IFIDZ: Leader sind in der Krise gefordert und gefragt

Tielen Sie die Pressemeldung: IFIDZ: Leader sind in der Krise gefordert und gefragt

Aktuelles Leadership-Trendbarometer zeigt: In der Corona-Krise sind die Führungskräfte vor allem als Entscheider gefragt, die ihren Mitarbeiter die nötige Orientierung geben und trotz aller Veränderungen Zuversicht ausstrahlen.

“Was sind aus Ihrer Warte in der aktuellen Krise die größten Herausforderungen für Führungskräfte?” Das wollte das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt, in seinem aktuellen Leadership-Trendbarometer wissen. Bei der Online-Befragung zeigte sich, in der Krise sind die Führungskräfte vor allem als Entscheider sowie Lenker und Steuerer ihrer Bereiche gefragt; außerdem als Persönlichkeiten, die ihren Mitarbeitern in der Krise Orientierung und Halt bieten.

So nannten die meisten der 217 Befragungsteilnehmer als zentrale Herausforderung “Prioritätensetzung: Schnell und richtig entscheiden in der Krise” (58 Prozent; Mehrfachantworten möglich). Kaum weniger sahen als große Herausforderung “Strukturiert und fokussiert agieren in einem “instabilen Umfeld”” (54%), dicht gefolgt von der Herausforderung “Als Verantwortlicher trotz Krise Gelassenheit und Zuversicht vermitteln” (50%).

Überraschend sind diese Ergebnisse laut Barbara Liebermeister, Leiterin des IFIDZ, nicht, denn: “Wenn eine Krise wie die Corona-Krise sämtliche Strategien und Planungen der Unternehmen obsolet macht, ist es die erste Führungsaufgabe, die veränderte Situation zu reflektieren und die Prioritäten neu zu setzen – “was in einer Situation in der viele Märkte kollabieren eine sehr herausfordernde Aufgabe ist”, denn: Nur dann ist ein effektives Krisenmanagement möglich. Zugleich ist dies die Voraussetzung, um als Leader trotz Krise Gelassenheit und die Zuversicht “Wir schaffen das” auszustrahlen und den Mitarbeitern die gewünschte Orientierung und den nötigen Halt zu geben.

Alle anderen Herausforderungen haben verglichen damit eine eher nachgeordnete Bedeutung oder sie ergeben sich wie die Aufgaben “Teams auf Distanz führen” oder “Online-Meetings effektiv durchführen” bereits aus Maßnahmen zum Bewältigen der Krise, wie dass mehr Mitarbeiter im Home-Office arbeiten. Auffallend ist jedoch, dass über 40 Prozent der Befragten betonen, eine große Herausforderung sei, in der aktuellen Situation den “Zukunftsblick” zu bewahren – und nicht in einen blinden Aktionismus zu verfallen. Das ist laut Patrick Merke, Mitglied der IFIDZ-Institutsleitung, nachvollziehbar in einer Situation in der scheinbar die Welt zusammenbricht, umso wichtiger sei es jedoch, beim Führen die Ziele gegebenenfalls neu zu definieren und im Arbeits- bzw. Führungsalltag die Prioritäten richtig zu setzen.

Die Ergebnisse des aktuellen Trendbarometers sind für Barbara Liebermeister auch ein Indiz dafür, wie realitätsfern so manche Managementdiskussion in den letzten Jahren war – so zum Beispiel die Diskussion darüber, inwieweit Führung künftig in den Unternehmen noch nötig sei. Gerade jetzt in der Krise zeige sich, wie unverzichtbar Führungskräfte, die sich auch als Entscheider und nicht nur als Coach ihrer Mitarbeiter verstehen, für den Erfolg von Unternehmen sind; außerdem Führungskräfte, die ihren Mitarbeitern den Rahmen und die Zielsetzungen ihres Handels vorgeben und ihnen so auch die nötige Orientierung bieten.

Nähere Infos über die Ergebnisse des jüngsten IFIDZ-Leadership-Trendbarometers finden Interessierte auf der IFIDZ-Webseite (www.ifidz.de) in der Rubrik Studien.

Das Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ), Frankfurt am Main, erforscht die Auswirkungen des digitalen Wandels auf die Führungskultur von Unternehmen – auf der personalen und organisationalen Ebene. Außerdem untersucht es, wie die aus dem Wandel resultierenden Herausforderungen von Unternehmen und ihren Führungskräften gemeistert werden können und welche Strukturen und Kompetenzen sowie Fähigkeiten und Fertigkeiten sie hierfür brauchen. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse gibt das Institut in Studien sowie Konferenzen, Seminaren und Vorträgen an die Wirtschaft weiter und leistet hierdurch einen Beitrag dazu, dass die Unternehmen auch künftig fit für die Herausforderungen ihrer Märkte sind und die Chancen, die sich aus den Marktveränderungen ergeben, aktiv nutzen können.

Das IFIDZ wurde von der Wirtschaftswissenschaftlerin und Managementberaterin Barbara Liebermeister gegründet, die das Institut auch leitet. Es kooperiert mit der Freien Universität Berlin, der HAW Hamburg (Fakultät DMI), dem F.A.Z.-Institut und der RWTH Aachen University. Das IFIDZ verfolgt bei seiner Arbeit einen interdisziplinären Ansatz und möchte die neuesten Erkenntnisse aus den verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen wie zum Beispiel Betriebswirtschaft und Psychologie miteinander verbinden.

