Elcomsoft Distributed Password Recovery mit deutlichem Performance-Zuwachs auf NVIDIA-GPUs

Tielen Sie die Pressemeldung: Elcomsoft Distributed Password Recovery mit deutlichem Performance-Zuwachs auf NVIDIA-GPUs

Mit der neuesten Aktualisierung für Elcomsoft Distributed Password Recovery erhalten dedizierte NVIDIA-GPUSs und die in Intel CPUs integrierten GPUs einen erheblichen Performance-Boost.

Dadurch verdoppelt sich nahezu die Wiederherstellungs-Geschwindigkeit auf bestimmten Konfigurationen.

Das Update fügt außerdem die Verteilung von benutzerdefinierten Wörterbüchern über einen Software-Agenten hinzu und erweitert das Tool um neue Datenformate und Verschlüsselungs-Algorithmen.

Elcomsoft Distributed Password Recovery nutzt die Leistung von GPU-beschleunigten Angriffen, die über ein Netzwerk von bis zu 10.000 Computern verteilt sind, und entschlüsselt so Master-Passwörter von 1Password, KeePass, LastPass und Dashlane.

Elcomsoft Distributed Password Recovery war eines der ersten Passwort-Wiederherstellungs-Tools auf dem Markt, das sich leistungsstarker Grafikkarten aus dem Consumer-Bereich bedient. Die Verwendung einer einzelnen NVIDIA GTX 1080-Karte ermöglicht im Vergleich zu einer CPU eine 50- bis 100-fach höhere Wiederherstellungs-Geschwindigkeit.

Deutliche Performance-Steigerung bei NVIDIA-Grafikkarten

Dedizierte NVIDIA-Grafikkarten erhalten im Vergleich zu früheren Versionen von Elcomsoft Ditributed Password Recovery nun Leistungs-Verbesserungen von bis zu 100 Prozent. Die zusätzliche Leistung rührt von einer Reihe interner Low-Level-Optimierungen und der Code-Migration auf die neueste CUDA-Version 9 her. Dies ermöglichte es, das letzte bisschen Leistung aus einer NVIDIA GTX 1080 und anderen NVIDIA-Boards der 1000er-Serie heraus zu holen, wodurch sich die Leistung von Passwort-Angriffen gegenüber den EDPR-Vorgänger-Versionen beinahe verdoppelt hat.

Schließlich unterstützt EDPR 4.0 NVIDIAs neueste Technologie, die NVIDIA Volta, die den Einsatz der mächtigen GeForce GTX Titan V-, Tesla V100-GPUs und zukünftigen Boards auf Basis der neuen NVIDIA-Architektur ermöglicht.

Verdoppelung der Leistung auf integrierten Intel-Grafikeinheiten

Bisher unterstützte Elcomsoft Distributed Password Recovery nur dedizierte Grafikkarten. EDPR 4.0 nutzt ab sofort die Prozessorleistung von Intels integrierten Grafikeinheiten der neuesten Intel-CPU-Generationen, darunter Intel HD Graphics, UHD-Graphics (Kaby-Lake-Refresh) sowie Intel Iris- und Intel Iris Pro-Grafikeinheiten. Dadurch erhalten Anwender von Intel-CPUs der neuesten Generationen einen erheblichen Geschwindigkeits-Zuwachs bei der Verwendung von EDPR, was sich in einer bis zu dreifachen Leistung im Vergleich zur alleinigen Verwendung von CPUs niederschlägt.

Automatische Bereitstellung benutzerdefinierter Wörterbücher

Mithilfe von Wörterbuch-Angriffen können Passwörter im Vergleich zu Bruto-Force-Attacken innerhalb kürzester Zeit geknackt werden. Ein qualitativ hochwertiges Wörterbuch, das aus den vorhandenen Kennwörtern des Benutzers besteht (extrahiert mit Elcomsoft Internet Password Breaker oder ähnlichen Tools), kann Passwörter aufdecken, die sonst nicht oder nur schwer zu knacken wären.

