Das kinderfressende System – gesellschaftskritisches Buch plädiert für ein Umdenken in der Erziehung

0
181

Simon Below will Eltern und Pädagogen mit „Das kinderfressende System“ wieder zu ihrer eigentlichen Verantwortung führen.

BildKinder brauchen verlässliche, stabile, emphatische und verfügbare Erwachsene an ihrer Seite. Doch in unserer modernen Gesellschaft besteht hier ein grundlegender Mangel. Eltern verlassen sich oft auf Lehrer, um ihre Kinder zu erziehen. Und Lehrer wiederum denken, dass die Erziehung eine Sache der Eltern ist. Kindern fehlt es oft an passenden Vorbildern. Simon Below erklärt in seinem Buch „Das kinderfressende System“, warum es so wichtig ist, dass sich Erwachsene nicht mehr nur von Vergangenem und dem Außen leiten lassen und warum es so entscheidend für ihre Kinder ist, dass ihre Eltern ihre eigenen Kindheitserfahrungen und Traumata aufarbeiten. Die glückliche Kindheit und das zufriedene Erwachsensein beginnt laut Below im Bewusstsein der Eltern. Durch eine gelungene Mischung aus wissenschaftlichen Fakten, beruflichen und privaten Erfahrungen, Gesellschafts- und Systemkritik und viel Herz für Kinder führt er die Leser in die innere Auseinandersetzung über die wirkliche Bedeutung des menschlichen Daseins.

Mit dem Buch „Das kinderfressende System“ hat Simon Below sich ein hohes Ziel gesetzt. Er regt die Leser mit seinen Worten zum Umdenken an, bevor das System auf Kosten von Kindern und deren Kinder kollabiert. Er schreibt den Lesern nicht vor, was sie tun sollten, sondern legt ihnen eindringlich nahe, umzudenken und Erziehung neu zu denken. Er stellt die Frage, was den Lesern selbst in ihrer Kindheit, beim Aufwachsen und Leben wichtig war, und wie dies den eigenen Kindern vermittelt werden kann. Er plädiert dafür, einzulenken, neu zu denken und eine Veränderung zu schaffen: eine Veränderung, die unsere Kinder und die nachfolgenden Generationen dringend brauchen, um gesund aufwachsen zu können.

„Das kinderfressende System“ von Simon Below ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-4930-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool „publish-Books“ bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de