Kunst und Kultur HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN

HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN

Ein Gegenentwurf zum Corona-Pessimismus

Novembertage sind immer ein bisschen melancholisch, schon immer gewesen und werden es auch in mitteleuropäischen Gefilden für immer sein. Es sei denn, es geschieht etwas, das aus dem trüben Spätherbst den Hoffnungsschimmer des kommenden Frühlings über den Winter hinüberträgt.

So könnte man mit etwas Poesie vielleicht die derzeitige Stimmungslage in Corona-gebeutelten Landen umschreiben. Und siehe da, es geschah im bayrischen Palsweis, dass ein gewisser Anton Siebler-Stroganoff beim dortigen IDEA-Verlag anklopfte, angenommen wurde und sein Werk mit dem Titel “Heiter leben, freudig sterben – Tipps für jetzt, danach und eine bessere Welt” just zu dem Zeitpunkt erschien als die Pandemie ihrem ersten Höhepunkt in der ersten Welle zustrebte.

Die Menschen wurden trübsinnig, haderten mit dem unerwarteten Schicksal und zogen sich in ihr “Schneckenhaus” zurück oder versuchten zornig gegen die immer strengeren Verhaltensvorschriften der Obrigkeit zu löcken. Wer aber die Zeit nutzte, die ihm so unverhofft “geschenkt” wurde, der setzte sich mit einem guten Buch in seine Leseecke, das er ohne Corona vielleicht niemals gelesen hätte.

Am Ende taten dies 400 Menschen mit “Heiter leben, freudig sterben …” und stellten erstaunt fest, dass es ihnen nun deutlich besser ging. Ganz ohne Psychotherapeuten, Valium oder sonstige Hilfsmittel. Und weil der ersten Auflage des wundersamen Buches jetzt im November eine zweite folgt, ist es nur eine Frage der Zeit bis immer mehr Leser auf dieses Werk aufmerksam werden.

Dabei war und ist es überhaupt kein “Wunder”, sondern eher eine wunderbare Mixtur aus romanhafter Belletristik, knallharter Wissenschaft, beflügelnder Poesie und einem Schuss Science Fiction. Inhaltlich eine ultimative Vision von jetzt, danach und einer besseren Welt. Der Gegenentwurf zur Tristesse der Pandemie, sozusagen.

Anton Siebler-Stroganoff HEITER LEBEN, FREUDIG STERBEN – Tipps für jetzt, danach und eine bessere Welt 230 Seiten, Broschur, 15 x 21 cm, 117 Abb. ISBN 978-3-88793-268-8 15,80 EUR – Neuerscheinung im IDEA-Verlag GmbH, Palsweis

Als kostenlose Weltneuheit erhält der Leser auf Anforderung per Email eine persönliche Widmung des Autors, die er ausdrucken und in die erste Buchseite einpassen kann.

Eine ausführliche Lebensgeschichte des Autors finden Sie unter https://marjorie-wiki.de/wiki/Bernd_Siebler

Firmenkontakt
Anton Siebler-Stroganoff
Anton Siebler-Stroganoff
Moobaan 59/54
77110 Hua Hin
0066646340843
bs@wirimweb.de
http://www.heiterleben.one

Pressekontakt
Bernd Siebler
Bernd Siebler
Moobaan 59/54
77110 Hua Hin
0066646340843
bs@wirimweb.de
http://www.heiterleben.one

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Wasserstandsmeldung – Ein Familienroman über das Verlorengehen und Wiederfinden

Wilhelm Gruber erzählt in "Wasserstandsmeldung" von den ungleichen Lebenswegen zweier Menschen, die erst im Alter wieder zueinander finden.

Der Herzkomet – Ein illustriertes Buch zum Nachdenken

Ein neugieriger Stern und ein kleines Mädchen verändern in Stefan Fritzes "Der Herzkomet" die Welt.

Ada – Anregende Roadstory und Reiseführer durch Neufundland

Zwei ungleiche Frauen begeben sich in Fabrizia Testis "Ada" auf eine besondere Reise durch Neufundland.

Lyrik und Musik – Textbuch voller Liederzyklen

Prof. Dr. Siegfried Zabransky stellt in "Lyrik und Musik" seine Lieder zu Gedichten von Goethe, Heine, Hesse und mehr vor.

Reise ins Land der Monster – Eine moderne Parabel

Roland Greis regt die Leser mit "Reise ins Land der Monster" zum Nachdenken über die Zerstörung der Umwelt durch den Menschen an.

BALKAN BIZZNIS – Interessante Mischung aus Wirtschaftsbuch und Realsatire

Ivana Brnadic beleuchtet in "BALKAN BIZZNIS" die Unterschiede zwischen Balkan und Deutschland - und wie eine fruchtbare Arbeit gelingen kann.

Espresso Morte – Kurzweiliger Gardasee Krimi

Ein Hotel wird in Karlheinz Molls "Espresso Morte" zum Mittelpunkt von Mord-Ermittlungen.

Wendezeit – 52 Beiträge zu einer nachhaltigen Entwicklung

Hans-Joachim Menzel führt in "Wendezeit" Beiträge einer wöchentlichen Wendezeit-Kolumne von 2019/2020 zu einem Mosaikbild zusammen.