StartMode und LifestyleComazo spendet Atemschutzmasken nach Südafrika

Comazo spendet Atemschutzmasken nach Südafrika

Strahlende Gesichter bei den Gründern des „Kliptown Youth Program“ (KYP). Am 07. Oktober 2020 traf die notwendige Comazo-Lieferung im Kampf gegen das COVID-19-Virus in Soweto, Südafrika ein. Mit einer Spende von FFP2/KN95 Atemschutzmasken im Produktionswert von 25.000 Euro unterstützt Comazo die Mitglieder von KYP.

Kliptown gehört zu den ärmsten Gegenden in Soweto, Südafrika. Das Kliptown Youth Program hat sich daher zum Ziel gesetzt, eine Kultur der Bildung zu etablieren, um so für die Kinder eine Möglichkeit des modernen Südafrika und der globalen Welt zu eröffnen. Das Hilfsprogramm folgt dem Leitsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“. Kinder sollen sich selbst aus der Armut befreien und ihre Community und die Gesellschaft dadurch verändern.

Im Kampf gegen den Virus versucht Comazo der Organisation in dieser schweren Zeit zu helfen. Am 07. Oktober 2020 kam die notwendige Lieferung der FFP2/KN05 Atemschutzmasken in Soweto an. Diese sind atmungsaktiv, hygienisch sowie abschlusssicher und nach GB2626-2006 und in Deutschland mittels des DEKRA Schnelltests nach EN 149:2001+A1:2009 geprüft. Durch den Lockdown konnten die Bildungseinrichtungen In Soweto erst mal nicht mehr genutzt werden. „Kontakte mit den Mitglieder/innen waren fast unmöglich, sodass Tutoring-Programme und Sport abgesagt werden mussten“ berichtet Dr. Maier. Wie kreativ das Team in dieser besonderen Zeit trotzdem war, kann ausführlich auf der KYP Homepage www.kliptownyouthprogram.org.za/ unter „Covid and KYP“ nachgelesen werden.

„Thulani ist für mich ohne Zweifel einer der eindrucksvollsten Menschen, die ich in meinem Leben kennenlernen durfte.“ Herr Christoph Dr. Maier, Geschäftsführer von Comazo

Seit 2012 unterstützt das Textilunternehmen die Organisation KYP mit viel Herzblut. Die heute sehr enge und respektvolle Zusammenarbeit zwischen Comazo und KYP startet bereits in 2008. „Damals hatte KYP erst 25 Mitglieder und praktisch keinerlei Mittel – wir waren beeindruckt von der Menschlichkeit und Ehrlichkeit des Teams. Ihre Vision „Oppertunity durch Bildung“ hat uns einfach überzeugt. Durch regelmäßigen Kontakt sowie Besuche vor Ort schafften wir zudem Transparenz – so wissen wir, wofür Mittel bei KYP benötigt und eingesetzt werden“ erläutert Herr Dr. Maier. Die Hilfsorganisation ist seitdem stetig gewachsen und zählt nun weit mehr als 500 Mitglieder mit Warteliste. Seit Jahren liegt die „Matric pass rate“ (die Quote der Mitglieder, die das Abitur bestehen) nahe an 100 Prozent. „Ein fulminanter Wert in Anbetracht der sozialen Umstände und Herkunft der Schüler“ informiert Herr Dr. Maier und fährt stolz fort: „Viele Mitglieder haben Stipendien erhalten und studieren an verschiedenen Universitäten, andere hingegen besitzen nun einen festen Job. Doch fast alle kommen zurück und spenden selbst wieder einen Teil ihres Einkommens oder unterrichten die Schüler“. Ein positiver Werdegang, den der Comazo-Geschäftsführer strahlen lässt.

Mit der Atemschutzmasken-Spende hofft Comazo, dass sich der Alltag in Kliptown wieder etwas normalisieren kann. „Bis wir den Covid-19-Virus überstanden haben, dauert es sicher noch eine lange Zeit. Die Masken sollen bis dahin besonders den Sozialarbeitern, Betreuern sowie Tutoren helfen, die viel in Kontakt mit anderen Personen stehen wollen, aber auch müssen.“ erläutert Hr. Dr. Maier und schenkt zum Schluss auf die Frage der Planung von weiteren Projekten mit KYP eine positive Zukunftsaussicht mit klarem Ja!: „KYP ist unser Langzeitpartner. Wir haben höchsten Respekt vor Thulani und seinem Team, den Mitgliedern und Menschen in Kliptown. Wir haben zusammen noch viel vor!“

Seit mehr als 135 Jahren designt und produziert das Textilunternehmen hochwertige Wäsche für Damen, Herren und Kinder. Qualität, Tragekomfort, perfekte Passform und Langlebigkeit – Comazo arbeiten seit Generationen daran, die wesentlichen Eigenschaften von Alltagswäsche kontinuierlich zu verbessern.

Kontakt
Comazo GmbH & Co. KG
Vanessa Keppeler
Martin-Luther-Straße 1
72461 Albstadt
+49 7432 7019 -178
vanessa.keppeler@comazo.de
https://www.comazo.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Street One – Modische Frühlingsgefühle im April

In diesem Monat zeigt sich der Frühling von seiner schönsten Seite. Wälder und Wiesen werden grün, Pflanzen und Blumen blühen, die Tage sind länger und wärmer. Passend zur neuen Saison präsentiert Street One wundervolle Modeschätze. Freuen Sie sich auf tolle Muster, frische Farben und Lieblings-Looks mit dem gewissen Etwas. Die perfekten Frühlingsoutfits für den April Florale Prints und sportive Streifen erobern Ihr Herz im Sturm....

Tapetenwechsel fürs Homeoffice – Longstay am Bauernhof

Salzburg (ots) - Die Pandemie hat der Arbeitswelt im vergangenen Jahr rasche, dynamische und flexible Lösungen abverlangt Was anfangs unvorstellbar schien, erfreut sich inzwischen hoher Akzeptanz und hat einen Wandel initiiert, der weit über das Arbeitsleben hinausreichen wird. „Homeoffice ist gekommen um zu bleiben und wird uns auch nach der Pandemie im Arbeitsleben weiter begleiten“, stellte Arbeitsminister Kocher im März diesen Jahres anlässlich der...

Bis zum Jahr 2030 wird L’Oréal Paris den CO2-Fußabdruck der Marke um 50 % reduzieren und zehn Millionen Euro zur Unterstützung von Umweltprojekten einsetzen...

Düsseldorf (ots) - L'Oréal Paris gab heute das Nachhaltigkeitsprogramm "L'Oréal for the Future - Weil unsere Erde es wert ist" bekannt, das die jüngsten Ziele der Marke bis 2030 beinhaltet. Aufbauend auf den bisherigen Erfolgen und im Einklang mit dem Nachhaltigkeitsprogramm des L'Oréal-Konzerns wird L'Oréal Paris nun die Mission umsetzen, den CO2-Fußabdruck um 50 % pro Produkt zu reduzieren. Darüber hinaus werden 10 Millionen...

Pressemitteilung nach Thema

Neueste Pressemitteilungen