Wirtschaft und Finanzen DIE CITYAGENTUR: Möglichkeiten der Krankenversicherungen für Grenzgänger

DIE CITYAGENTUR: Möglichkeiten der Krankenversicherungen für Grenzgänger

Neben der Altersvorsorge und der steuerlichen Situation der Grenzgänger in der Schweiz beschäftigen sich die Experten der CITYAGENTUR in Grenzach-Wyhlen auch mit der Krankenversicherung.

BildGrundsätzlich rät die Grenzgängerberatungsstelle DIE CITYAGENTUR dazu, dass sich jeder Grenzgänger frühzeitig vor Arbeitsbeginn in der Schweiz um eine Krankenversicherung bemüht. Denn die einzelnen Versicherungen beziehungsweise Krankenkassen haben bei einem Antrag gewisse Annahmefristen.

“Bei der Krankenversicherung für Grenzgänger gibt es drei verschiedene Möglichkeiten”, so Rainer Zeller, Geschäftsführer der AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH – zu der DIE CITYAGENTUR gehört – und führt weiter aus: “Zunächst gibt es da die ,Krankenversicherung gemäß bilateralen Verträgen’. Hierbei handelt es sich um eine schweizerische gesetzliche Pflichtversicherung. In diese tritt der Grenzgänger ein, wenn er sich nicht von der Krankenversicherungspflicht befreit. Die Leistungen in Deutschland beschränken sich auf die allgemeinen gesetzlichen Leistungen. Die Leistungen in der Schweiz gelten gemäß dem Krankenversicherungsgesetz, wobei eine grundsätzliche so genannte Franchise von 300 Schweizer Franken und eine Selbstbeteiligung von zehn Prozent bis maximal 700 Schweizer Franken besteht”.

Als weitere Möglichkeit nennt Zeller die Deutsche gesetzliche Krankenkasse. Bei dieser Versicherung richte sich der Beitrag prozentual nach dem schweizerischen Bruttoeinkommen – umgerechnet in Euro. Der Höchstsatz der Beitragsbemessungsgrenze 2018 liege hier bei monatlich 4950 Euro. Der aktuelle Beitragssatz bei 14,6 Prozent. Bei den Leistungen übernehme eine deutsche gesetzliche Krankenkasse beispielsweise bei Arznei-, Verbands-, Heilmitteln oder Hilfsmitteln 100 Prozent, wobei der Grenzgänger eine Zuzahlung von mindesten fünf bis maximal zehn tätigen müsse.

Zur dritten Möglichkeit, der deutschen privaten Krankenversicherung, erläutert Rainer Zeller: “Diese Versicherung ist im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung kein Zweig der Sozialversicherung und somit auf freiwilliger Basis. Hier richtet sich die Höhe des Beitrags nach dem Eintrittsalter, wobei der Beitrag pro Kopf zu berechnen ist. Die Leistungen sind für den Grenzgänger frei wählbar. Er hat die Wahl zwischen einer günstigen Regelversorgung und einer wunschgerechten Zubuchung unterschiedlicher Leistungen”.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

DIE CITYAGENTUR – AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH
Herr Rainer Zeller
Im Mittelfeld 19
79426 Buggingen
Deutschland

fon ..: 07631 / 2512
fax ..: 07631 / 2501
web ..: http://www.amex-zeller.de/
email : info@amex-zeller.de

Zu den Unternehmen:

DIE CITYAGENTUR ist seit dem 01. April 2015 Teil der AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH und berät seit 1991 direkt vor Ort Grenzgänger zu allen Fragen rund um das Arbeiten in der Schweiz. Hierbei begleitet das Unternehmen Arbeitnehmer, die ihre Beschäftigung erst aufnehmen, genauso wie langjährig in der Schweiz Beschäftigte und optimiert deren Krankenversicherung. An den zwei Standorten – der Hauptgeschäftsstelle der AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH in Buggingen und der Grenzgängerberatungsstelle DIE CITYAGENTUR in Grenzach-Wyhlen – bietet die Agentur eine perfekt auf die Kunden zugeschnittene Beratung und unterstützt diese auf ihrem Weg als Grenzgänger(in) oder Aufenthalter(in). Weitere Informationen zu DIE CITYAGENTUR: www.die-cityagentur.de

Die AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH besteht seit 2003 und bietet mit derzeit 10 Mitarbeitern ein Team von Spezialisten mit höchster Kompetenz in allen Versicherungsbereichen. Zudem verfügt das Unternehmen mit der Grenzgängerberatungsstelle DIE CITYAGENTUR in Grenzach-Wyhlen über ausgewiesene Experten in der Beratung von Grenzgängern und Aufenthaltern in der Schweiz. Weitere Informationen zur AMEX & Zeller Versicherungsmakler GmbH unter: www.amex-zeller.de

Pressekontakt:

Markgräfler Verlag GmbH
Herr Dirk Ruppenthal
Wilhelmstrasse 4
79379 Müllheim

fon ..: 07631-9387927
web ..: http://www.markgraefler.de
email : ruppenthal@markgraefler.de

Die Zielmanagementmethode OKR schnell und einfach lernen

Erfolgreicher durch mehr Fokus, Transparenz, Teamwork, Abstimmung, Engagement und Motivation Unternehmen sind zunehmend herausgefordert, sich stetig und rasch verändernden Anforderungen und Rahmenbedingungen zu stellen - Corona / Covid-19 hat uns dies deutlich gezeigt. Alle Führungskräfte und Mitarbeitende müssen am gleichen Strang ziehen. Dabei hilft OKR - Objectives and Key Results, die Zielmanagementmethode aus dem Silicon Valley, die 1999 bei Google eingeführt wurde und noch heute...

WEKA MEDIA macht mit Casa Cambio Senioren mobil

Kissing, 5. August 2020 - Seit vielen Jahren hat es sich das Kissinger Fachmedienhaus WEKA MEDIA zur Aufgabe gemacht, Menschen in der Region zu unterstützen. Das Mehrgenerationenhaus Casa Cambio ist seit 12 Jahren ein Ort der Begegnung in Kissing mit vielfältigen Angeboten für Jung und Alt und konnte gestern einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro für seinen Senioren-Fahrdienst von WEKA MEDIA in Empfang...

explorercheck.de: Carlyle Commodities: Insiderkäufe + anstehender Bohrbeginn bei dieser Goldaktie

Haben wir hier die neue 500% Goldrakete? Bevor Sie denken das wäre zu großspurig, lesen Sie ruhig weiter, die Auflösung kommt gleich. Der Goldpreis macht weiterhin Freude, und viele Anleger suchen fast vergeblich nach Gold- und Silberaktien die noch nicht zu sehr gelaufen sind. Viele unserer Leser haben dank Goldaktien bereits 600% und mehr an Gewinnen mitnehmen können. Heute zeigen wir Ihnen genau solch eine...

Pressemitteilung: Supremum Fonds

Hiermit wird offiziell bekannt gegeben, dass am 04.08.2020 der computergestützte Fonds mit dem Namen Supremum Fonds gestartet ist. Supremum Fonds R WKN: A2P6A5 ISIN: DE000A2P6A56 Der offene Aktienfonds (UCITS-konform, OGAW-Sondervermögen) investiert in US-amerikanische Titel und legt seinen Schwerpunkt auf liquide Titel von Traditionsunternehmen. Im Unterschied zum klassischen Fonds wird allerdings der Auswahlprozess der Titel computergestützt realisiert wodurch die Frequenz der ausgeführten Handlungen deutlich höher sein. Die Initiatoren des...

Aktuelle Pressemeldungen