Gesundheit und Wellness Hilfen bei Inkontinenz

Hilfen bei Inkontinenz

Von Harninkontinenz sind in Deutschland mehr als 5 Millionen Menschen betroffen. Ein alltägliches und weitverbreitetes Problem, und dennoch ein Tabuthema, über das nicht gerne offen geredet wird.

Ob Hilfsmittel für die Inkontinenz privat gekauft werden oder ein Arztrezept vorgelegt wird, der medizinische Fachhandel / das Sanitätshaus ist der richtige Ansprechpartner rund um das Thema Inkontinenz. Bei der Harninkontinenz unterscheidet man verschiedene Formen, die Belastungsinkontinenz und die Dranginkontinenz stellen die Hauptformen. Betroffen sind nicht ausschließlich Senioren, sondern sämtliche Altersgruppen, Frauen und Männer. Die Beeinträchtigung in der Lebensqualität betrifft sämtliche Betroffene; sie haben Angst vor der Blamage in der Öffentlichkeit. Daher meiden sie gesellschaftliche Kontakte und ziehen sich in ihr Zuhause zurück. Seelisch verlieren sie häufig die Kontrolle über alle Aktivitäten, sodass auch bei ihren Angehörigen der physische Druck wächst.
Das Sanitätshaus Würger in Bochum informiert Betroffene über den Einsatz sinnvoller Hilfsmittel bei Inkontinenz.

Fachberatung für die Hilfsmittelauswahl

Eine Reihe von Behandlungsmethoden verschafft Betroffenen heute Fortschritte bei der Heilung und/oder eine erkennbare Verbesserung ihrer gesundheitlichen Verfassung. Moderne Einlagen und Windelhosen gehören zu den geeigneten Hilfsmitteln: Mit Saugstärke und Tragekomfort sorgen sie für ein trockenes Gefühl, unterbinden Gerüche und verleihen dem Träger uneingeschränkte Sicherheit. Die Produkte der führenden Anbieter helfen Betroffenen, ihre Rolle im sozialen Leben wiederzufinden. Für Beratungsgespräche nehmen sich die Mitarbeiter im medizinischen Fachhandel / Sanitätshaus genug Zeit: Von Inkontinenz Betroffene können sich diskret und fachkundig beraten lassen, damit im gemeinsamen Gespräch die optimale Lösung gefunden werden kann.

Mitarbeiter im Sanitätshaus Würger in Bochum beraten ausführlich, welche Produkte für den Einzelfall favorisiert werden können.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
Herr Karsten Würger
Hochstraße 44
44866 Bochum
Deutschland

fon ..: 02327 586546
fax ..: 02327 586547
web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

Pressekontakt:

Medizinischer Fachhandel und Sanitätshaus Würger
Herr Karsten Würger
Hochstraße 44
44866 Bochum

fon ..: 02327 586546
web ..: http://www.sanitaetshaeuser-bochum.de
email : pr@deutsche-stadtauskunft.ag

SeniorenLebenshilfe in Karlsruhe:

Erweiterung eines erfolgreichen Netzwerks Karlsruhe, 13.07.2020. Als deutschlandweites Netzwerk von Lebenshelfern für Senioren bietet die SeniorenLebenshilfe seit 2010 umfangreiche vorpflegerische Unterstützung an. Die Helfer im Alltag bauen vor allem auf Menschlichkeit und eine enge Beziehung zu ihren Senioren. In Karlsruhe ist von nun an Sirje Mayer als Lebenshelferin für die Senioren und Seniorinnen da. Detaillierte Informationen über das Familienunternehmen finden Sie online unter www.seniorenlebenshilfe.de....

Gelbe Liste Online jetzt in den weltweiten Top 50 im Bereich Pharmazie

Das Fachportal Gelbe Liste Online gehört laut Statistik des Analysedienstes SimilarWeb nun zu den internationalen Top 50 in der Kategorie "Pharmazie". Weiterhin konnte die Webseite erstmals die Marke von 2 Millionen Besuchern pro Monat übertreffen. Neu-Isenburg, 13.07.2020. Das Arzneimittelportal www.gelbe-liste.de der Medizinische Medien Informations GmbH (MMI) liegt in der weltweiten Rangliste der reichweitenstärksten pharmazeutischen Webseiten auf Platz 42. Dies ergibt das aktuelle Top Websites...

ENGIE Deutschland: 10.000 FFP2-Atemschutzmasken für Starnberger Kliniken

-ENGIE Deutschland spendet Atemschutzmasken der Schutzklasse FFP2 an die Starnberger Kliniken -Rund 10.000 Masken für Mediziner und Pflegepersonal unterstützen die sichere Versorgung von Covid-19-Patienten Köln/Starnberg, 7. Juli 2020 - Diese Spende ist ein Zeichen der Hilfsbereitschaft und des Zusammenhalts: Die ENGIE Deutschland GmbH hat jetzt 10.000 qualitativ hochwertige Atemschutzmasken an die Starnberger Kliniken übergeben. Die Masken entsprechen der Schutzklasse FFP2 (FFP = Filtering Face Piece) und...

Gewichtsreduktion durch individuelle + digitale Beratung

Adipöse Patienten erreichen eine höhere Gewichtsreduktion bei Oviva, wenn sie zusätzlich zur individuellen Beratung die Oviva App nutzen Die Oviva AG hat das Ausmaß der Gewichtsreduktion bei Adipositas durch Ernährungstherapie mit und ohne Oviva App untersucht und im Rahmen der Fachtagung "Kongress Ernährung 2020" publiziert (s. Aktuelle Ernährungsmedizin 03/2020). In die Auswertung eingegangen sind die Daten von 129 Erwachsenen (Durchschnittsalter 48,9 Jahre (SD 13,4), 75%...

Aktuelle Pressemeldungen