Wirtschaft und Finanzen Hohe Nachfrage nach Krügerrand unter Edelmetallhändlern: Südafrika hat komplette Produktion der Silbermünzen...

Hohe Nachfrage nach Krügerrand unter Edelmetallhändlern: Südafrika hat komplette Produktion der Silbermünzen von 2019 bereits ausgeliefert

Sehr hohe Nachfrage nach aktuellem Jahrgang weiterhin erwartet – Komplette Produktion der Silbermünzen 2019 an Edelmetallhändler geliefert – Gold- und Silbermünzen Deutschland und weltweit begehrt – Silber-Krügerrand 2020 schon ab Dezember erhältlich

Johannesburg, Südafrika, 21. November 2019: Die meistverkaufte Anlagemünze der Welt, der südafrikanische Krügerrand, ist als aktueller 2019er Jahrgang in Silber in Deutschland und weltweit bereits an den Handel ausgeliefert worden. Edelmetallhändler wie Degussa Goldhandel, Pro Aurum und Bankhäuser haben die komplette Charge aus 2019 bereits in Erwartung einer weiterhin hohen Nachfrage ihrer Kunden aufgekauft.

Richard Collocott, Managing-Director bei Prestige Bullion, dem Gemeinschaftsunternehmen zwischen der Rand Refinery und der South African Mint: “Die frühzeitige Kapazitätsauslastung in diesem Jahr hängt sicherlich zum Einen mit dem allgemeinen Anstieg der Anlagevolumina in Edelmetalle zusammen und zum Anderen im Speziellen mit dem Vertrauen, das dabei dem Krügerrand entgegen gebracht wird. Dabei schätzen auch die deutschen Investoren die verlässlich hohe Produktqualität und die weltweite Akzeptanz der Münze.”

Der Erfolg des silbernen Krügerrands ist bemerkenswert in Anbetracht der Tatsache, dass er erst vor knapp über einem Jahr auf den Markt gekommen ist und sich bereits klar unter den meistverkauften Münzen in diesem Segment etabliert hat. “Das zeigt uns, dass die Produkteinführung eine absolut richtige Entscheidung war und es zahlreiche Silber-Anleger gibt, die dem Produkt und der Marke vertrauen”, so Collocott.

Oliver Heuschuch, Leiter Handel bei der Degussa Goldhandel: “Der Krügerrand in Gold ist bei uns traditionell die meistverkaufte Münze. Dieses Jahr konnten wir – auch im Zuge des weiterhin ansteigenden Gold- und Silberpreises – ebenfalls für den Silber- Krügerrand eine besonders große Nachfrage verzeichnen. Um dieser gerecht zu werden, haben wir genügend Lagerbestände gebildet, um alle Münzkäufer weiterhin ausreichend mit dem aktuellen Jahrgang bedienen zu können.”

Auch auf Seiten institutioneller Anleger ist die Nachfrage nach den Krügerrand-Münzen in Gold und Silber relativ hoch. Michael Eubel, Abteilungsleiter Edelmetalle bei der Bayerischen Landesbank: “Auch institutionelle Anleger, Familiy Offices oder beispielsweise Vermögensverwalter haben dieses Jahr in hohem Maße in Goldmünzen wie dem Krügerrand investiert – und sie tun dies ungebrochen. Deshalb sind wir froh, dass wir auch die kommenden Krügerrandkäufer beliefern können. Zudem ist die in 2017 emittierte und zu 100 Prozent in Gold-Krügerrand hinterlegte Krügerrand-Anleihe jetzt auch für Privatkunden an der Börse Stuttgart erhältlich.”

Der Krügerrand-Jahrgang 2020 in Silber wird bereits ab Dezember 2019 im Handel erhältlich sein, die Goldversion ab Januar 2020. Der Grund für die frühe Markteinführung des silbernen Krügerrands ist die zu erwartende sehr hohe Nachfrage von privaten und institutionellen Anlegern in Deutschland sowie in den globalen Märkten. Erhältlich ist der Gold-Krügerrand in den traditionellen Gewichtsgrößen Ein-Unze, Halbe-Unze, Viertel-Unze oder Zehntel-Unze sowie der Silber-Krügerrand mit einem Gewicht von einer Unze.

Prestige Buillion ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Rand Refinery und der South African Mint RF (Pty) Ltd, eine 100%ige Tochtergesellschaft der South African Reserve Bank und ist verantwortlich für das Management aller südafrikanischen Anlagemünzen, die als gesetzliche Zahlungsmittel gelten. Rand Refinery ist eine der weltweit führenden Goldraffinerien.

Firmenkontakt
Prestige Bullion
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.realkrugerrand.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Thomas Pummer
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
t.pummer@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Bildquelle: @Rand Refinery

Neue Folgen: Erfolgreicher “Flopcast” von Lexware geht in die zweite Staffel

Mutige Gründer*innen erzählen von der Chance des Scheiterns Freiburg, 15.07.2020. Seit November 2019 berichten mutige Unternehmer*innen in dem von Lexware initiierten Podcast-Format "Flopcast" von ihren persönlichen Momenten des Scheiterns, was sie daraus gelernt haben und wie ihnen der Weg zurück in die Erfolgsspur gelang. Aufgrund des hohen Anklangs der ersten Staffel wird der Flopcast in einer weiteren Staffel fortgeführt. Fünf Episoden sind bereits erschienen, jede...

Recruiting nach Corona – Was Sie heute schon bedenken sollten

In der aktuellen wirtschaftlichen Situation fällt es einem manchmal schwer, sich glaubhaft vorzustellen, dass sich die Wirtschaft irgendwann wieder normalisieren wird. Dass Unternehmen auch wieder normal Mitarbeiter einstellen werden. In vielen Fällen müssen dann Stellen dann nachbesetzt werden, die genau wegen der Pandemie nicht mehr besetzt sind. Der Arbeitsmarkt hat sich bereits jetzt verändert: es gibt wieder mehr aktive Bewerber, die aber auch bei...

Verbraucherbefragung: Kleine und mittelständische Betriebe werden in sozialen Netzwerken kaum wahrgenommen

Grundlegende Infos und Aktualität sind Nutzern beim Social Media-Auftritt von KMU besonders wichtig Soziale Netzwerke begleiten die Menschen in vielen Bereichen ihres Alltags. Auch für berufliche oder geschäftliche Zwecke werden die digitalen Kanäle seit einigen Jahren immer häufiger genutzt. Doch während das Teilen wichtiger Infos und Neuigkeiten auf Facebook und Co. für größere Unternehmen zum Tagesgeschäft gehört, werden die Aktivitäten kleiner und mittelständischer Betriebe auf...

Agile Coach & Transformation Consultant Ausbildung in Zürich startet

In der Weiterbldung von Dr. Kraus & Partner erwerben die Teilnehmer die Beratungskompetenz und das nötige Methodenwissen, um Agilitäts-Projekte zum Erfolg zu führen. Wie können wir unsere Agilität erhöhen? Das fragen sich zurzeit branchenübergreifend - auch corona-bedingt - viele Unternehmen in der Schweiz, weil sich in ihrem Umfeld so vieles und nicht selten unvorhergesehen ändert. Doch leider berücksichtigen sie bei ihren Projekten zum Steigern ihrer...

Aktuelle Pressemeldungen