Hobby und Freizeit Coronavirus zwingt Tierheime zur vorübergehenden Schließung

Coronavirus zwingt Tierheime zur vorübergehenden Schließung

BDT-Tierherberge in Kamp-Lintfort sowie weitere Tierheime in Deutschland schließen die Tore – Schutzmaßnahme für die Mitarbeiter um die Versorgung der Tiere sicherzustellen

Das Coronavirus hat jetzt auch drastische Auswirkungen auf viele Tierheime in Deutschland. Zum Schutz der Mitarbeiter, die die Versorgung der Tiere sicherstellen, werden die Tore der Tierherberge vom Bund Deutscher Tierfreunde e.V. in Kamp-Lintfort sowie weiterer Tierheime für Besucher vorübergehend geschlossen. Wie der Bund Deutscher Tierfreunde mitteilte, wird die Maßnahme zum Schutz der Mitarbeiter und um die Pflege der Schützlinge sowie die Fundtierbetreuung weiter wie gewohnt gewährleisten zu können ergriffen. Die Schließung gilt ab sofort und zunächst auf unbestimmte Zeit, so der Bund Deutscher Tierfreunde.

Mit der Besuchersperre sollen die Tierpflegerinnen und -pfleger vor einer nicht auszuschließenden Ansteckung mit dem Virus durch Besucher oder Besuchergruppen geschützt werden. Sollte auch nur ein Mitarbeiter erkranken, müssten auch die Kolleginnen in Quarantäne. Dann wäre die Versorgung der zahlreichen Tiere nicht mehr gewährleistet, betont der Bund Deutscher Tierfreunde. Auch andere Tierheime ergriffen ähnliche Maßnahmen. Der Tierschutzverein in Bochum Tiere in Not e.V. etwa schloss die Tore ab sofort bis vorerst 19. April für Besucher. Natürlich halten alle Tierheime einen Notdienst für Fragen oder Notfälle offen.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Brustvergrößerung beim Facharzt in Ludwigshafen

Plastischer Chirurg für die Region Ludwigshafen schildert den Ablauf einer Brustvergrößerung LUDWIGSHAFEN. Brustvergrößerungen zählen zu den beliebtesten Schönheitsoperationen: Mehr als 65.000 Frauen in Deutschland lassen diesen Eingriff Jahr für Jahr durchführen. Die Operation gilt mittlerweile als sicher und weitgehend komplikationsarm. Damit das Ergebnis wie gewünscht ausfällt, sollten Patientin und Arzt dennoch einige Punkte beachten. Was sollten Patientinnen wissen, die sich auf eine Brustvergrößerung vorbereiten?...

Rheumatologe in München warnt: Vorsicht mit Opioiden

Welche Alternativen gibt es zu Opioiden bei entzündlichem Rheuma? Antworten aus München MÜNCHEN. Dr. med. Nikolaos Andriopoulos, Rheumatologe am Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München mahnt bei der Verwendung von Opioiden z.B. bei entzündlichem Rheuma zur Zurückhaltung. Er verweist auf eine steigende Zahl von Menschen in Europa, die ihre Beschwerden mit Opioiden lindern wollen. Darüber informiert die europäische Rheumaliga "The European League Against Rheumatism" (EULAR)....

Silkmask: Kölnerin erfindet superleichte Corona-Schutzmaske für das Dauertragen.

Silkmask, die neue federleichte, antibakterielle und hypoallerge Corona-Schutzmaske*, ist jetzt über www.silkmask.de erhältlich. Damit kommen auch Kunden außerhalb des Kölner Raumes in den Genuss des unvergleichlichen Tragekomforts ohne Druckstellen. Was macht ein Coach für Persönlichkeitstraining, wenn aufgrund der COVID-19 Beschränkungen alle Seminare storniert sind? Er könnte Däumchen drehen, Netflix einmal komplett durchschauen oder sich etwas einfallen lassen, wie man aus der Not eine Tugend macht....

Fahrräder zum High-End-Preis

(pd-f/tg) Der Durchschnittspreis für Fahrräder lag 2019 in Deutschland bei 982 Euro. Aber man kann auch gut und gerne das Zehnfache für ein Rad ausgeben - und diese Luxusklasse wächst ebenfalls. Der pressedienst-fahrrad präsentiert ausgewählte und sehr begehrenswerte High-End-Beispiele aus unterschiedlichen Fahrradgattungen. Citybikes: Sportlich und elegant Sportlich und elegant durch die Stadt flitzen - dafür ist das schlanke Citybike "Tool P" von MTB Cycletech gemacht. Geschaltet...

Aktuelle Pressemeldungen