Transport und Logistik Die Quantron AG elektrifiziert Econic Abfall-Sammelfahrzeuge und macht damit die Entsorgung lokal...

Die Quantron AG elektrifiziert Econic Abfall-Sammelfahrzeuge und macht damit die Entsorgung lokal CO2-frei und leise

Ob Umrüstung bestehender Fahrzeuge, Neubeschaffungen, Leasing oder Mietfahrzeugeinsatz, Quantron ist Ihr Partner für die Elektromobilität.

Neue e-Lösungen für die Entsorgunsbranche

Die Quantron AG bietet vielfältige e-Mobilitätslösungen für die unterschiedlichsten Branchen, so auch für die für privaten Entsorger. Gerade in diesem Bereich ist der Einsatz von e-Nutzfahrzeugen von Vorteil. Diese Fahrzeuge legen in der Regel keine Langstrecken zurück, werden viel im Stop-and-Go Betrieb gefahren und können über Nacht vollständig geladen werden.

Ab sofort wird das Angebot der Quantron AG im Bereich der Fahrzeuge für die Abfallentsorgung durch den Mercedes Econic erweitert. Hierbei gibt es, wie bei der Quantron AG üblich, zwei Möglichkeiten: es können bereits im Einsatz befindliche Bestandsfahrzeuge elektrifiziert oder ein neuer e-Econic gekauft werden. Kommunen können mittels dieses Fahrzeugs ihre Umweltbilanz entscheidend verbessern. Denn durch den elektrischen Econic ist es möglich, leise und emissionsfrei in den Städten zu fahren. Das verbessert nicht nur gravierend die Arbeitsbedingungen im und am Fahrzeug, sondern auch die jeweiligen Anwohner in den Gemeinden und Städten werden erheblich weniger Geräusch- und Abgasemissionen ausgesetzt.

Gerade der Econic bietet eine Vielzahl an Annehmlichkeiten und Merkmalen, die nicht nur komfortables und effizientes Arbeiten ermöglichen, sondern auch zum Schutz der Arbeitnehmer und der Mitmenschen von großem Nutzen sind. Dank der Low-Entry-Umsetzung müssen die Beifahrer und Bediener des Aufbaus in der Abfallsammlung nur einen niedrigen Einstieg mit zwei Stufen überwinden, um ins Fahrerhaus zu kommen. Dies erspart, im Vergleich zu herkömmlichen Nutzfahrzeugen, über den Tag gesehen nicht nur Zeit bei Arbeiten mit häufigen Zwischenstopps, sondern auch viele Höhenmeter und ist dabei schonend für Rücken und Gelenke. Unterstützt wird dieser positive Effekt durch die Vollluftfederung mit Hebe- und Senkfunktion an allen Achsen. Ein großer Vorteil in Puncto Sicherheit ist auch die nach innen öffnende Falttüre zur verkehrsabgewandten Seite. Sowohl Fahrer als auch Verkehrsteilnehmer werden dadurch keinen unnötigen Gefahrensituationen auf der Straße ausgesetzt.

Der elektrifizierte Econic besitzt einen e-Motor mit 350 kW und die Batterie des e-Fahrantriebes hat eine Kapazität von 280 kWh. Die Reichweite für das Fahrzeug wird derzeit mit ca. 150 km angegeben in Abhängigkeit des Einsatzprofils. Die Schüttung wird dabei rein elektrisch mit 24 Volt als Nieder-Volt-Anlage betrieben und die e-PTO betreibt eine Einkreis-Hydraulik für das Presswerk im Aufbau. Beim Hersteller des Aufbaus handelt es sich um HS Fahrzeugbau mit dem bewährten Olympus Hecklader und Terberg OmniDEKA e-Lifter.

Lieferzeiten des Econic in Zeiten von Corona

Auf Grund der momentanen COVID-19-Situation hat sich die Lieferzeit des elektrifizierten Econic etwas verändert. Durch die angepassten Arbeitsbedingungen zur Einhaltung aller Hygienevorschriften vergehen bis zur Auslieferung vier Monate, nicht wie üblich nur circa drei Monate. Dennoch versucht die Quantron AG alle Anfragen und Aufträge so schnell wie möglich zu bearbeiten und die Fahrzeuge mit der gewohnten Qualität zur Zufriedenheit der Kunden auszuliefern.

Die Quantron AG ermöglicht individuelle Kundenwünsche

Egal, ob Kommunal-, Sammel- und Verteilerverkehr, die Quantron AG erfüllt mit dem Econic und auch anderen Fahrzeugen individuelle Kundenwünsche. Hierbei finden viele Fahrgestelle und Aufbauten unterschiedlicher Hersteller Berücksichtigung. Bei der Umrüstung eines Bestandfahrzeugs sollte das Basisfahrzeug die Euro 6 Norm eingehalten haben. Zusätzlich bietet die Quantron AG durch die Kooperation mit CATL, dem weltweit größten Batterieproduzenten für den Bereich Nutzfahrzeuge, europaweit sowohl Standardbatterien für Nutzfahrzeuge als auch individuelle Batterielösungen und den entsprechenden Service für CATL Batterien.

