StartMedien und Kommunikationegapark im Blütenrausch - Endspurt in den BUGA-Vorbereitungen

egapark im Blütenrausch – Endspurt in den BUGA-Vorbereitungen

Erfurt, egapark (ots) – 100.000 Violen in vielen Farben und Farbschattierungen, mit unterschiedlichen Blütenformen und -größen werden innerhalb von drei Wochen auf dem 6000 m² großen Blumenbeet gepflanzt. 70.000 bereits im Herbst gesteckte Blumenzwiebeln wie Tulpen und Kaiserkronen sorgen mit den Violen und Anemonen auf Europas größtem, ornamental bepflanzten Blumen für einen wahren Blütenrausch. Der egapark ist eine der zwei Ausstellungsflächen für die diesjährige Bundesgartenschau in Thüringens Landeshauptstadt. Auch auf dem zweiten Areal, dem Petersberg inmitten der Erfurter Altstadt, hat der Frühling Einzug gehalten. 260.000 Blumenzwiebeln setzen auf dem Weg zum Plateau Farbtupfer. 40.000 Blumenzwiebeln und 33.000 Frühjahrsblumen zeigen die zweite BUGA-Ausstellungsfläche von ihrer schönsten Seite. Pflanzplanerin Christine Orel hat die Gestaltung für das Beet gemacht, auf dem zehn Gärtnerfirmen im Wettbewerb stehen. Für Christine Orel ist es die 54. Bundesgartenschau. Auf beiden Ausstellungsflächen herrscht nicht nur bei den Gärtnern Endspurtstimmung. Es wird intensiv gebaut und gestaltet.

Pressekontakt:

BUGA-Pressestelle
Christine Karpe
Tel. 0361 564-3667
presse@buga2021.de

Original-Content von: Bundesgartenschau Erfurt 2021 gGmbH, übermittelt durch news aktuell

PrNews24 Presseverteilerhttps://www.prnews24.com/
PRNews24 ist ein innovativer Presseverteiler-Dienstleister, der durch Nutzung diverser wichtiger Presseverteiler eine ungewöhnlich hohe Reichweite der Online-PR realisieren kann. Beliefert werden Presseportale, RSS-Feeds sowie soziale Netzwerke. Es sind verschiedene Publikationsmöglichkeiten verfügbar.

Sicher zurück ins Leben: DENSO und Partner realisieren digitalen Impfpass und Einlasskontrollen

Während andere Unternehmen noch in der Entwicklungsphase sind, hat DENSO, Teil der Toyota Gruppe, mit seinen Partnern V Site Pass und SafeGate bereits Lösungen im Kampf gegen Corona geschaffen.

max.PR: Vier „Neue“ im Kunden-Portfolio – Technologie, Hotellerie und Consulting

Die bayerische PR-Agentur max.PR freut sich gleich über vier neue Kunden.

Warum Betreuer Privateigentum vernichten!

Gesetzeslücke im Betreuungsrecht führt bei Haushaltsauflösungen dazu, dass vom Gericht eingesetzte Betreuer Eigentum vernichten! Meist unersetzliche Erinnerungsstücke gehen oft so verloren.

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen