Gesundheit und Wellness Konflikte zwischen Angehörigen von Pflegeheimbewohnern und Pflegepersonal

Konflikte zwischen Angehörigen von Pflegeheimbewohnern und Pflegepersonal

Tipps für Pflegeheime von Dr. Hanne Meyer-Hentschel

Weitgehend unbestritten existiert ein “Spannungsfeld” zwischen Angehörigen von Pflegeheimbewohnern und dem Pflegepersonal.

Zeit und Nerven werden beansprucht, wenn Pflegekräfte von Angehörigen gefragt werden, warum sie dies und jenes nicht mit der Mutter/ dem Vater unternehmen. Schnell wird dem Pflegepersonal mangelnde Bereitschaft oder Bequemlichkeit unterstellt.

Angehörige sehen ihre Verwandten häufig, wie sie diese von früher kennen, es fehlt die realistische Einschätzung des Alters. Und dazwischen steht das Pflegepersonal mit der Aufgabe, es beiden Parteien recht zu machen.

In dieser Situation kann die Selbsterfahrung Alter mit Hilfe eines Alterssimulationsanzugs helfen. Ein solcher Anzug vermittelt Angehörigen in wenigen Minuten das Gefühl, um Jahrzehnte gealtert zu sein und sie erleben live:

Was macht das mit mir, wenn ich schwerhörig bin, wenn ich Farben anders als früher wahrnehme, wenn meine Beweglichkeit eingeschränkt ist, und wenn ich wegen nachlassender Kraft schnell erschöpft bin?

Angehörigen-Schulungen kann ein Pflegeheim in Eigenregie organisieren, falls ein Altersanzug zur Verfügung steht. Eine andere Möglichkeit besteht darin, für Angehörigenveranstaltungen Externe zu engagieren, um Neutralität und Exklusivität zu kommunizieren.

Häufig beobachtete Ergebnisse solcher Angehörigenveranstaltungen:

Schlechtes Gewissen gegenüber dem Pflegepersonal, weil man durch das Erlebnis Alter erkannt hat, wo die Leistungsgrenzen der Angehörigen liegen und dass man unrealistische Wünsche und Forderungen an die Betreuer gestellt hat. Auf dieser Grundlage entwickelt sich die Beziehung zu Pflegekräften in eine positivere Richtung und kann bei allen Beteiligten zu Entspannung führen.

Schlechtes Gewissen für sein Verhalten gegenüber den Verwandten, da man durch die eigene Erfahrung des Altseins deren Leistungsgrenzen realistisch erlebt hat. Aus dieser Erfahrung können mehr Verständnis und grössere Geduld entstehen.

Die Age Suit Germany GmbH in Saarbrücken ist ein Anbieter von Simulations-Tools für Unterricht, Forschung und Produktentwicklung. Unser Kern-Produkt, der Alterssimulationsanzug AgeMan, dient dazu, gesundheitliche Einschränkungen des Alters für jüngere Menschen unmittelbar erfahrbar zu machen. Die hohe und innovative Qualität unserer Produkte wird durch unsere Partnerschaft mit dem Meyer-Hentschel Institut gewährleistet, das Mitte der 1990er Jahre als Ergebnis langjähriger Forschung den ersten Altersanzug überhaupt entwickelte.

Firmenkontakt
Age Suit Germany GmbH
Andrea Meyer-Hentschel
Kirchweg 28
66133 Saarbrücken
0681841203122
hello@agesuit.com
https://agesuit.com

Pressekontakt
Age Suit Germany GmbH
Chantal Fuhr
Kirchweg 28
66133 Saarbrücken
0681 841203122
hello@agesuit.com
https://agesuit.com/altersanzug/agesuit/

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/marcoarment/

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Kontakt-Einschränkungen durch COVID-19 für neuen intimen Kontakt nutzen

Politische Bestrebungen, Menschen in ihrem Bewegungsraum einzuschränken, müssen nicht zwangsläufig nur zu Kontakteinschränkungen führen.

Sportmedizinische Untersuchung zur Vorbeugung von Verletzungen

SPORTHOMEDIC bietet Sportlern umfassendes Check-up an

Engagierter Lebenshelfer für Jülich: Die SeniorenLebenshilfe erweitert sich

Rainer Spalthoff ist unser neuer Lebenshelfer in Jülich. Dort unterstützt er Senioren im Alltag: z.B. im Haushalt, beim Einkauf, bei Arztbesuchen und vielen weiteren täglichen Aufgaben.

Ungalahli Ithemba – Schicksalsbericht über ein Leben mit Syringomyelie

Sonja Böckmann teilt in "Ungalahli Ithemba" ihre Odyssee quer durch die medizinischen Fachrichtungen.

Atme & verändere die Welt – Eine Anleitung zu bewusstem Leben und Atmen

Georg Bauer spricht in "Atme & verändere die Welt" von der Überwindung der spirituellen Krise.