Internet und E-Commerce Digital Marketing und E-Commerce: M&A-Volumen und -Werte erholen sich laut Hampleton

Digital Marketing und E-Commerce: M&A-Volumen und -Werte erholen sich laut Hampleton

Amazon ist der Treiber für aggressive Tech-M&As im digitalen Marketing und E-Commerce

BildDie jüngsten M&A-Marktreports von Hampleton Partners zu den Bereichen E-Commerce und Digital Marketing zeigen, dass sich die Zahl der Deals in beiden Sektoren nach der Abschwächung, die im zweiten Quartal 2017 begann, wieder erholt. Die damit verbundenen Transaktionswerte kommen den nahezu rekordverdächtigen Höchstständen des 4. Quartals 2015 nahe.

Diese Erholung ist gezeichnet von etablierten Einzelhändlern und Online-Playern, die Wettbewerber aufkaufen oder sich einzelne Online-Handelsnischen und E-Commerce-Fähigkeiten erschließen. Solche strategischen Vereinbarungen ermöglichen ihnen eine Neupositionierung, um der Online-Dominanz von Amazon im Kampf um Aufmerksamkeit und Ausgaben der Verbraucher entgegen zu treten. Amazon hat aktuell die eine Billion-Bewertungsmarke überschritten.

E-Commerce M&A-Markt
2018 begann mit einem Anstieg des Gesamtwertes der veröffentlichten Transaktionen. Dieser stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres 2018 um 106 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 53,59 Milliarden US-Dollar an – mit sieben Deals, die im ersten Halbjahr 2018 die eine Milliarden Dollar-Marke überschritten, verglichen mit nur vier solchen Deals im ersten Halbjahr 2017.
Zu den wichtigsten Deals gehörten solche von traditionellen Einzelhandelsunternehmen wie beispielsweise Walmart, das 16 Milliarden Dollar für eine 77-prozentige Beteiligung an Indiens größtem Online-Händler Flipkart zahlte. Diese Transaktion war die weltweit größte Akquisition eines E-Commerce-Unternehmens in der Geschichte und stärkte Walmart dabei, der wachsenden Dominanz von Amazon zu begegnen.

Obwohl strategische Käufer 79 Prozent aller Transaktionen im ersten Halbjahr 2018 ausmachten, ist der Anteil der Private Equity-Transaktionen seit Ende 2017 stark gestiegen. Finanzkäufer zahlen auch zunehmend mehr, einschließlich der Übernahme von Zoopla durch Silver Lake Partners für drei Milliarden Dollar bei 26,4x EBITDA.

Digitales Marketing M&A-Markt
Mit 185 veröffentlichten Akquisitionen im ersten Halbjahr 2018 stieg das Transaktionsvolumen im Bereich Digital Marketing im Vergleich zum gleichen Zeitraum 2017 um 20,1 Prozent und rückt damit immer näher an seinen früheren Höchststand im Jahre 2015 heran.
Der ausgewiesene Transaktionswert war mit einem Wachstum von 120 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 5,36 Milliarden US-Dollar ebenfalls robust. Dies war zum Teil auf den Anstieg bei der Zahl der Deals mit einer Höhe von über 200 Millionen US-Dollar zurückzuführen (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum).

Beratungsunternehmen wie Accenture und IBM blieben auch im ersten Halbjahr 2018 auf Kaufkurs und kündigten jeweils drei Übernahmen im Bereich des digitalen Marketings an, darunter HO Communication, eine chinesische Agentur für digitales Marketing, und Ebiquity plc, eine Werbeagentur.

Der mit Abstand größte Deal der Branche war die Übernahme des E-Commerce-Unternehmens Magento der europäischen Private-Equity-Firma Permira durch Adobe für 1,68 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatzmultiplikator von 11,2x.

“Der Treiber für aggressive Tech-M&A im digitalen Marketing und E-Commerce lässt sich in einem Wort zusammenfassen – Amazon. Der Online-Wettbewerb um Aufmerksamkeit und Ausgaben der Verbraucher hat sich angesichts des allgegenwärtigen Billionen-Dollar-Giganten und seiner ständig wachsenden globalen Auswirkungen weiter verschärft”, konstatiert Jonathan Simnett, Direktor des internationalen M&A-Spezialisten Hampleton Partners. Und weiter: “Unternehmen müssen M&A nutzen, um E-Commerce-Technologien zu erwerben, die ihre Wettbewerbsbedingungen verbessern können. Und sie müssen investieren, um in Gebieten mit rasantem Wachstum im Online-Bereich wie China und Indien zu expandieren. Zudem müssen sie akquirieren, um im digitalen Marketing innovativ zu sein. Sie sollten die Verbraucher mit Techniken wie Influencer-Marketing und nativen Anzeigen ansprechen, um so den Anstieg der Werbeblocker und den Rückgang des traditionellen Medienkonsums auszugleichen.”