Langzeitmiete-, Finanzierungs- oder Leasingoptionen

Die Quantron AG bietet ihren Kunden individuelle Langzeitmiete-, Kauf-, Finanzierungs- und Leasingoptionen entsprechend ihrer Bedürfnisse und Anforderungen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um die Anschaffung eines neuen e-Nutzfahrzeuges oder um die Elektrifizierung eines Gebraucht- oder Bestandsfahrzeuges geht. Um den Schritt zur e-Mobilität noch einfacher zu gestalten, unterstützt die Quantron AG ihre Kunden auch bei der Beantragung staatlicher Förderungen.

Über die Quantron AG

Die Quantron AG vertritt die Bereiche e-Mobility, e-Engineering, e-Battery. Denn neben dem Angebot an neuen elektrifizierten Nutzfahrzeugen und Bussen bieten wir unseren Kunden die Elektrifizierung ihrer Gebraucht- und Bestandsfahrzeuge, die dann zukünftig leise und emissionsfrei fahren. Von der Auslegung des passenden Antriebskonzepts, der Ladeinfrastruktur, über Finanzierungs- und Leasingkonzepte, bis hin zur Fahrerschulung profitieren Endverbraucher von der e-Mobilität im Personen-, Transport- und Güterverkehr sowie vom umfassenden Wissen qualifizierter Fachleute aus den Bereichen Leistungselektronik und Batterietechnologie – u. a. durch die Kooperation mit CATL, dem weltweit größten Batterieproduzenten. Die Quantron AG wurde 2019 mit der Vision gegründet, den Weg für die e-Mobility im Nutzfahrzeug-Business zu ebnen. Wir blicken mit der Haller Group auf über 138 Jahre Nutzfahrzeugerfahrung zurück und forschen jeden Tag an unseren e-Fahrzeugen und emissionsfreien Antriebstechnologien, um diese noch effizienter zu machen.

Kontakt
Quantron AG
Serhat Yilmaz
Koblenzer Str. 2
86156 Augsburg
+49 (0) 821 24997-90
+49 (0) 821 24997-97
s.yilmaz@quantron.net
http://www.quantron.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Internationale SOTI-Studie schlägt Alarm

Die Transport- und Logistikbranche verliert aufgrund veralteter Technologien Kunden auf der letzten Meile Die Transport- und Logistikbranche (T&L) verliert aufgrund des Einsatzes veralteter Technologien Kunden - insbesondere auf der letzten Meile. Aus demselben Grund verpassen T&L-Unternehmen zusätzliche Möglichkeiten ihr Geschäft auszuweiten. Dieses Fazit zieht eine neue internationale Studie des IoT- und Mobile-Management-Experten SOTI. Laut der Hälfte (49 Prozent) der befragten T&L-Unternehmen sind die im Unternehmen...

Dänischer Robotik-Pionier mit neuer Führung

Søren E. Nielsen wird Präsident von Mobile Industrial Robots Odense, Dänemark, 3. Juli 2020 - Zum 1. August bekommt Mobile Industrial Robots (MiR) einen neuen Geschäftsführer: Der Mutterkonzern Teradyne ernennt Søren E. Nielsen (51) zum Präsidenten des Weltmarktführers für mobile Robotik. Nach 2,5 Jahren als CTO folgt Nielsen damit auf den aktuellen CEO Thomas Visti. Die Entscheidung erfolgt auf Wunsch von Visti, der neue Karrierepfade...

IFCO ersetzt vorzeitig Nachrangdarlehen in Höhe von 200 Millionen Euro

Neue Term Loan B Tranche hat eine unveränderte Laufzeit von 6 Jahren und eine deutlich niedrigere Zinsmarge von derzeit 3,5 Prozent p.a. Pullach - 2. Juli 2020: Die IFCO Gruppe, der weltweit führende Anbieter von wiederverwendbaren Mehrwegbehältern (Reusable Plastic Containers, RPCs) für frische Lebensmittel, hat das im Frühjahr 2019 aufgenommene Nachrangdarlehen vorzeitig durch eine neue Term Loan B Tranche mit einem Volumen von 200 Millionen...

Arvato übernimmt Logistik und Fulfillment für Eyup Sabri Tuncer in der Türkei

Türkisches Duftwasser Kolonya als Desinfektionsmittel gegen Corona Gütersloh/Istanbul - In der Türkei ist nach dem Auftreten der ersten Corona-Fälle im März 2020 die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln, Seifen und Schutzmasken explosionsartig gestiegen. Einen wahren Run gab es dabei auch auf das Duftwasser Kolonya, die türkische Variante von Kölnisch Wasser, das aufgrund seines hohen Alkoholanteils von den Verbrauchern zur Hand-Desinfektion genutzt wird. Da das Duftwasser in den...

Aktuelle Pressemeldungen