Wissenschaft und Technik EJP expandiert in der internationalen Drahtindustrie

EJP expandiert in der internationalen Drahtindustrie

Vollständiges Portfolio von Maschinen vom Walzdraht bis zum fertigen Coil

Die EJP Maschinen GmbH mit Sitz in Baesweiler bei Aachen hat im Dezember 2020 eine substantielle Beteiligung an der Italmec Sp. Z o.o. aus Katowice / Polen übernommen. So komplettiert die EJP Gruppe mit Drahtziehmaschinen für kohlenstoffhaltige Drähte ihr Produktspektrum und liefert vollständige Produktionslinien für die gesamte Prozesskette vom Walzdraht bis zum fertigen Coil aus einer Hand.

Bereits im Frühjahr 2020 hatte EJP gemeinsam mit Lothar Köppen die EJP WIRE Technology gegründet, die Maschinen und die dazugehörige Prozesstechnologie für die Vorbehandlung von Draht liefert. Gleichzeitig war EJP mit dem polnischen Maschinenbauunternehmen Italmec eine Kooperation für die Vermarktung von Drahtziehlinien eingegangen.

Die Zusammenarbeit hat sich so positiv entwickelt, dass Italmec jetzt ein Unternehmen der EJP Gruppe ist. Außerdem kommt im Januar die Beteiligung an der italienischen WWM Technology Srl. in Conselve/Padua/Italien hinzu, die auf Produktionsanlagen für die Herstellung von Schweißdrähten spezialisiert ist.
Jacques Paraskevas, der Geschäftsführende Gesellschafter der EJP Maschinen GmbH, sieht sein Engagement in den beiden Firmen als weiteren logischen Schritt hin zu Komplettlösungen für die Drahtindustrie: “In der Drahtsparte der EJP Gruppe kombinieren wir jetzt deutsches Engineering mit der Produktion in Katowice. Ab sofort liefern wir alle Maschinen für die vollständige Prozesskette der Herstellung von Draht mit moderner Technologie und in bester Qualität zu sehr attraktiven Preisen.”

Paraskevas ergänzt: “Im Jahr 2020 gab es viel Bewegung im internationalen Markt. Durch die Beteiligung an Italmec und WWM füllen wir eine Lücke, die im vergangenen Jahr entstanden war. In der Drahtindustrie sind wir jetzt einer der wenigen Anbieter, die Komplettanlagen für die gesamte Prozesskette “Draht” herstellen und gleichzeitig über ein weltweites Vertriebs- und Servicenetz verfügen. Außerdem nutzen wir Synergien zwischen der Drahtindustrie und unserem traditionellen Schwerpunkt “Stangen, Rohre und Profile”, denn viele unserer Kunden produzieren sowohl Draht als auch andere Langprodukte.”

EJP Wire Technology in Schwerte stellt Anlagen für die Vorbehandlung von Draht her, Italmec produziert Ziehmaschinen und Peripherieeinrichtungen, EJP Tosca liefert Strahlanlagen, EJP Italy Stumpfschweißmaschinen für Draht, WWM ist weiterhin auf Maschinen für die Produktion von Schweißdraht fokussiert. Die EJP Maschinen GmbH stellt nach wie vor Maschinen für die Herstellung von Stangen, Rohren und Profilen her und koordiniert die weltweiten Vertriebs- und Serviceaktivitäten.

Italmec bleibt nach wie vor der Produktionsstandort für alle Drahtziehmaschinen – sowohl für niedrig- als auch für hochgekohlte Stähle wie zum Beispiel für Federdraht. Der Unternehmensgründer und Mitgesellschafter Daniele Costantin und Thomas Voß als Vertriebsleiter sind die kompetenten Ansprechpartner.

Über EJP

Die EJP Maschinen GmbH konzipiert, produziert und vertreibt seit 1981 modularisierte und individuelle Produktionsanlagen für die Fertigung von Stangen, Rohren und Profilen.

Das Spektrum umfasst alle Produktionsschritte von der Anlieferung des Materials über das Ziehen, Schälen, Richten und Prüfen bis zum Lagern der fertigen Produkte.

EJP ist der einzige Anbieter von kombinierten Ziehmaschinen, der in Deutschland produziert. Mit vielfältigen Innovationen hat EJP immer wieder seine Position als Technologieführer unter Beweis gestellt, so zum Beispiel mit den Schälmaschinen, die aufgrund der patentierten Kopfverstellung perfekt runde Stangen herstellen.

Im Stammwerk in Baesweiler bei Aachen stellt die EJP mit 49 Mitarbeitern vorwiegend Maschinen für die Bearbeitung von Rohren, Stangen und Profilen her. Mit weiteren Tochtergesellschaften in Polen, Italien, Südkorea und China beschäftigt EJP weltweit fast 250 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
EJP Maschinen GmbH
Jacques Paraskevas
Max-Planck-Straße 4
52499 Baesweiler
+49 2401 9541-0
info@ejpmachines.com
http://www.ejpmachines.com

Pressekontakt
VIP Kommunikation
Regina Reinhardt
Dennewartstraße 25-27
52068 Aachen
+49 241 89468-24
reinhardt@vip-kommunikation.de
http://www.vip-kommunikation.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Präventive Wartung mit dem Digital Logbook von Schneider Electric

Vorbeugendes Wartungsprogramm verlängert Lebenszyklus von Anlagen und minimiert Gesamtbetriebskosten

SPRACHSPIELE: FACHSPRACHE WIRTSCHAFT DAF – Ein universitäres Experiment

Brigitta Joebstl-Berger erlaubt den Lesern in "SPRACHSPIELE: FACHSPRACHE WIRTSCHAFT DAF" Einblicke in die Arbeitsweise an einer Universität in Italien.

Home Office und Arbeitsplatz: Lindy mit zwei neuen USB Typ C Notebook Docking Stations

Notebooks mit USB Typ C oder Thunderbolt 3-Anschluss mit mehreren Peripheriegeräten wie Monitor, Tastatur und Ethnernet-Anschluss verbinden.

Warum Rechtsexperten auch 30 Jahre nach seiner Einführung das deutsche Betreuungsrecht kritisieren!

Die Kester-Haeusler-Stiftung legt Justizministerin Christine Lambrecht Forschungsbericht 2020 vor! Die Münchner Rechtswissenschaftler beklagen bestehende schwere Mängel des Betreuungsgesetzes!

Nach Covid-19-Impfung: Norwegen überprüft Todesfälle gebrechlicher und älterer Patienten

Nach den Todesfällen aktualisierte das norwegische Institut für öffentliche Gesundheit seinen Covid-19-Impfleitfaden mit detaillierteren Hinweisen zur Impfung älterer Menschen.