Kunst und Kultur Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und...

Die Zukunft der Branche aktiv mitgestalten: First Debit auf dem REGIS24-Entscheiderforum und dem SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention

(Mynewsdesk) ?Hamm, im Januar 2020 – Gleich auf zwei wichtigen Branchentreffen konnte sich First Debit Ende 2019 in Berlin mit namhaften Experten intensiv über die Zukunft der Auskunftei- und Inkasso-Branche austauschen. Auf dem inzwischen neunten REGIS24-Entscheiderforum trafen sich rund 100 Entscheider aus der Finanz-, Payment- und Inkasso-Branche, um über das Spannungsfeld zwischen digitaler Transformation und gesetzlicher Regulierung zu diskutieren. Dabei waren sich Teilnehmer und Speaker in einem entscheidenden Punkt einig: Die nächsten Jahre werden spannend, aber die gesamte Branche freut sich auf die kommenden Herausforderungen und sieht die neuen Chancen im Mittelpunkt – Challenge accepted!

Ein weiterer Höhepunkt beim Entscheiderforum war der Impulsvortrag von Urs Meier. Die Schweizer Schiedsrichterlegende machte deutlich, dass Entscheidungen unter hohem Druck eine Triebfeder für Produktivität und Innovation sein können. Eine weitere, wichtige Erkenntnis aus seiner langjährigen Erfahrung als Referee: Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung.

Im Kampf gegen den Identitätsbetrug

Der 2. SCHUFA-Kongress Fraud-Prevention, ebenfalls in Berlin, stand unter dem Motto #GemeinsamGegenBetrug. Hier ging es um einen sicheren Identifizierungsprozess sowie eine gut geschützte Identität von Verbrauchern im digitalen Umfeld, um Betrug rechtzeitig zu verhindern. Wie sein Unternehmen erfolgreich gegen möglichen Betrug vorgeht, erläuterte Esad Mumdzic, Head of Credit Riks Management der Telekom Deutschland GmbH, in einem vielbeachteten Erfahrungsbericht.

An der spannenden Podiumsdiskussion über dieses heikle Thema nahm auch BDIU-Hauptgeschäftsführer Kay Uwe Berg teil. Er sprach zudem im Rahmen des Kongresses mit First Debit über den Stand des aktuellen Gesetzgebungsverfahrens und den ‚Code of Conduct‘ für das Forderungsmanagement.

First Debit-Geschäftsführer Tobias Domnowski konnte im Jahresendspurt einige wichtige Impulse für 2020 mit in die Firmenzentrale nach Hamm nehmen: „Die Reise nach Berlin hat sich in jeder Hinsicht gelohnt“, fasst er zusammen, „wir konnten uns nicht nur zu den aktuellen Entwicklungen in der Branche austauschen, sondern in ausgewählten Fachpanels unsere eigene Kompetenz einbringen. So ein Blick über den Tellerrand und das direkte Netzwerken vor Ort ist nach wie vor eine höchst sinnvolle und nutzbringende Angelegenheit.“

First Debit verfolgt weiterhin das Ziel, durch eigene Entwicklungen, wie zum Beispiel der ersten Inkasso-App, Standards zu setzen, bleibt gleichzeitig aber immer am Puls der Branche.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

First Debit – digitale Transformation im Forderungsmanagement

Deep Learning, Algorithmen und Künstliche Intelligenz sind die Kernbegriffe der Digitalen Transformation. Aber ohne Erfahrung und tiefes Branchen Know-how bleiben sie nur leere Worthülsen. Bei First Debit, dem inhabergeführten und unabhängigen Spezialisten für digitales Forderungsmanagement, entstehen Lösungen aus der Symbiose von Erfahrung, Kompetenz und Innovationsfähigkeit. Das schätzen Auftraggeber aller Branchen und vertrauen den Fachleuten von First Debitbei der Nutzung von Wirtschafts- und Bonitätsauskünften, Risikomanagement im E-Commerce sowie Forderungsmanagement und Inkasso.

First Debit ist Partner aller führenden Auskunfteien (u. a. SCHUFA, Infoscore) sowie wissenschaftlicher Einrichtungen wie der Technischen Universität Dortmund und dem Fraunhofer Institut.

First Debit ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkasso Unternehmen e. V. ( http://www.inkasso.de) und der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e. V. ( http://www.gdd.de).

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/wissenschaft/die-zukunft-der-branche-aktiv-mitgestalten-first-debit-auf-dem-regis24-entscheiderforum-und-dem-schufa-kongres

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/tt0z79

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

“Noch nie war ein Paul Steinbeck so düster und doch so hoffnungsvoll”

* Fantasy-Neuerscheinung "Apokalypse 2146" mit gutem Start in der Amazon-Bestsellerliste * Dritter Teil der Paul Reimer-Zukunftssaga begeistert Leserschaft Kirchheim/Teck, im August 2020. - Mit "Apokalypse 2146" hat der in Ravensburg geborene und in der Region Stuttgart lebende Autor Paul Steinbeck jetzt sein drittes Werk im Bereich Fantasy und Dystopie vorgelegt. Es ist das insgesamt fünfte Werk des Autors, den man vor allem von seinem Bucherfolg "Die...

Gegen das Vergessen!

75 Jahre Hiroshima & Nagasaki Vor 75 Jahren, am 6. August 1945, haben die USA im Kriegseinsatz die erste Atombombe auf Hiroshima abgeworfen. Drei Tage später zerstörte eine zweite nukleare Bombe Nagasaki. Zehntausende von Frauen, Kindern und Männern verbrannten augenblicklich oder verdampften in der unermeßlichen Hitze. Insgesamt töteten die radioaktiven Explosionen direkt etwa 140.000 von den damals 350.000 Einwohnern Hiroshimas. Von den 263.000 Einwohnern von...

Auf den Spuren der weißen Frau

Passauer Eventmanagerin veranstaltet Geisterführung auf Schloss Egg Die 43-jährige Eventmanagerin Dr. Lucia Moine aus Passau, die auch bereits als Autorin der Geistergeschichtensammlung "Reise ins Unbekannte" von sich reden machte, veranstaltet ab Freitag, den 7.8.2020 auf Schloss Egg in Bernried gruselige Führungen für alle Fans von Mystik und Spuk. Bei der sogenannten "Spuknacht" gibt es Spannendes zur Schlossgeschichte und den Sagen zu erfahren, außerdem werden während der...

Eine sehr persönliche und ungewöhnliche Geschichte.

Die Autobiografie "64er: Ab in die Psychiatrie" von Chris Crumb öffnet die Tür zu einer kuriosen, umstrittenen und befremdlich wirkenden Welt. In seinem Buch gibt der Autor tiefe Einblicke in ein milliardenschweres System zur Resozialisierung von Kriminellen und Suchtkranken. Eine ehrliche, packende und kurzweilige Geschichte, die dem Leser das Gefühl vermittelt, hautnah dabei zu sein. Chris Crumb erzählt seine eigene Geschichte, authentisch und genauso, wie sie...

Aktuelle Pressemeldungen