Firmenkontakt
Institut für Führungskultur im digitalen Zeitalter (IFIDZ)
Barbara Liebermeister
Hamburger Allee 26-28
60486 Frankfurt am Main
+49 (0)69 719 130 965
info@ifidz.de
http://www.ifidz.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://die-profilberater.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

VoiceBridge: Klare Kommunikation trotz Schutzscheiben

(Mynewsdesk) Das Corona-Dilemma: Schutz für alle erschwert das Gespräch Zwischenmenschliche Kommunikation ist soziales Geschehen sowie Austausch von relevanten Informationen. Gestik, Mimik und der Klang der Stimme sind dabei wichtige Faktoren. Doch vor allem hier, beim Sprechen, kann durch Tröpfchen und Aerosole SARS-CoV-2 übertragen werden. Abstandhalten, Mundschutz und Acrylglasscheiben vermindern das Ansteckungsrisiko, erschweren jedoch gleichzeitig eine klare, verständliche Kommunikation. Dies kann gefährlich werden: Versteht man...

Corona-Soforthilfe – PSD Bank Hannover unterstützt kleine und mittlere Unternehmen bis 100.000 EUR mit Förderkrediten gemeinsam mit VR Smart Finanz

- Flexibler Förderkredit als Unterstützung für kleine und mittlere Unternehmen in dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit - Onlineabschluss ohne viel Bürokratie bis zu 100.000 Euro möglich - Bis zu zwei tilgungsfreie Jahre Die PSD Bank Hannover eG möchte insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei der Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie unterstützen und bietet daher ab sofort gemeinsam mit der VR Smart Finanz, dem digitalen Gewerbekundenfinanzierer den "VR Smart...

ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH ist jetzt klimaneutral

Gröbenzell - Die ABZ Zahnärztliches Rechenzentrum für Bayern GmbH (ABZ-ZR GmbH), der Marktführer mit über 25 Jahren Erfahrung in der zahnärztlichen Privatliquidation in Bayern, kauft über die Fokus Zukunft GmbH und Co. KG insgesamt 244 verifizierte Klimaschutz-Zertifikate und kompensiert damit ihren berechneten CO2-Fußabdruck von 122 Tonnen CO2 für 2020 und 2021. Der Klimawandel stellt die größte Herausforderung der Menschheit seit dem Ende der Eiszeit dar...

Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern

Als Zertifizierungsgesellschaft des DIQP, Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. zertifizieren wir im Auftrag verschiedener Unternehmen unter anderem auch die Familienfreundlichkeit in Betrieben nach DIQP Standard. Wir möchten mit einem gutem Beispiel im Bereich Familienfreundlichkeit vorran gehen und setzen uns für eine familienbewusste Unternehmenskultur ein. Um unsere Maßnahmen für für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu bewerten, haben wir am Fortschrittsindex...

Akteuelle Pressemeldungen

Neuer Termin: E-Rechnungs-Gipfel 2020

Location: Hilton Düsseldorf Street: Georg-Glock-Straße 20 City: 40474 - Düsseldorf (Germany) Start: 21.09.2020 09:00 Uhr End: 22.09.2020 17:00 Uhr Entry: 1995.00 Euro (non 19% VAT) get ticket Wann? 21. und 22. September 2020 Wo? Hilton Düsseldorf, Georg-Glock-Straße 20, 40474 Düsseldorf Der E-Rechnungs-Gipfel ist die Informations- und Diskussionsveranstaltung für alle Akteure...

Dringend: Nothilfepaket für Kinder mit besonderem Förderbedarf – über zwei Millionen Kinder von Bildung abgeschnitten

Der Bundesverband Legasthenie und Dyskalkulie (BVL) fordert gemeinsam mit der Deutschen Kinderhilfe - Die ständige Kindervertretung - ein Nothilfepaket, um Schülern mit besonderem Förderbedarf in Zeiten der Corona-Krise eine Bildungschance zu geben. Über zwei Millionen Schülerinnen und Schüler mit besonderem...

Abfallwirtschaft in Deutschland

Wie die aktuelle Situation aussieht In Deutschland nimmt die Abfallwirtschaft eine wichtige Rolle ein. Sie stellt die gefahrlose und wirtschaftliche Entsorgung von Abfällen sicher. Durch Abbruch-, Bau-, Garten-, Industrie- und Haushaltsabfällen kommen Jahr für Jahr große Mengen zustande. Trotz der...

Repräsentative Stufen für Dichter und Denker: ohne Schäden dank Flächendrainagen

Rückblick: Deutsches Nationaltheater Weimar Bickenbach/Bergstraße, 26. Mai 2020. Goethe und Schiller: Ihre Namen sind untrennbar mit dem Deutschen Nationaltheater in Weimar verbunden, nicht zuletzt wegen des berühmten Denkmals vor dem Haupteingang. Ein Schattendasein fristete hingegen über viele Jahre hinweg der...

Zahl der Woche: Gefährlicher Sekundenschlaf

Saarbrücken (ots) - 36 Prozent der deutschen Autofahrer sind schon einmal am Steuer kurzzeitig eingeschlafen. Das zeigt eine neue forsa-Umfrage zum Thema "Deutschland mobil 2020" im Auftrag von CosmosDirekt. So langsam nähert sich das Leben in Europa einer neuen Normalität....