Beruf und Karriere Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 mit eigener Buchveröffentlichung

Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 mit eigener Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir jetzt die Möglichkeit, dass JEDER, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat, uns diese einsenden kann.

BildNEU: Jugend-Kurzgeschichten-Wettbewerb 2018 und eigener Buchveröffentlichung

Um noch mehr Jugendliche (im Alter von 12 bis 17 Jahren) fürs Lesen und Schreiben zu begeistern, geben wir jetzt die Möglichkeit, dass JEDER, der eine Geschichte oder Kurzgeschichte geschrieben hat oder gerade schreibt oder daran denkt mal eine zu schreiben, uns diese einsenden kann. Die Aktion läuft bis zum 30.3.2018. Einfach Eure Geschichte per Mail senden an: info@Leseschau.de oder über www.Leseschau.de hochladen.

Alle eingesendeten Geschichte werden in der Leseschau vorab auf der Seite präsentiert. Aus welchem Genres diese kommen, ist egal. Das können Fantasie, Krimi, Roman, Liebesgeschichte oder auch gern Geschichten über Tiere und Natur sein. Aber es können auch ganz persönliche Erlebnisse verfasst werden. Der Auswahl sind keine Grenzen gesetzt.

Aus allen Geschichten werden die besten 18 ausgewählt und einem eigenen gedruckten Buch präsentiert. Dieses wird dann natürlich auch im Handel verfügbar sein.

Jeder Jugendliche kann mitmachen. Bitte das Manuskript mit Namen, Anschrift und E-Mail-Adresse versehen.

Jede Autorin und jeder Autor, dessen Geschichte im Buch veröffentlicht wird, erhält fünf kostenfreie Belegexemplare zugesandt.

Wir freuen uns auf Eure Ideen.

Diese Bücher hier sind übrigens von Jungautoren bereits bei uns erschienen:

“Flaschendrehen: Du bist dran!” von Celine und Katalin Ehrig
“Ist das Fahrrad rot, ist bald jemand…?” von Celine und Katalin Ehrig
“Sommergeheimnissen auf der Spur” von David Lösch, Karin Ehrig, Erika Mühlwald

Über:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin
Deutschland

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Pressekontakt:

Augusta Presse & Verlags GmbH
Frau Katalin Ehrig
Bücher Straße 23
13125 Berlin

fon ..: 030692021051
web ..: http://www.Leseschau.de
email : ehrig@augusta-presse.de

Tag der Jugend: Bessere Chancen für Kinder und Jugendliche

Jahrzehntelanges Engagement für Chancengleichheit durch Bildung Seit über 20 Jahren soll er auf die Situation und Belange von Kindern und Jugendlichen aufmerksam machen: Der internationale Tag der Jugend am 12. August, der 1999 von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde. Normalerweise gibt es an diesem Tag weltweit große Veranstaltungen, jedes Jahr unter einem anderen Motto. Doch normal ist seit Corona wenig. Und so wird...

Survivalkurs für Anfänger: Progressives Survivaltraining

Progressives Survivaltraining für Menschen, die ein Leben nach eigenen Regeln gestalten möchten: Survivaltraining, Engagement, Selbstvertrauen Das Progressive Survivaltraining richtet sich an Menschen, die ein Leben nach eigenen Regeln gestalten möchten. Die neuartige Methode setzt sich aus drei Bausteinen zusammen: Survivaltraining, Engagement, Selbstvertrauen. Teilnehmer des Progressiven Survivaltraining erhalten Zugang zu grundlegenden Überlebenstechniken, die auch im 21. Jh. ihren Nutzen haben. Dieses Survivaltraining ist der erste umfangreiche...

Neu entwickeltes Medienpult für Schulen förderfähig!

Die schultech GmbH möchte mit den eigens entwickelten Medienpulten den Einsatz digitaler Medien im Unterricht niederschwellig für jeden Lehrenden ermöglichen. Das Ziel dabei ist, die digitale Bildung im ganzen Land durch einfach anwendbare Systeme zu stärken. In deutschen Klassenräumen herrschen aktuell äußerst heterogene Ausstattungsvarianten, Möglichkeiten und Systeme. Oft sind digitale Medien, wie beispielsweise über das Notebook oder die Dokumentenkamera, nicht einsatzbereit oder nur mit...

Tatort Küche: Alles eine Frage der Perspektive

Warum nicht alle Menschen die Welt in gleicher Weise sehen und warum es Akzeptanz für andere Perspektiven braucht, weiß Tatortreiniger Marcell Engel Als Marcell Engel eines Morgens zu einem Noteinsatz gerufen wird, konnte er noch nicht ahnen, was ihn dort erwartete. "Bei meiner Ankunft erwartet mich schon eine völlig aufgelöste, ältere Dame am Gartentor. Den Tränen nahe und mit erstickter Stimme bat sie mich um...

Aktuelle Pressemeldungen