Wirtschaft und Finanzen Die richtige Positionierung eines Inbetriebnahme-Teams

Die richtige Positionierung eines Inbetriebnahme-Teams

Potz Gebäudeautomation und -technik erklärt warum Zuständigkeiten und Befugnisse für das Inbetriebnahmemanagement in einem Projekt klar geregelt werden müssen

“Ein Inbetriebnahmemanagement-Team im Organigramm an der falschen Stelle eingesetzt, ist wie ein zahnloser Tiger”, erklärt Tobias Potz. Oft scheitere ein Projekt nicht an der Technik, sondern an ungeklärten kaufmännischen und vertraglichen Themen. Eine falsche Positionierung des Inbetriebnahme-Teams sei deshalb fatal. Tobias Potz weiß genau, was dann passieren kann: “Der Architekt nimmt seine Koordinationspflichten nicht mehr wahr, die Objektüberwachung/Fachbauleiter fühlen sich nicht mehr zuständig und der Projektsteuerer weiß gar keinen Stand mehr zu irgendetwas.”

Aus diesem Grund sei es wichtig hier vorzusorgen. Zunächst müsse das Inbetriebnahmemanagement-Team an ranghoher Stelle, etwa neben der Projektleitung, positioniert werden. Auch müsse die Zusammenarbeit mit Architekten, Planern, Betreibern, Projektsteuerern und Bauherrn klar geregelt sein. Es müsse stets klar sei, wer im Projekt die Führung übernimmt und wofür.

Der Experte für Inbetriebnahmemanagement führt weiter aus: “Das Inbetriebnahmemanagement-Team muss eine klare Entscheidungsgewalt bis zu einer Summe von xx.xxx Euro haben, um notfalls kurzfristig fehlende Leistungen beauftragen zu können.” In der VDI6039 sei außerdem geregelt, dass das Inbetriebnahmemanagement-Team oder der -Manager eine Anordnungsbefugnis gegenüber allen am Bau Beteiligten Vertragspartnern zur Inbetriebnahmekoordination haben müsse. “Auch muss klargestellt sein, dass das Inbetriebnahmemanagement-Team klar anweisen darf, dass Betriebsparameter und Definitionen des Auftraggebers geändert werden dürfen”, erläutert Potz.

Darüber hinaus werde über die VDI6039 empfohlen, Inbetriebnahmemanagement-Teams oder -Manager zur Mängelrüge zu bevollmächtigen, sodass Mängelbeseitigungsmeldungen entgegengenommen, geklärt oder verweigert werden dürfen. Resümierend rät Potz: “Denken Sie immer daran: Wenn in einem Projekt ein Inbetriebnahmemanagement-Team oder -Manager eingesetzt werden soll, dann müssen die Zuständigkeiten und Befugnisse klar geklärt sein.”

Mehr über Potz Gebäudeautomation und -technik finden Sie unter: www.potz-gebaeudeautomation.de

Potz Gebäudeautomation und -technik ist DAS Expertenteam für funktionierende Gebäudeautomation und Gebäudetechnik, Inbetriebnahmemanagement und Brandfallsteuerungen. Wer sie kennt, nennt sie auch liebevoll Building SWAT-TEAM, denn große, schwierige Projekte sind ihre Spezialität. Wenn nichts mehr zu funktionieren scheint, werden sie gerufen – und machen aus einem Problemprojekt ein funktionierendes Gebäude. Gerne übernehmen die Experten auch die Planung von Gebäudeautomation entweder von Anfang an oder kurzfristig als über Nacht oder Wochenend-Beschäftigung – denn funktionierende Gebäudetechnik ist ihre Leidenschaft.

Kontakt
Potz Gebäudeautomation & -technik GmbH
Tobias Potz
Luisenplatz 8
65185 Wiesbaden
0611/51052563
info@potz-gebaeudeautomation.de
http://www.potz-gebaeudeautomation.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Presseverteiler PRNEWS24.COM

Presseverteiler für Pressemeldungen

Maximal effiziente Sichtbarkeit durch breite Streuung an bis zu 200 kostenlose Presseportale, mit einem Klick.

  • Kein mühseliges und zeitaufwendiges Eintragen je Presseportal!
  • Kostenlose Übersicht über die Veröffentlichungen in allen Presseportalen sowie Zugriffsstatistiken.

 Jetzt senden 

 

Aktuelle Pressemeldungen

Berufsunfähigkeitsabsicherung

Vorsorgen für Berufsunfähigkeit - Existenz sichern Sich nicht allein auf die gesetzliche Rente zu verlassen, sondern auch privat für das Alter Vorsorge zu treffen, beherzigen viele Menschen.

Nova Minerals: Die Ausgangslage war noch nie besser

Die Kassen sind gefüllt, jetzt kann es richtig losgehen. Goldexplorer Nova Minerals sieht sich in einer sehr guten Position.