Elcomsoft Distributed Password Recovery wurde schon immer mit Wörterbüchern für gängige Wörter ausgeliefert. Diese Wörterbücher waren in der Software vorinstalliert und für remote installierte Clients verfügbar. Die neue Version vereinfacht die Verwendung dieser benutzerdefinierten Wörterbücher, indem sie die automatische Verteilung und Synchronisierung solcher Wörterbücher für Software-Agenten im lokalen Netzwerk sowie für über das Internet verbundene Agenten ermöglicht. Durch die automatische Verteilung können zielgerichtete Wörterbücher schnell bereitgestellt werden, ohne auf jeden einzelnen Arbeitsplatz zugreifen zu müssen.

“Dies ist ein wichtiges Update”, sagt Vladimir Katalov, CEO von ElcomSoft. “Uns ist es gelungen, die Leistung vieler Konfigurationen fast zu verdoppeln, indem wir die vorhandene Hardware maximal ausgeschöpft haben. Dabei sind wir auf das Feedback unserer Kunden eingegangen und haben Funktionen hinzugefügt, die sie sich gewünscht haben, und Dinge verbessert, über die sie sich beschwert haben. Diese Version ist bisher die Rundeste aller Versionen von Distributed Password Recovery.”

Preise und Verfügbarkeit

Elcomsoft Distributed Password Recovery ist ab sofort verfügbar. Die Lizenzierung beginnt ab 600 EUR zzgl. Mehrwertsteuer für 5 Clients, für 100 Clients kostet sie 5000 EUR zzgl. Mehrwertsteuer. Weitere Stufen sind auf Anfrage erhältlich. Lokale Preise können variieren.

Eine zusätzliche Lizenzoption ist ab sofort auch für kleinere Netzwerke verfügbar. Die kostengünstige Variante deckt GPU-beschleunigte distributive Ermittlung auf bis zu 5 Computern ab. Auch diese minimale 5-PC-Lizenz unterstützt bis zu 8 GPU-Kerne und bietet eine maximale Rechenleistung von 40 GPU-Kernen pro Lizenz.

Elcomsoft Distributed Password Recovery unterstützt Windows 7, 8.x, 10, sowie die entsprechenden Windows Server-Versionen.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Elcomsoft Co. Ltd.
Frau Olga Koksharova
Zvezdnyi blvd. 21
129085 Moskau
Rußland

fon ..: +7 495 9741162
web ..: http://www.elcomsoft.de
email : sales@elcomsoft.de

Pressekontakt:

Prolog Communications GmbH
Herr Achim Heinze
Sendlinger Str. 24
80331 München

fon ..: +49 89 800 77-0
web ..: http://www.prolog-pr.com
email : elcomsoft@prolog-pr.com

Bei der Partnervermittlung TTPCG ® unterstützt künstliche Intelligenz

Lakeland, 26.05.2020 - Künstliche Intelligenz hat sich längst in unser tägliches Leben geschlichen. Sprachassistenten wie Alexa und Siri sind unsere digitalen Butler, die sich allerdings gerne mal gegen ihre eigenen Programmiercodes widersetzen und für den einen oder anderen Fuckup sorgen. Aber es gibt auch künstliche Intelligenz, die Menschen voraus ist und menschliche Fähigkeiten weit übertreffen kann. Künstliche Intelligenz ist in der Lage, sich...

Devoteam startet Digital Identity Fabric

Angebot für Identity & Access Management als Service Weiterstadt, 26. Mai 2020. Devoteam, führender Anbieter für die Digitale Transformation in EMEA, bietet mit dem Produkt Digital Identity Fabric die Industrialisierung und die Auslagerung des Identitäten- und Zugriffsmanagements für Unternehmen. Das Angebot wurde in den internationalen ForgeRock-Knowledge Centern von Devoteam in Belgien und Deutschland entwickelt und ist eine intelligente Bündelung der ForgeRock Software mit dem Service-Portfolio...

