Handel und Dienstleistungen DIAGONAL Gruppe will mehr: Die neuen Ziele als PSP!

DIAGONAL Gruppe will mehr: Die neuen Ziele als PSP!

Geschäftsführer Philipp Kadel punktet mit modernsten Payments, Produkten und Technologie – Rundum-Sorglos-Paket beflügelt das Wachstum.

Buchholz, 20. 02. 2020 – Ab dem neuen Jahrzehnt präsentiert sich die DIAGONAL Gruppe als ein sogenannter “Payment Service Provider” (PSP). Das Unternehmen bietet seinen Auftraggebern ein Komplettangebot entlang der gesamten Bezahlkette an. Inhaber und Geschäftsführer Philipp Kadel erläutert den Schritt zum PSP und die Vorteile und Chancen der digitalen Revolution.

Frage: Die digitale Entwicklung verändert die Payment-Branche nachhaltig: Übernahmen, neue Technologien und der Ausbau von Dienstleistungen sorgen für enorme Bewegung am Markt. Die DIAGONAL Gruppe positioniert sich als PSP. Was sind die Vorteile?

Philipp Kadel: “Wir werden unser Komplettangebot um neue Bezahlmethoden wie Apple Pay oder Alipay erweitern. Diese Bausteine vervollständigen unser Fullservice-Angebot von der Bonitätsprüfung über das Risikomanagement, das Forderungs- und Rechnungsmanagement, der Debitorenbuchhaltung, dem volldigitalisierten kaufmännischen Mahnwesen, dem vorgerichtlichen Inkasso sowie der Titulierung mit Langzeitüberwachung. Unsere Partner bekommen alle Dienstleistungen dieser Wertschöpfungskette aus einem System, ohne Medienbruch, ohne Informationsverlust in einem stringenten Prozess.”

Frage: Ist die intelligente Paymentsteuerung als weiteres Tool eine zusätzliche Skalierung?

Philipp Kadel: “Stimmt! Wir haben unsere technische Infrastruktur enorm erweitert. Wir verarbeiten und steuern den Zahlungsverkehr auf Basis unserer Daten. Wir wissen in Echtzeit, welche Zahlungslösungen für den Kunden im aktuellen Kaufprozess relevant sind. Durch eine einfache Anbindung docken wir an eine Vielzahl gängiger Shopsysteme an.”

Frage: Die DIAGONAL Gruppe hat ein besonderes Augenmerk auf die Prozessoptimierung. Ist diese jetzt zweitrangig?

Philipp Kadel: “Nein! Wir analysieren und optimieren in Zusammenarbeit mit unseren Auftraggebern beispielsweise die Abbruchquote im Checkout-Prozess je Zahlungsverfahren. Eine Hauptaufgabe ist es, die digitale Identität der Verbraucher zu managen. Das bringt vielen Unternehmen schöne Wettbewerbsvorteile. Mit diesem Rundum-Sorglos-Paket aus Payments, Paymentsteuerung und Prozessoptimierung sind unsere Partner bestens für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters gerüstet.”

Frage: Damit nicht genug. Die DIAGONAL Gruppe macht die Anbieter von Lastschrift und Kauf auf Rechnung glücklich.

Philipp Kadel: “Die Entwicklungen rund um das Payment, das Einkaufsverhalten, die Bezahlgewohnheiten der Verbraucher und neue Zahlungsverfahren am Markt verändern den E-Commerce. Die DIAGONAL Gruppe bietet mit der gesicherten Lastschrift und dem gesicherten Kauf auf Rechnung zwei attraktive Lösungen an. Mit unserer garantierten Auszahlung erhalten unsere Auftraggeber eine sichere Liquidität. Sie haben die Chance, ihr Geschäft risikofrei voranzubringen – wir übernehmen das Risiko. Maßgeblicher Vorteil ist, dass bei unserer Lösung “der Kunde im Shop nicht verkauft wird”. Das soll heißen, wir liefern vollständige Transparenz und der Shopbetreiber kann die Kundenhistorie weiter pflegen. So verhindern wir gezielt spätere Abhängigkeiten. Der Shopbetreiber bleibt in der Debitorenhoheit.”

Frage: Das Zeitfenster für Unternehmen, den digitalen Einstieg zu packen, wird kleiner. Die DIAGONAL Gruppe wächst dank ihres Angebotsportfolios und moderner Technik. Hat sich das Unternehmen zu einem Tech-Konzern entwickelt?

