. Außerdem ist der TÜV-zertifizierte Sperrbalken einhändig bedienbar, was ihm im Vergleich mit Wettbewerbsprodukten deutliche Vorteile einbringt. Bison ist kein in sich geschlossenes System. Ganz im Gegenteil: So ist auch der neue Vierkantsperrbalken mit allen marktüblichen Schlitz-Ankerschienen sowie Einsteck- und Sperrlatten für Curtainsider kompatibel. Ein ausgeklügelter Sperrmechanismus sorgt für Arbeitssicherheit. Dank seiner innovativen Technik ist die Quetschgefahr, die häufig zwischen Balken und Ankerschiene droht, nahezu ausgeschlossen.

Bison Herkules ist geräuscharm teleskopierbar und auch für Doppelstock-Beladungen die richtige Wahl. Bei gleichmäßig verteilter Streckenlast kann der Sperrbalken eine Tragkraft von 1.000 daN aufnehmen. Der neue Sperrbalken wurde entwickelt für den kombinierten Verkehr mit unterschiedlichen Ladegütern sowie für Transporte, die aufgrund des Lastverteilplanes eine “künstliche Stirnwand” benötigen, z. B. bei Teillieferungen, bei denen rückwärtig gesichert werden muss. Die horizontale Belastbarkeit beträgt 1.100 daN BC.

In der Logistikbranche gehört das BISON-Sortiment für viele Anwendungen seit Jahren zum Standard in Kofferaufbauten, Kühlwagen, Kleintransportern, Wechselbrücken, PKW-Anhänger, Kurierfahrzeugen oder im Curtainsider. Das System zeigt hier seine Stärke und sorgt für Sicherheit. Es basiert auf Ankerschienen, die sowohl senkrecht als auch waagerecht in Fahrzeuge aller Art eingebaut werden können. Zur Ladungssicherung stehen neben den Sperrbalken viele weitere Sicherungsmittel zur Verfügung.

Über:

Gebr. Titgemeyer GmbH & Co. KG
Herr Ralf Hörnschemeyer
Postfach 4320
49033 Osnabrück
Deutschland

fon ..: 0541-5822-193
web ..: http://www.titgemeyer.de
email : RalfHoernschemeyer@titgemeyer.de

Innovativ, weltoffen: die Unternehmensgruppe TITGEMEYER
Führend in Fahrzeugbauteilen und Befestigungstechnik: Die TITGEMEYER Unternehmensgruppe positioniert vielfältige Produkte im internationalen Markt. Maßgeschneiderte Lösungen und praxisorientierte Innovationen für Industrie und Handwerk kommen aus Osnabrück. Erreicht durch qualifizierte Beratung, modernste Produktionstechnik und eine ausgereifte Logistik. TITGEMEYER überzeugt auf Werften, im Flugzeug- wie Fahrzeugbau, in der Industrie wie im Handwerk. In aller Welt. Offen für Innovationen.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Büro für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Prof. Dr. Detlev Dirkers
Kiwittstr. 44
49080 Osnabrück

fon ..: 0541-75099261
email : ddirkers@bpoe.de

Laden statt wechseln: Crown präsentiert seine neue V-Force® Lithium-Ionen-Technologie

Crown, eines der weltweit größten Unternehmen für Materialflusslösungen, stellt seinen Kunden im Bereich Lithium-Ionen-Technologie ab sofort die Eigenmarke V-Force® für noch leistungsfähigere Stapler zur Verfügung. Die neuen V-Force Lithium-Ionen-Energiespeichersysteme (ESS) umfassen sowohl Batterien als auch Ladegeräte und sind für das gesamte Produktportfolio an Elektrostaplern von Crown erhältlich. Für Flottenmanager ist es von entscheidender Bedeutung, sich auf einen vertrauenswürdigen Lieferanten für Gabelstapler und deren Batterietechnologie...

VTL jetzt mit Doppelspitze

Seit dem 1. August ergänzt Johanna Birkhan die Geschäftsführung der Stückgutkooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik. Gemeinsam mit Andreas Jäschke, Sprecher der Geschäftsführung, wird sie das umfassende Zukunftsprojekt VTL Next vorantreiben. VTL und ich freuen uns sehr, dass wir Frau Birkhan als meine Nachfolgerin gewinnen konnten, ihr Standing passt perfekt zum Projekt VTL Next, sagt VTL-Chef Andreas Jäschke. Ziel dieses Projektes ist es, die digitale Transformation innerhalb der...

Corona macht erfinderisch: Hellmann-Azubis starten 2020 digital von zuhause ins Arbeitsleben

Osnabrück, 4. August 2020. Entgegen der Tradition, dass sich alle neuen Auszubildenden von Hellmann Worldwide Logistics zum Kick-off im Headquarter in Osnabrück treffen, findet das Treffen in Zeiten von Corona erstmals in der 149-jährigen Firmengeschichte digital und dezentral von zu Hause aus statt. Für den reibungslosen Ablauf des virtuellen Ausbildungsstarts stattet der weltweit agierende Full-Service-Dienstleister die 153 neuen MitarbeiterInnen, sofern erforderlich, mit mobilen Endgeräten...

Künstliche Intelligenz im Werkzeugkasten der Logistik

Wie KI und Machine-Learning im Logistik-Alltag eine Antwort auf steigende Kundenansprüche sein können Den Ansprüchen einer schneller werdenden Welt gerecht zu werden, bedeutet in der Logistikbranche, jeden Tag Höchstleistungen zu liefern. Denn Just-In-Time Delivery über Ländergrenzen hinweg oder 24/7-Überwachung von Transporten sind längst kein Privileg mehr. So ist es mittlerweile Standard, die Logistik in Produktionsprozesse einzubeziehen und Lagerhaltung zu minimieren. Um auf diesen stetigen Wandel zu...

Aktuelle Pressemeldungen