Digitales Marketing / E-Commerce: Reports kostenlos herunterladen
Die Reports der internationalen Beratungsfirma Hampleton Partners unterstützen Unternehmensinhaber, Verkäufer, Käufer und Investoren im Technologie-Sektor bei Bewertungen sowie bei der Planung eventueller eigener M&A- oder Investitions-Aktivitäten. Hampleton Partners stellt Interessenten seine Marktberichte kostenlos zur Verfügung.

Der aktuelle Hampleton Digital Marketing M&A-Report steht zum Download unter diesem Link zur Verfügung: https://hampletonpartners.com/digital-marketing-report-2018-de
Der aktuelle Hampleton E-Commerce M&A-Report steht zum Download unter diesem Link zur Verfügung: https://hampletonpartners.com/de/e-commerce-report-2018-de

####
Hinweis für Redakteure:
Die Daten und Informationen für den M&A-Marktreport von Hampleton Partners wurden aus der Datenbank 451 Research (www.451research.com) zusammengestellt.
####

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Hampleton Partners
Frau Fatma Khanjar
Woodstock Street 17
W1C 2AJ London
Großbritannien

fon ..: +44 7590 476702
web ..: http://www.hampletonpartners.com/de/
email : fatma@hampletonpartners.com

Hampleton Partners ist ein international tätiges, auf den Technologiesektor spezialisiertes M&A-Beratungsunternehmen mit Büros in London, Frankfurt und San Francisco, das internationale Präsenz, lokale Ressourcen, umfassende Transaktionserfahrung, branchenspezifische Kenntnisse, operatives Know-how und ein gewachsenes Netzwerk von Branchenkontakten kombiniert, um für Eigentümer und Führungskräfte von Technologieunternehmen M&A-Projekte durchzuführen.
Das Kernangebot von Hampleton ist die Beratung beim Verkauf von Unternehmen in den Schwerpunkten AI, AR/VR, Automotive Technology, Digital Marketing, E-Commerce, Enterprise Software, Fintech, Industry 4.0 und IT Services. Mehr Informationen finde Sie unter www.hampletonpartners.com/de/

Pressekontakt:

Digitalk Text und PR
Frau Katharina Scheurer
Rindermarkt 7
80331 München

fon ..: +44 7590 476702
email : hampleton@digitalk-pr.de

HANSEBUSINESSS: Assets statt Anstand – Der tiefe Fall des Otto-Versands.

HANSEVALLEY vergleicht Otto Group und Amazon in Deutschland Hamburg, 10.07.2020 - Das Hanse Digital Magazin HANSEVALLEY - www.hansevalley.de - hat in einer Hintergrundrecherche die aktuelle Situation bei der zweitgrößten deutschen Onlinehandels-Gruppe "Otto Group" mit der überdurchschnittlichen Entwicklung des größten E-Commerce-Anbieters in Deutschland "Amazon.de" gegenübergestellt. Nach den aktuell vorliegenden Daten und Fakten erzielt die Hamburger "Otto Group" in Deutschland mit ihren Online-Shops baur.de, otto.de, schwab.de,...

R/GA London transformiert EMEA D2C-Angebot von Le Creuset

Die Kochgeschirr-Kultmarke verbindet Content und Commerce bei Einführung einer neuen E-Commerce-Plattform London, Berlin 10. Juli 2020: R/GA London ist neuer Partner von Le Creuset, der Premium-Kultmarke für Kochgeschirr. Ziel ist es, das Direktvertriebsangebot der Marke in der Gesamtregion Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) zu transformieren, einschließlich der Einführung einer neuen E-Commerce-Plattform. Da sich die Marktbedingungen ändern, ist die D2C-Journey für Le Creuset bedeutender denn...

SEO – 1 Onpageoptimierung reicht nicht

Erfolgreich mit Offpage Suchmaschinenoptimierung ist nicht gleich Suchmaschinenoptimierung. Professionelle Suchmaschinenoptimierer unterscheiden bei der Optimierung einer Webseite zwischen Onpage - und Offpageoptimierung. Was ist der Unterschied? Kurz und knapp, alles was an Optimierungen auf der Webseite selbst durchgeführt wird, ist Teil der Onpageoptimierung. Alles was Abseits der zu optimierenden Webseite für die Verbesserung der Rankings erfolgt, ist Offpage. Logisch und klar trennbar. Manche Anbieter bieten jedoch...

Das erste kostenlose Tool für die Verwaltung der Umsatzsteuer

Onlinehändler können mit diesem kostenlosen Tool die Einhaltung der Umsatzsteuer-Vorgaben sicherstellen und langfristig gewährleisten. hellotax, das Unternehmen für die Abwicklung der Umsatzsteuer im E-Commerce, bietet ein kostenloses Online-Tool für die Verwaltung der Umsatzsteuer und aller damit verbundenen Aufgaben an. Seit dem 20. Juni 2020 bietet hellotax.com dieses leistungsstarke Tool kostenlos an, um die Abwicklung der Umsatzsteuer in den EU-Mitgliedsstaaten so einfach wie möglich zu...

Aktuelle Pressemeldungen