Philipp Kadel: “Wir sind als ein mittelständisches Unternehmen ein Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Microsoft, Google, Amazon oder Apple sind für uns soweit entfernt wie der Eskimo von der Sahara. Doch durch den Einsatz unser eigenen und leistungsstarken IT-Technologie sowie innovativer Softwarelösungen erzielen wir für Geschäftsprozesse ausgezeichnete Ergebnisse für unsere Auftraggeber. Wir laufen keinen Trends hinterher, sondern nutzen Chancen aktiv, um unseren Qualitätsanspruch zu festigen. Unsere Auftraggeber sind überzeugt von unserer Komplettlösung und unserer Infrastruktur. Wir sind innovativ, die breite Produktpalette funktioniert phantastisch und wird sehr gut nachgefragt. Die DIAGONAL Gruppe ist somit unabhängiger von Wachstums-Schwankungen in einzelnen Branchen. Wir sind exzellent aufgestellt und wachsen weiter!”

Die DIAGONAL Gruppe ist ein inhabergeführtes Unternehmen, seit über 25 Jahren bodenständig in Buchholz beheimatet, mit einer Familienkultur in Verbindung mit traditionellen Werten. DIAGONAL ist einer der größten konzernunabhängigen Dienstleister für ein erfolgreiches Inkasso und Forderungsmanagement. Auftraggeber sind Unternehmen aus Handel, Industrie, Verlage, Kommunen, Telekommunikation, HealthCare, Start-ups, Gaming und Teleshopping – national und international.

Mit dem Einsatz von modernen und leistungsstarken IT-Systemen, Data Analytics und künstlicher Intelligenz steht die DIAGONAL Gruppe für herausragende Kompetenz. Sie liefert maßgeschneiderte Lösungen für jeden Auftraggeber, um Massen-Volumen erfolgreich zu verarbeiten. “Moving things forward and doing better” ist für die Mitarbeiter ein gemeinsames Leitbild und individueller Anspruch zugleich.

Firmenkontakt
DIAGONAL Gruppe
Christian Davids
Bremer Straße 11
21244 Buchholz i.d. Nordheide
04181 – 3000 – 0
04181 – 3000 – 33
info@diagonal.eu
https://diagonal.eu/

Pressekontakt
MIKUNET GmbH
Michael Kudal
Goernestrasse 4
20249 Hamburg
040 – 413 037 71
presse@mikunet.de
https://mikunet.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Mit Pick & Mix Regalen Umsatz und Gewinn steigern

Ernährungsbewußte Kunden nutzen oft die Möglichkeit, nur die Menge zu kaufen, die sie benötigen. Mit Pick & Mix Regalen von NaschiBar ist die möglich. Die Pick and Mix Philosophie, die Konsumenten ihre eigene Süßwaren-Mischung zusammenstellen zu lassen und damit zusätzliche Impulskäufe zu generieren, findet in Deutschland eine immer größere Verbreitung, weit über die Süßwaren-Fachabteilungen der Kaufhäuser hinaus. Stellen Sie sich vor: Ihre Kunden stehen vor einem...

Low Input – Ein bedeutendes Zuchtziel bei EURALIS

Low Input ist bei EURALIS ein bedeutendes Zuchtziel. Mit ES Vito hat EURALIS eine Rapshybride im Sortiment, die sich mit all ihren Eigenschaften ausgezeichnet für diese Anbaustrategie eignet. Da Raps im Gegensatz zu anderen Kulturen einen hohen Nährstoffanspruch besitzt, ist Low Input ein bedeutendes Zuchtziel bei EURALIS. Durch die novellierte Düngeverordnung sind die N-Gaben limitiert. Low Input bedeutet, dass eine maximale Produktivität der Pflanze bei...

Retail und RFID: DENSO und RFKeeper bieten innovative Lösungen

Während der Einzelhandel Herausforderungen meistern muss, bieten DENSO und RFKeeper die RFID Technologie an, um Prozesse in der Lieferkette und das Kundenerlebnis zu verbessern. Düsseldorf. DENSO WAVE EUROPE, Teil der Toyota-Gruppe und Spezialist für moderne Handhelds und Scanner, kooperiert mit dem führenden Softwareanbieter RFKeeper, um Einzelhändler dabei zu unterstützen, Omni-Channel-Retailer zu werden. DENSO und RFKeeper haben es sich zum Ziel gesetzt, das Kundenerlebnis im Einzelhandel...

Wissenschaftslektorat: Korrektur der Rechtschreibung bei Jura

Als qualifizierte Lektorin bietet Roberta Komprath Lektorat für wissenschaftliche Arbeiten und Texte mit fundiertem Wissen in allen Fachbereichen wie z.B. Medizin, BWL oder Jura. Ob Bachelorarbeit, Masterarbeit, Whitepapers für Unternehmen oder Dissertation/Doktorarbeit – lassen Sie Ihre Arbeit sprachlich optimieren und korrigieren. Lassen Sie Ihre wissenschaftliche Masterarbeit/Master Thesis, Bachelorarbeit, Dissertation oder Hausarbeit von einer hochqualifizierten Lektorin korrigieren. Das Korrektorat und Lektorat sind diskret, professionell und zuverlässig....

Aktuelle Pressemeldungen