Reisen und Tourismus Gruppenübersicht: Accor plant knapp 100.000 zusätzliche Zimmer

Gruppenübersicht: Accor plant knapp 100.000 zusätzliche Zimmer

Laut der TOPHOTELCONSTRUCTION-Datenbank hat Accor Hotels in seiner internationalen Pipeline, die in den nächsten Jahren 96.904 neue Zimmer bringen werden.

Wir erfahren mehr über diese ehrgeizigen Expansionspläne.

Accors Wachstumspläne Jahr für Jahr

Accor plant, im Jahr 2020 115 Hotels mit 25.196 Zimmern zu eröffnen. 38 davon befinden sich bereits in der Pre-Opening-Phase.
131 Launches sind für 2021 geplant und werden 28.015 Zimmer bringen.

Für 2022 sind weitere 54 Häuser mit 13.015 Zimmern in Bau.

Die Pipeline für 2023 und darüber hinaus umfasst 125 Projekte mit 30.678 Zimmern.

Accors zehn wichtigste Wachstumsregionen

Der französische Hotelriese ist in der APAC Region mit 181 Hotels und 42.663 Zimmern in der Pipeline auf einem rasanten Expansionskurs.

Europa folgt mit 76 Häusern und 14.470 Zimmern an zweiter Stelle. Der Nahe Osten belegt den dritten Platz mit 69 geplanten Hotels und 18.406 Zimmern, fast 4.000 mehr als in Europa.

Afrika ist mit 56 geplanten Projekten und 14.167 Zimmern auch ein starker Wachstumsmarkt für Accor. Nordamerika erhält 28 Neueröffnungen mit 4.949 Zimmern, während in Südamerika 15 neue Hotels mit 2.249 Zimmern eröffnen.

Nationale Wachstumsmärkte

Es überrascht nicht, dass China mit 86 Standorten und 19.977 Zimmern der stärkste nationale Wachstumsmarkt von Accor ist. Die Vereinigten Arabischen Emirate folgen mit 21 Hotels und 7.105 Zimmern weit abgeschlagen. Ägypten belegt mit 19 Launches und 7.942 Zimmern den dritten Platz.

Accor wird in Saudi-Arabien 18 Hotels eröffnen und in Australien sind 14 Häuser geplant. Sowohl Indonesien als auch Vietnam haben 13 Hotels in der Pipeline.

Zwölf weitere Projekte laufen sowohl in Mexiko als auch in den USA. Thailand schließt die Liste der zehn größten nationalen Wachstumsmärkte mit zehn neuen Hotels ab.

Die zehn am schnellsten wachsenden Marken von Accor

Mövenpick Hotels & Resorts übernimmt mit 44 Projekten und 13.759 Zimmern die Führung. Pullman Hotels & Resorts folgt mit 43 neuen Hotels und 12.728 Zimmern knapp dahinter. Novotel belegt mit 42 geplanten Eröffnungen und 8.562 Zimmern den dritten Platz.

Die Luxusmarke Banyan Tree Hotels & Resorts wird um 41 Häuser wachsen, knapp vor Mercure Hotels mit 40 Projekten.

MGallery liegt mit 29 neuen Hotels etwas weiter hinten. Fairmont Hotels & Resorts bekommt 26 neue Standorte, gefolgt von Swissotel Hotels & Resorts mit einer Pipeline von 24 Häusern.

Grand Mercure und Sofitel Luxury Hotels vervollständigen die Liste mit 23 bzw. 20 Projekten.

Accors Top-Hotelprojekte

Das Rixos Hurghada Makadi Bay in Ägypten wird derzeit erweitert und wird nach Fertigstellung im dritten Quartal 2021 über 815 Zimmer und Villen verfügen. Gäste können zwölf Restaurants, eine Strandlounge, 1.500 Quadratmeter Tagungs- und Veranstaltungsräume, einen Spa- und Wellnessbereich mit mehreren Pools, einen kleinen Wasserpark, einen Mini Club und eine Vielzahl von Unterhaltungsangeboten genießen. Eine zweite Erweiterung wird nach der Wiedereröffnung des Hotels stattfinden und unter anderem die Entwicklung eines 23.000 Quadratmeter großen Wasserparks beinhalten.

Das Mövenpick Hotel Centaurus Islamabad in Pakistan mit 361 Zimmern wird der Mittelpunkt einer neuen, Mixed-Use-Anlage, der Centaurus Mall, im Herzen des Geschäftsviertels der Stadt sein. Das Hotel befindet sich in idealer Lage gegenüber dem Pakistan Institute of Medical Sciences, einem vollständig integrierten medizinischen Bezirk. Es wird auch in der Nähe der Islamabad Stock Exchange, des Parlaments- und Botschaftsbezirks und der beiden internationalen Flughäfen der Stadt liegen. Ein Eröffnungstermin wurde für Ende 2020 festgelegt.

Das Swissotel Dhaka wird bei seiner Eröffnung Ende 2022 das erste Hotel von Swissotel Hotels & Resorts in Bangladesch sein. Es befindet sich im neuen Geschäftsviertel Gulshan gegenüber dem neuen Finanz- und Lifestyle-Viertel, Motijheel. Auch der Flughafen liegt nur 12 Kilometer entfernt. Im Hotel finden Gäste 350 geräumige Zimmer, sechs Restaurants und Bars, 950 Quadratmeter Veranstaltungsfläche, ein Spa, einen Pool und ein Fitnesscenter.

Das 62-stöckige Fairmont Kuala Lumpur bietet 690 gut ausgestattete Gästezimmer sowie eine Executive Lounge und Fairmont Gold, das Hotel-within-a-Hotel-Konzept der Luxusmarke. Das Haus wird auch sechs Restaurants, 2.787 Quadratmeter Tagungs- und Banketträume sowie einen Swimmingpool, einen Fitnessclub und ein Spa umfassen.

Das Fairmont Kuala Lumpur befindet sich im Stadtzentrum von Kuala Lumpur (KLCC), in dem sich die legendären PETRONAS Twin Towers befinden, die höchsten Zwillingsgebäude der Welt. Das Projekt umfasst das Hotel und einen Büroturm, die über eine sechsstöckige Shopping-Brücke miteinander verbunden sind.

Wir sind in der Hotelindustrie das weltweit führende Unternehmen für hochwertige Projektinformationen, Daten zu allen Hotelmarken und allen operativen Hotels. Produkte und Serviceangebote sind wichtiger Bestandteil der persönlichen und geschäftlichen Interaktionen der Beteiligten innerhalb der Zielgruppe. Die online Medien und Verzeichnisse sind die maßgeblichen Informationsquellen für die Entscheider der Branche.

Kontakt
TOPHOTELPROJECTS GmbH
Jule Grass
Große Straße 77
27356 Rotenburg
042614140309
grass.j@tophotelprojects.com
http://www.tophotel.news

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen