Maschinenbau Kosteneinsparungen und Flexibilität dank neuem Servosystem von Rockwell Automation

Kosteneinsparungen und Flexibilität dank neuem Servosystem von Rockwell Automation

Servoantrieb Allen-Bradley Kinetix 5100 auch ohne Steuerung nutzbar, um eine Vielzahl von Leistungsanforderungen zu erfüllen

Nürnberg/Düsseldorf, 28. November 2019 – Durch die zunehmende Kundennachfrage nach mehr Produktvielfalt und verschiedenen Verpackungsgrößen werden immer häufiger kleinere und flexiblere Maschinen benötigt. Mit seinem neuen Servoantrieb Kinetix 5100 bietet Rockwell Automation OEMs eine kostengünstige Lösung, um kleinere Maschinen herzustellen. In Kombination mit dem Kinetix-TLP-Motor und -Kabel lässt sich das System auch ohne Steuerung einsetzen.

Der neue Servoantrieb Allen-Bradley Kinetix 5100 verfügt über mehrere Steuerungsmodi, um eine noch größere Vielzahl an Hochgeschwindigkeitsanwendungen zur Bewegungssteuerung bei geringem Energieverbrauch zu unterstützen. Der Antrieb kann in Kombination mit einer Micro800-Steuerung, einem Logix-System oder auch allein genutzt werden. Dadurch ist es OEMs selbst überlassen, wie sie das Produkt in ihren Anwendungen am sinnvollsten einsetzen.

Simon Wong, Produktmanager bei Rockwell Automation, erläutert: “Das Servosystem Kinetix 5100 ist besonders für kleine bis mittelgroße Verpackungsmaschinen geeignet, die eine kostengünstige Servosteuerung benötigen. In Kombination mit Motor und Kabel ermöglicht der Antrieb eine wettbewerbsfähige Preisgestaltung. Außerdem können OEMs Produkte basierend auf der Maschinenleistung auswählen, was Zeit und Aufwand spart und folglich eine schnellere Marktreife ermöglicht. Dieser Ansatz und das entsprechende Produktangebot beschleunigen zudem das Wachstum von Rockwell Automation in China und anderen aufstrebenden Märkten.”

Das Servosystem Kinetix 5100 kann OEMs auch dabei helfen, die Kundenproduktivität zu steigern. Aufgrund der enormen Zunahme an Bestandseinheiten sind Hersteller zu wiederholten Umrüstungen gezwungen, die häufig manuell durchgeführt werden müssen. Mit dem Servoantrieb Kinetix 5100 können OEMs motorisierte oder automatisierte Systeme entwickeln, die diese Umrüstungen beschleunigen.

Über die integrierte Drehmomentabschaltung können Benutzer außerdem den Motor herunterfahren, ohne die gesamte Maschine vom Strom entfernen zu müssen. Auf diese Weise lässt sie sich schneller wieder starten, nachdem sie einen sicheren Zustand erreicht hat. Ein Dualanschluss-EtherNet/IP unterstützt zudem Ringtopologien auf Geräteebene.

Der Servoantrieb Kinetix 5100 bietet eine einfache Migrationsmöglichkeit für Anwender der digitalen Servoantriebe Allen-Bradley Ultra 3000. Dieses System wird demnächst schrittweise zugunsten der Kinetix-5100-Servoantriebe eingestellt.

Allen-Bradley, Kinetix und Micro800 sind Handelsmarken der Rockwell Automation, Inc.
Ethernet/IP ist eine Handelsmarke der ODVA, Inc.

Rockwell Automation, Inc. (NYSE: ROK) ist ein weltweit führender Anbieter für industrielle Automation und digitalen Wandel. Wir verbinden die Kreativität von Menschen mit der Leistungsfähigkeit der Technik, um die Grenzen des menschlich Möglichen zu erweitern und die Welt produktiver und nachhaltiger zu gestalten. Der Firmensitz von Rockwell Automation befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Rockwell Automation beschäftigt etwa 23.000 Mitarbeiter, die Kunden in mehr als 100 Ländern zur Seite stehen. Weitere Informationen darüber, wie wir Unternehmen der verschiedensten Branchen auf dem Weg zum Connected Enterprise begleiten, finden Sie auf www.rockwellautomation.com

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de

Bildquelle: @ Rockwell Automation

Maschinenbau & Konstruktion Scholz GbR setzt auf kompaktes CNC-Graviersystem von LANG

Neues HSC-Fräs- und Graviersystem ECOexpress von LANG kommt für die Produktion von Prägewerkzeugen zum Einsatz Hüttenberg, 7. August 2020 - Die Maschinenbau & Konstruktion Scholz GbR hat sich für die neue CNC-Graviermaschine ECOexpress von LANG entschieden. Ziel ist es, das Portfolio im Bereich der Produktion von Prägewerkzeugen auszubauen. Das kompakte HSC-Fräs- und Graviersystem findet hier künftig für die Herstellung von Druckplatten, Prägestempeln und Reliefprägern sowie...

DIN 13306: Kommunikation verbessert die Instandhaltung

Instandhaltung nach DIN 13306 Die DIN 13306 ist eine Norm, die das Vokabular für die Instandhaltung vorgibt. Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei keinesfalls um eine Anleitung für die Organisation der Instandhaltung handelt, sondern lediglich um die Definition des Vokabulars und dessen konsistente und organisationsübergreifende Anwendung. Es gibt also keine normativen Grundsätze, die von der Norm vorgegeben werden, sondern nur...

GUMMIKOMPENSATOREN: TYPEN, FUNKTIONEN

Der Kompensator ist ein bewegliches Element der Hilfskonstruktion, das dazu dient, die Differenz der Verschiebungen der Rohrleitung und ihrer Kanäle auszugleichen, die durch thermische Stöße und Schwingungen auf das Rohr entstehen. Ähnliche Geräte werden beim Bau von Kanälen und Rohrleitungen verwendet, deren Temperaturregime erhöht ist, die Betriebsbedingungen eng sind und keine Selbstkompensation zulassen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kompensatoren, und jeder Typ wird...

FACTUREE liefert Bauteile für Anlage zur Fusionsforschung am Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Online-Fertiger unterstützt Montagearbeiten an weltweit größter Fusionsanlage vom Typ Stellarator mit CNC-gefertigten Sonderteilen Berlin, 24. Juli 2020 - Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) mit seinen Standorten in Garching und Greifswald ist eines der größten Zentren für Fusionsforschung in Europa. Wendelstein 7-X im IPP-Teilinstitut Greifswald ist die weltweit größte und modernste Fusionsanlage des Typs "Stellarator". Sie soll die Kraftwerkstauglichkeit dieses speziellen Anlagentyps im Dauerbetrieb demonstrieren und...

Aktuelle Pressemeldungen