Das digitale HR-Event: Die CSS AG veranstaltet mit der eGECKO | Con die virtuelle Personalmesse für den Mittelstand

Die virtuelle Personalmesse "eGECKO | Con 2020" vermittelt in Live Webcasts und persönlichen Gesprächen, wie Unternehmen ihre Personalprozesse digitalisieren und optimieren können. Die CSS AG informiert aufgrund der Corona-Situation in diesem Jahr direkt aus der Fuldaer Firmenzentrale über neue Trends und Entwicklungen rund um das Thema Personalwesen. Auf der virtuellen Personalmesse eGECKO | Con erwartet Kunden und Interessenten ein abwechslungsreiches Programm, das über verschiedene Formate...

DUALIS erweitert Partnernetzwerk: Cpro IoT Connect ist neuer Vertriebspartner für APS

DUALIS gewinnt Cpro IoT Connect als Implementierungspartner und Multiplikator für GANTTPLAN im SAP-Umfeld Dresden, 26. Mai 2020 - Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) und die Cpro IoT Connect GmbH ( www.cpro-iot.de) kooperieren. Die beiden Unternehmen entwickeln Softwarelösungen und Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf IoT und Digitalisierung. Die Cpro IoT Connect fungiert ab sofort als Implementierungs- und Vertriebspartner für das von DUALIS entwickelte Advanced Planning...

Akteuelle Pressemeldungen

FG München: Bei Aktiensplit wird keine Kapitalertragssteuer fällig

FG München: Bei Aktiensplit wird keine Kapitalertragssteuer fällig Erhalten Anleger im Zuge einer Unternehmensabspaltung neue Aktien, müssen sie dafür keine Abgeltungssteuer zahlen. Das hat das Finanzgericht München entschieden (Az.: 8 K 981/17). Ob Aktionäre bei einem sog. Aktiensplit Abgeltungssteuer zahlen müssen,...

BFH: Aktienentzug ohne Entschädigung ist steuerlich als Veräußerungsverlust anzuerkennen

BFH: Aktienentzug ohne Entschädigung ist steuerlich als Veräußerungsverlust anzuerkennen Verluste aus dem entschädigungslosen Entzug von Aktien können nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 3. Dezember 2019 steuerlich geltend gemacht werden (Az.: VIII R 34/16). Es ist ein Lichtblick für Anleger, deren...

Nahrungsergänzungsmittel neu definiert, Hersteller aus Bamberg setzt auf höchste Qualität und biologische Zutaten

(26.05.2020, Bamberg) - Die Nahrungsergänzungsmittel-Branche unterliegt dem bisher größten Imagewandel, seit in einem Züricher Labor im Jahre 1933 das erste synthetische Vitamin C entwickelt wurde. Immer mehr Menschen setzen auf deutsche Qualität statt auf Billig-Produkte unbekannter Herkunft. Deswegen müssen sich auch die...

Liposuktion – Kostenerstattung durch die Krankenkasse

Kostenübernahme durch Krankenversicherung prüfen! Sie haben eine Liposuktion (Fettabsaugung) geplant und die Kostenübernahme bereits bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse beantragt? Eingriffe solcher Art kosten laut der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) rund 1.000,00 Euro. Wird Fett gleichzeitig an mehreren Stellen abgesaugt,...

Wirtschaftlich eine runde Sache

Walter Kopierfräser M2471 sind jetzt ab Ø 25 mm einsetzbar Tübingen, 26. Mai 2020 - Beim Bearbeiten von Bauteilen aus schwer zerspanbaren Werkstoffen wie Turbinenschaufeln, Getriebeteile oder Triebwerksteile aus der Energie- oder Luft- und Raumfahrtindustrie sind Rundplattenfräser oftmals die erste...